wieder Tempomat

  • Hallo ihr Lieben,

    grad eben habe ich die alten knusprigen orginal Tempomat tasten getauscht (samt Verkabelung). Ging mit der Anleitung hier auch wunderbar einfach.

    Leider tut der Tempomat es dennoch nicht (es leuchten zwar die Lämpchen (meine sogar in Grün) aber ansonsten passiert da leider nicht viel. Jemand eine Idee was es noch seine könnte (die neuen taster mal aussen vor is ja eher unwarscheinlich das sie defekt sind), Sicherung ist gescheckt Hube und Bremslicht laufen wie erwartet.


    Der Tempomat ist zwar kein muss (auf Ruhrgebietsautobahnen ausser nachts um halb 2 eh nicht nutzbar) aber wäre dennoch fein wenn er laufen würde.


    LG ausm Königsblauem Herzen des Ruhrpotts

  • Wie stellst Du Dir denn die Funktion des Tempomaten vor?

    Grüne Kontroll-Leuchte ist korrekt.:thumbup:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Nunja , ich fahre über 50km/h drücke On, dann + oder - rechts um das Tempo zu speichern , und solange ich nicht die Bremse trete fährt der Wagen dann normal mit Tempo X weiter.Trete ich die Bremse und werd langsamer und drücke danach dann = sollte er wieder auf x beschleunigen. Ein Tempomat halt.


    meiner tut nur nichts davon. Bis auf die beleuchtung der tasten am Lenkrad habe ich keine Funktion. sobald ich kein gas mehr gebe werde ich langsamer. Eine grüne Kontrollleuchte habe ich nicht , ich meinte das grüne Licht der Schalter . Im Amaturenbrett is nix

  • 96 und 97 Exe haben keine Anzeige im Tacho.

    Ist ein schwieriges Unterfangen. Spannung am Motor messen mit verlängerung der Messkabel beim Fahren?

    Haben die alten Schalter noch gearbeitet? Alten Kabelbaum wieder rein und alte Schalter ohne Deckel zum Testen.

    So würde ich ansetzen...

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Scheint mir jetzt ein kleines Missverständnis zu sein.

    Der Tempomat (die Funktion) wird links über "On" aktiviert - dabei sollte oberhalb der Tankanzeige eine grüne Leuchte an gehen.

    Regulär in Funktion gesetzt wird er aber erst wenn man rechts "=" drückt.

    Dann sollte zu merken sein, dass der Wagen "schiebt" - also das Gas gehalten wird trotzdem man den Fuß vom Gaspedal nimmt.

    Danach kann man mit "+" oder "-" die aktuelle Geschwindigkeit um ca. 2 bis 3 km/h erhöhen bzw. senken.


    Passiert das bei Dir nicht, würde ich zuerst an der DK schauen ob das Gestänge vom Tempomat neben dem Gaszug eingehangen bzw. verstellt (zu lose) ist.

    Die Kontrollleuchte kann auch nur defekt sein, ein Nichtleuchten dieser bedeutet nicht gleich dass der Tempomat gar nicht funktioniert. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • ne die alten Schalter waren komplett ausgehärtet ,wurden wohl vom Vorbesitzer zwecks Reparatur in epoxy getaucht somit gehen die Deckel auch nicht ab, Verkabelung.wurd gleich mitepoxiert.


    Spannung werd ich mal messen, muss da nur irgendwas ankommen oder gibts n bestimmten Wert. lange messkabel hab ich auch . Ich schnapp mir mal n Fahrer dann kann ich mich aufs ablesen konzentrieren beim fahren.


    hat der 96er auch n brake pressure switch hab da nix gefunden aufn ersten Blick

  • gute Frage.

    Kann Morgen mal schauen...

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Bremskraftverstärker hat Deiner auch.;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • :saint: Ein Brake pressure switch übersetze ich als Bremskraftverteiler oder -verstärker.:saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • muss er haben...

    Kann nicht angehen dass du bremst und der Thempomat gas gibt....

    Kann aber sein dass es über den Bremslichtschalter gesteuert wird.

    Wie gesagt muss nachschauen...

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Hallo,


    ich hatte das gleiche Phänomen- bei mir war ein Schalter im Motorraum defekt. Der kostete in den US unter 20€/$.

    Ich mag mein zartes Rehlein... Ach Quatsch - wer redet denn von meiner Frau?!

  • Will ja nicht unken, hatte aber mal ein Schalterset neu gekauft bei dem nur die + und die - Taste keine Funkktion hatte.

    Die Flachbandkabel sind in die Schalter nur eingedrückt, da kann schnell mal ein Kontakt verloren gehen.

    Die Massekabel von dem Schalterkabelbaum hast du fest aufgesteckt?

    Die Kabelschuhe sind manchmal ab Werk nicht so fest wie sie sein sollten,

    kann man leicht nachdrücken.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • muss er haben...

    Richtig, sowie ein Tempomat verbaut wurde gibt es auch einen Bremsdruckschalter (vorne auf dem Hauptbremszylinder).

    Gab da auch eine Rückrufaktion, das Gewinde

    ließ nach einiger Zeit Bremsflüssigkeit durch, welche dann auf den Krümmer

    tropfte und sich machmal entzündete.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • So den ominösen Schalter gefunden. scheint ok zu sein. Tasten am Lenkrad hab ich auch getestet und gemessen gehen auch.


    die Suche geht weiter.


    hab direkt mal die armaturenbeleuchtung gewechselt

  • Wenn der Schalter am HBZ (meiste Fehlerquelle! nicht nur am Explorer)


    Testen mit Ohmmeter


    und die Lenkradschalter ok sind,

    dann könnten es evtl. die dafür nötigen Sicherungen

    im Motorraum



    und/oder im Sicherungskasten innen sein.

    Ein Relais muss auch noch irgendwo (?) versteckt sein.


    Wenn da auch nichts zu finden ist, dann könnte der Servo

    festgegammelt sein. Das Rädchen wo der Zug eingehängt

    ist (verpresstes Metallteil) muss sich von Hand ca. eine halbe Umdrehung bewegen lassen.



    Die Steckerkontakte am Servo mal anschauen, evtl. Korrosion.

    Wenn der Zug auf einer Seite seine "Verpressung" verloren hat,

    dann geht auch nichts mehr, selbst wenn der Servo sich noch dreht.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Innenraumsicherung ist I.O auch wenn ich da 10A habe nicht 7,5. Die war zwar drinn aber ich habe (mangels orginal handbuch ) hier geschautThread von Falk 4x4und dann 10A genommen. Ging davon aus das ein OHV von anfang 96 noch gleich mit einem OHV von 95 ist.


    Motrraumsicherung prüfe ich dann wie all den Rest morgen . Nochmal Danke für die Mühe die ihr euch gebt

  • Leider ein Tag später...


    93 Modelle (Einser) ohne Tempomat.

    Bremslichtschalter am Pedal im Innenraum. Schalter am Bremsbehälter ist zur Warnung wenn zu wenig Bremsflüssigkeit im Behälter.

    Schalter blauer Ring,




    98 Modell (Zweier), denke auch die mit OHV Motor und Tempomat.

    Bremslichtschalter am Pedal im Innenraum. Schalter „Bremspedal „ Geschwindigkeitsregelsystem ist der am Ende des HBZ (rot). Schalter am Bremsbehälter ist zur Warnung wenn zu wenig Bremsflüssigkeit im Behälter (blau).




    Im Ersatzteilekatalog ist jedoch eine andere Teilenummer für den 96ziger und den 98ziger. Beide aber mit Tempomat.

    Folgende Bilder sind von Rockauto.


    HBZ 93ziger ohne Tempomat




    HBZ 96 ohne Tempomat




    HBZ 96 mit Tempomat



    HBZ 98 mit Tempomat




    Für den Tempomaten gibt es ein Serviceupdate. Dies ist nichts anderes wie Zwischenkabel mit Sicherung. Meinem Wissen nach haben anscheinend ein paar Exen gebrannt. Vermutlich hat der Schalter einen Kurzschluss bekommen. Falls jemand das Kabel selbst bauen will würde ich beide Leitungen zum Schalter trennen und je eine Sicherung mit 2A einbauen.


    Bild mit dem Update-Adapter



    Infoschild



    direkt ohne Adapter angeschlossen



    Sicherung im Adapter.


    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Kurzer zwischenstand, der Schuldige ist gefunden. nachdem ich ja alles getestet habe. ausser das naheliegende ansich , haben wir dann grade den Tempomat ansich als schuldigen ausgemacht. Danke für all eure tatkräftige Hilfe