Sicherung #10 brennt immer durch

  • Ich habe leider nur Schaltpläne, etc. bis 1996.

    Aber da gibt es durchaus Unterschiede zwischen deutsch und englisch Sprachigen Plänen.
    Und ich habe auch Unterlagen von der US-Armee, die einen sehr veränderten Stromlauf haben.

    Daher glaube ich auch, daß es deshalb die eine oder andere Bastellösung gibt.

  • 2 verschiedene Sicherungen an ein und den gleichen Steckplatz geht rein physikalisch nicht.;) Also entweder da ist eine 40A drinboder eine 30A.

    Es muss also noch ein kleiner Sicherungskasten irgendwo vorhanden sein.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • 2 verschiedene Sicherungen an ein und den gleichen Steckplatz geht rein physikalisch nicht.;) Also entweder da ist eine 40A drinboder eine 30A.

    Es muss also noch ein kleiner Sicherungskasten irgendwo vorhanden sein.

    Es ist einmal eine normale Sicherung mit 40A auf Steckplatz #2 und einmal eine mini Sicherung mit 30A auf einen anderen Steckplatz ebenfalls mit Nummer #2.


    Das deutsche Benutzerhandbuch ist zumindest für meinen 1999 nicht vollständig was die Sicherungsbeschreibung betrifft.

  • Ich habe leider nur Schaltpläne, etc. bis 1996.

    Aber da gibt es durchaus Unterschiede zwischen deutsch und englisch Sprachigen Plänen.
    Und ich habe auch Unterlagen von der US-Armee, die einen sehr veränderten Stromlauf haben.

    Daher glaube ich auch, daß es deshalb die eine oder andere Bastellösung gibt.

    Du bist doch der Stromexperte...:)

    Ich hatte auf Seite 2 einen Schaltplan gepostet. Leider ist Qualität nicht so gut. Ich habe keine Ahnung von Schaltplänen, aber es sieht für mich so aus, als ob die beiden Schalter der Sitzheizung über die Sicherung #10 mit 7.5A abgesichert sind und der Arbeitsstrom über die Sicherung #2 mit 30 A läuft. Siehst du das auch so?


    Danke an alle für eure Hilfe!!!

  • Es ist einmal eine normale Sicherung mit 40A auf Steckplatz #2 und einmal eine mini Sicherung mit 30A auf einen anderen Steckplatz ebenfalls mit Nummer #2.


    Das deutsche Benutzerhandbuch ist zumindest für meinen 1999 nicht vollständig was die Sicherungsbeschreibung betrifft.

    Ok, an die Mini-Minis :biggrins: habe ich nicht gedacht und damit auch nicht die Kastenbelegung geguckt. Sonst wäre mir das aufgefallen. Asche auf mein Haupt.:saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Du bist doch der Stromexperte...:)

    Ich hatte auf Seite 2 einen Schaltplan gepostet. Leider ist Qualität nicht so gut. Ich habe keine Ahnung von Schaltplänen, aber es sieht für mich so aus, als ob die beiden Schalter der Sitzheizung über die Sicherung #10 mit 7.5A abgesichert sind und der Arbeitsstrom über die Sicherung #2 mit 30 A läuft. Siehst du das auch so?


    Danke an alle für eure Hilfe!!!

    So dürfte es sein.

    30A bedeutet 15A pro Sitz.

    Wenn nicht noch was anderes darüber angeschlossen ist. Also nicht wirklich üppig.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • vorausgesetzt, der Plan stimmt, ist es so, dass mit 7,5A lediglich der Steuerkreis abgesichert, der galvanisch davon getrennte Lastkreis mit 30A.


    Da die 7,5er #10 durchbrät, ist also das Problem nur im Steuerkreis zu suchen.


    Wenn ich's jetzt richtig im Kopf habe, geht ohne die 7,5er keine Sitzheizung mehr, d.h. es ist ne gemeinsame Ansteuerung.


    Das Problem tritt aber nur auf der linken Seite auf bei geöffneter Tür. Die Ansteuerungen durch die Türe wie Innenbel., Anzeige Armaturenbrett sind re. wie li. gleich.


    Also ist es am wahrscheinlichsten, dass tatsächlich im Bereich Türverkabelung der Fehler liegt......

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • OK, danke! Die Variable ist aber zusätzlich noch, dass die Heizmatte inkl. Zubehörverkabelung vor Jahren getauscht wurden ist. Was zumindest für mein Verständnis gegen deine Theorie spricht den Fehler in der Tür zu suchen ist, dass bei abgezogenen Stecker der Sitzelektrik (schwarzer Stecker unterm Sitz) offensichtlich der Fehler nicht mehr auftritt.

    Außerdem wurde aus irgendeinem Grund die Quelle des Laststroms beim Fahrersitz auch verändert. Da ich die 30A Sicherung im Motorraum ziehen kann und die Heizung am Fahrersitz weiterhin funktioniert.

    Wie würdest du vorgehen? Ich denke am besten Sitz ausbauen und erstmal schauen was dort verdrahtet wurde, oder?

  • der Heizkreis (Lastkreis) ist galvanisch getrennt vom Steuerkreis. Wenn da irgendwo ein Kurzer ist, haut's dir die entsprechende Sicherung durch, aber nicht die Nr. 10...


    Mit den Stromlaufplänen ist das so eine Sache, wie vorher schon erwähnt, sind z.B, deutliche Unterschiede zw. US- und D-Versionen, desweiteren werden die im Laufe der Zeit öfter mal geändert, zu der Zeit gab es entweder ein neues Blatt oder ein Ergänzungsblatt mit den Änderungen für das offizielle! WHB, wie sauber die Dokumentationen darin auch eingepflegt wurden, sei dahin gestellt. Chilton, Haynes usw. bekamen diese Änderungen eher nicht, Änderung evtl. mal in einer späteren Auflage übernommen.


    Es ist also auch nicht sicher, dass der Anschluss der neuen Heizmatte verpfuscht wurde, möglicherweise hat Ford selber bemerkt, dass 15A pro Heizung etwas knapp ist und 2 getrennte Stromkreise gemacht.


    Wie auch immer, der Lastkreis ist an dem Kurzen unschuldig....:saint:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Winne2 danke für dein Mühe!

    Ich habe den Fehler gefunden. Es liegt an der Verkabelung der nachträglich eingebauten Sitzheizung.

    Um die Zubehörheizmatte zu verbauen muss wohl der original Kabelbaum unterm Sitz aufgetrennt werden. Ich habe drei Kabel gefunden bei denen die Isolierung durch Quetschung deutlich beschädigt ist. Leider kommt man im eingebauten Zustand sehr schlecht ran. Es ist auf jeden Fall so, wenn der Sitz in der Höhenverstellung ganz unten ist (meine Sitzposition) und dann zusätzlich noch Druck auf die Sitzfläche ausgeübt wird berühren die defekten Kabel die Sitzschiene und die Sicherung fliegt raus. Das kann man reproduzieren. Ich habe den Sitz jetzt einfach erstmal nach oben gefahren bis ich am Wochenende dazu komme den Sitz auszubauen und die Kabel zu erneuern.

    Ich habe auch wollimann `s Hinweis befolgt und die Schrauben des Sitzes schon mal mit Rostlöser eingesprüht. Die Schrauben ließen sich ohne Widerstand lösen.


    Auf jeden Fall vielen Dank an alle die sich hier zu Wort gemeldet haben.


    Was ich auch schon länger mal schreiben wollte; ich finde es großartig wie hier miteinander umgegangen wird. Das habe ich bisher in noch keinem Forum in dieser Form erlebt.

  • ich finde es großartig wie hier miteinander umgegangen wird.

    Das war ja nicht immer so, gab ja welche die für "Stimmung" gesorgt haben.

    Ich finde es auch cool, dass fast schon täglich neue Mitglieder auftauchen.

    Die Admins haben ihre Schäflein ja auch gut im Griff;)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Was ich auch schon länger mal schreiben wollte; ich finde es großartig wie hier miteinander umgegangen wird. Das habe ich bisher in noch keinem Forum in dieser Form erlebt.

    ich glaub, ich muss mal wieder unflätig rumpöbeln..... sonst fühlt ihr euch zu wohl :moser: :biggrins:


    Schön, dass der Fehler gefunden ist und rel. leicht zu beheben. Dürfte aber dann nix mit geöffneter Türe zu tun haben....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Schön, dass der Fehler gefunden ist und rel. leicht zu beheben. Dürfte aber dann nix mit geöffneter Türe zu tun haben....

    Ja, das stimmt......wahrscheinlich liegt es daran, dass ich bei geöffneter Tür anders den Sitz belasten beim aus- oder einsteigen.....oder es liegt doch noch woanders ein Fehler vor....

  • oder es liegt doch noch woanders ein Fehler vor....

    Nein wird es nicht:biggrins: wetten? Um was?:prost:


    Aber man sieht einmal wieder, dass man sich nicht

    wirklich auf andere Schlaumeier verlassen kann.

    Hätten wahrscheinlich 2 Kabelbinder gereicht um die

    gequetschten Kabel zu vermeiden.

    50 Sicherungen später, 74 Threads weiter und der/ein Fehler ist gefunden.:--:

    Mach mal Bilder vom Übeltäter:thumbup:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Das ist doch auch der Grund warum ich selber mit dem Schrauben angefangen habe: Schlecht machen kann ich es auch selber und zwar ohne das es Geld kostet...:) Bilder mache ich auf jeden Fall. Wobei es mich mal wieder wundert, dass es solange gehalten hat. Ich hab nochmal nachgerechnet, es waren nicht 5-6 Jahre sondern eher 8-9 Jahre...

  • wahrscheinlich liegt es daran, dass ich bei geöffneter Tür anders den Sitz belasten beim aus- oder einsteigen....

    so wird das sein, tritt gerne auf und bringt einen schnell auf die falsche Spur und/oder zur Verzweiflung...


    Da kann ich aus meinem Berufsleben nicht nur ein Lied, sondern ganze Opern von singen :)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Wobei es mich mal wieder wundert, dass es solange gehalten hat.

    Denke du hast in den letzten Jahren zu stark zugelegt und hast der Kabelisolierung jetzt den Rest gegeben.:lol:

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Denke du hast in den letzten Jahren zu stark zugelegt und hast der Kabelisolierung jetzt den Rest gegeben.:lol:

    :thumbsup: :lol: könnte ich sein. Gott sei dank hab ich, in dem Fall, keine Sitzheizung :lol:

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • ach, da hat keiner zugelegt, so ein Sitz bekommt Altersschwäche....;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Um das Thema abzuschließen, es lag tatsächlich an ein paar gequetschten Kabeln der original Sitzheizung. Diese habe ich herausgetrennt und die Enden ordentlich isoliert.


    Jetzt kann ich auf dem Sitz rumspringen und die Tür dabei auf und zu machen....:)

    Danke nochmal an alle für eure Unterstützung!

  • super! :top: Hast du dir auch den Stecker für den Seitenairbag angeschaut? Machen auch gerne Zicken....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • super! :top: Hast du dir auch den Stecker für den Seitenairbag angeschaut? Machen auch gerne Zicken....

    Die Stecker waren alle wirklich noch in einem sehr guten Zustand, eigentlich wie neu.

    Die Seitenairbag-Problematik kenne ich auch. Die Airbaglampe blinkt alle 2-5 Jahre mal, dann ziehen ich den Stecker ab, Fett rein und dann ist wieder Ruhe.

    Ich habe lediglich ein Kabel gefunden unabhängig von der Sitzheizung was auch eine blanke Stelle aufwiese. Ich bin wirklich froh den Fehler endlich gefunden zu haben.

  • Die Airbaglampe blinkt alle 2-5 Jahre mal

    och, gräme dich nicht, das geht mit der Zeit schneller....:biggrins: aber halb so wild, wenn man weiß, woran es liegt

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • das ist egal, erst mal ist Sommer, im Spätherbst gibt's nen neuen Thread


    "Hilfe, meine Sitzheizung bleibt kalt" :thumbsup:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI