Original Ford Autoradio Stromversorgung

  • Hilfe die Strömlinge!


    Bei letzten Arbeiten an der Mittelkonsole ist mir das uralte Ford 1Din Radio irgendwie

    defekt gegangen (nur noch halbes Display und keine Bassregelung mehr).

    Wollte mir nie ein neues Radio zulegen, der Klang naja OK

    aber hat immer seinen Dienst getan.


    Naja, ein neues Radio ist ja schnell besorgt, sogar mit angeblich passenden ISO Adaptern (Strom und Lautsprecher).

    Der Strom Adapter passt auch, nur scheint mir die Belegung nicht konform / ausreichend zu sein.

    Da ich das neue Radio nicht gleich zerstören möchte, würde es mir sehr gut gefallen

    wenn jemand die Bezeichnung der original Ford Radioverkabelung wüsste.


    Soweit konnte ich die Farben vom original Stecker der Stromversorgung

    und dem gelieferten Adapter identifizieren.


    Der Lautsprecheradapter wird ja wohl richtig sein,

    auf jeden Fall ist er voll belegt.


    Wäre ja zu schön wenn Alles mal auf Anhieb funktionieren würde...


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Hmmm, wäre was für Winne2 . :/

    Bist Du sicher, dass der Adapter für Ford-Modelle ist?

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hallo Uli,


    danke für den Link, hatte ich noch nicht gefunden.

    So wie es für mich erst einmal aussieht könnte

    die Belegung des Adapters doch passen.:/


    Die beiden schwarzen (von dir ohne Information)

    sind am Adapter auch nicht belegt.


    Grün/violett bei dir und

    grün/schwarz bei mir dürfte gleich sein.


    Hast du dein Austauschradio so angeschlossen?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Stand auf jeden Fall dabei.


    Wolle

    Na ja, Du darfst nicht vergessen, dass unsere Schätzchen schon über 20 Jahre auf der Karosse haben und die neueren Modelle kaum noch (bis gar nicht) mit Motorantennen ausgestattet sind.

    Will damit sagen - auch wenn "Ford" draufsteht, muss es nicht zwangsläufig zum Modell passen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Will damit sagen - auch wenn "Ford" draufsteht, muss es nicht zwangsläufig zum Modell passen.

    Dann sind das aber auch andere Stecker. Diese Stecker passen zu den Jahrgängen.

    Was aber ein Problem ist, ist das Dauerplus und das Zündungsplus. Ist oft am Radio vertauscht.

    Zumindest zwischen Europäischen Herstellern und den aus fern Ost.

    Beim Adapter ist dann ach die Frage ob für Europa oder fern Ost.

    Am einfachsten Messen und dann nach der Radiobeschreibung.


    Hast du dein Austauschradio so angeschlossen?

    Weiß ich nicht mehr. Wurde mehrfach getauscht.

    Aber die Belegung stimmt so. Ist vom Radio abhängig wie oben erwähnt.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Danke für den Anschlussplan, hat geklappt.

    Am längsten hat die Mikrofonkabelverlegung zur

    Sonnenblende gedauert.

    Radio "startet" mit Zündung an, An/Ausshalter scheint es nicht mehr zu geben.

    Beleuchtungsfarbe wählbar und Klangeinstellung mannigfaltig.

    Menueführung gewöhnungsbedürftig, Knpof drücken und drehen.

    Denke neue Lautsprecher würden dem Radio gut stehen und ein aktiver

    flacher Sub unter der Rücksitzbank.;)



    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ja, sieht vernünftig aus.

    Ein/Aus bei den neuen Modellen meist: Knopf drücken und 2-3 sek gedrückt halten.

    Muss aber bei Deinem nicht auch so sein.:saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • wenn du am Radio ausgeschaltet hast geht es beim nächsten Mal nicht mit Zündung von alleine an !!!

    Da reicht ein kurzer Druck auf die selbe Taste zum Einschalten :thumbsup:

    Es grüßt Thomas aus Hennigsdorf
    Ab November 2019, Explorer U2, EZ;07/2001, 4L 204PS bald mit Gas :)
    Rip November 2019: Explorer U2, EZ:12/1998, 4L 207PS seit 4/16 mit Gas, Einfach Cool ;(

  • In solchen Sachen bin ich irgendwie irgendwo stehen geblieben,

    muss mich erst einmal mit dem Teil anfreunden.:whistling:

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • In solchen Sachen bin ich irgendwie irgendwo stehen geblieben,

    muss mich erst einmal mit dem Teil anfreunden.:whistling:

    Wird schon.:thumbup:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • die Dinger werden heute nicht mehr profan ein- und ausgeschaltet, sondern hoch- oder heruntergefahren, meine Herren;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Also ich fahr Berge hoch und runter.... :lol:


    ne stimmt aber schon. Gibt ja nix mehr ohne Compuder.... :wut:

    Hauptsache kann viel und kostet fast nix.

    Alternativen??? fraglich

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :biggrins:
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :biggrins:

  • Alternativen??? fraglich

    Selbst singen.:lol:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Selbst singen.:lol:

    Wenn nicht schön,

    dann wenigstens Laut

    :biggrins:

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Wollte meinen Ohren eigentlich noch was Gutes tun

    und einen Untersitz SUB sowie 4 neue Lautsrecher

    (ebenfalls von Kennwood) besorgt.

    Eigentlich sind aber die Klangeinstellungsmöglichkeiten jetzt so umfangreich,

    dass ich noch keinen mir durchgehend angenehmen Klang einstellen konnte.


    Habe heute auch erst einen der 4 neuen Lautsprecher eingebaut,

    passte malwieder garnichts. Die Befestigungslöcher sind zwar dort wo sie sein sollen, aber der Lautsprecher schliesst nicht wirklich ab mit dem Adapterring an der Tür. Außerdem sind die Blech Schrauben alle überdreht, die also eine Nummer dicker gesucht. Die beigefügten Steckeradapter passten auch nicht, umlöten usw.


    Türen werde ich nicht isolieren, auch wenn es eigentlich ein Muss ist

    um es optimal zu gestalten. Ob ich dann den Unterschied hören würde

    möchte ich bezweifeln. Der Sub ist auf jeden Fall auf ein Minimum runtergeregelt, ansonsten scheppert es in der ganzen Bude.

    Türverkleidungsdübel sind auch alle ausgelutscht, werden auch ersetzt.


    Frohes Basteln und gesund bleiben:thumbup:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Da bin ich mal gespannt wie das Klangerlebnis ist wenn Du fertig bis.

    Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt.

    Eigendlich bin ich mit dem Klang der original Boxen ganz zufrieden, aber ab einer bestimmten Lautstärke wird's gruselig.


    Für welche Lautsprecher hast Du Dich den entschieden?


    Gruß Frank

  • Die Lautsprecher sind aus der Bucht.

    https://www.ebay.de/itm/KENWOO…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Kennwood KFC-PS5796C


    Wenn das Radio nicht defekt gegangen wäre, wäre ich wohl auch nie auf diese Ideen gekommen. Hat so einen kleinen Rattenschwanz nach sich gezogen,

    doch bei dem eher geringen finanziellen Aufwand darf ich wohl auch keine Wunder erwarten.

    Schade nur, dass die Adapter für die Lautsprecherstecker nicht passten

    und ich somit Alles umlöten musste.


    Das es ab einer bestimmten Lautstärke eben nicht mehr gruselig wird hatte ich mir erhofft. Es wird aber eben nur ein wenig besser, leider ohne AHA Effekt.

    Werde mich mal (irgendwann) mit Soulpatrol daran setzen und versuchen die Frequenzgänge vom Radio und dem Sub aufeinander abzustimmen.

    Das Radio hat manuellen Equalizer, Bass Boost, Loudness, Sound Effekte, usw.

    und der Sub Lautstärke und Frequenz Einstellungen sowie Phasenumkehr

    über eine blau beleuchtete Kabelfernbedienung (passt schonmal garnicht zur tyrkis farbenen Innenbeleuchtung).

    All das muss erst einmal passen, dann kann man evtl. mal eine Aussage treffen ob der Aufwand was gebracht hat.


    Der Sub ist übrigens unter der Rücksitzbank (beifahrerseitig) an dessen Rahmen befestigt, beim Umklappen der Rücksitzbank wandert er mit, liegt dann auf dem Teppich auf. Da der Sub Lautsprecher nach unten strahlt muss man ihn dann eben runterregeln. Wollte keinen anderen Platz für die kleine Kiste verschwenden oder noch großartig Anderes umbauen. Unter die Vordersitze passte das Ding nicht.


    Kennwood KSC-SW11


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Am besten noch die Türen dämmen.

    Alubutyl nimmt die Resonanz aus dem Blech, da reicht schon relativ wenig.

    Oder mit Dämmmaterial aus dem WoMo Bereich, hier benötigst du mehr, da hier zwar auch gedämmt wird aber die Resonanzfrequenz der Tür nicht ganz aufgehoben wird.

    Bei meine Jumper hat es deutlich was gebracht.

    Bisschen Alubutyl in die Tür und das LS-Gehäuse auch noch beklebt. Kann mir den Verstärker fast sparen :biggrins:

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Am besten noch die Türen dämmen.


    Ja sicher wäre das gut, der/die Aufwand/Kosten ist/sind mir zu viel (Gefummel).


    -4x Türaussenblech

    -4x Türinnenblech

    -4x Türverkleidungen

    Im Prinzip die Heckklappe auch noch. Wenn man dann mal wieder

    an die Türinnereien muss ist alles zugeklebt.

    An Gewicht kommt da auch einiges zusammen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Für den Sound reicht nur minimal, damit die erzeugten Schwingungen durch die LS sich nicht im Türblech fortsetzen.

    Da du ja eh die LS wechseln möchtest, würde sich im Bereich der LS etwas Alubutyl sicher lohnen, da die Türverkleidung eh ab ist.

    Bei mein Bus hat es gute Erfolge gebracht.

    Man kann aber auch mehr machen.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Komme mit meinen "Schaufeln" garnicht in die Nähe des Türblechs:lol:.

    Für mich ist dieses Klebegefummel nichts...

    aber danke fürs Mut machen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • eigentlich ist das vergebene Liebesmüh' (es sei denn. man baut wirklich radikal um).


    Es gibt wirklich auch für überschaubares Geld bessere Lautsprecher als die Serientröten, nutzt aber auch nix, wenn sie dir, bedingt durch die Einbauposition) munter auf die Wade pusten :biggrins:.


    Und wenn man Bass will, muss man sich schon was amtlicheres in den Kofferraum packen. Im Auto funktioniert das nach dem Druckkammerprinzip (wie Kopfhörer, die mit sehr kleiner Membran auch Tiefbass auf's Ohr geben), d.h. die Bassmembrane ist über das rel. geringe Luftvolumen im Auto an das Trommelfell gekoppelt. Dieses Vol. ist aber im Vergleich mit Kopfhörern doch relativ groß, also muss eine entsprechende Luftmenge verschoben werden, dazu sind die kleinen Dinger unter dem Sitz aber weder von der Membranfläche noch vom Hub her in der Lage....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • .... und eine alte Musikerweisheit besagt : einen Bass darfst du nicht hören, du mußt ihn spüren !!!

    tja, Musiker sind eh meist schwerhörig.....:biggrins:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI