Neues altes Projekt rangezogen - Suzuki Vitara

  • Na, ein paar schöne Tage gab es dann doch noch und ab und zu hatte ich mir die Zeit genommen, an dem Kleinen weiter zu schrauben.


    Den Motorraum erst mal mal schick gemacht.


    Vitara 17.jpg



    Dann Zylinderkopf, diverse Anbauteile und Zahnriemen montiert.


    Vitara 18.jpg



    Ventilspiel eingestellt.


    Vitara 19.jpg



    Motor zu gemacht und komplettiert.


    Vitara 20.jpg



    Jetzt kam das gute gebrauchte Frontblech zum Einsatz. Vorher hatte ich das auch schon mal alles grundiert.


    Vitara 21.jpg



    Das Teil eingeschweißt, lackiert und mit weiteren Karosserieteilen versehen.


    Vitara 22.jpg



    Der Innenraum wurde noch einmal komplett entkernt.

    Da waren dann doch noch einige Bleche einzusetzen. Damals musste das alles recht fix gehen, und für eine Geländesuze war die Qualität eher nebensächlich. :rolleyes:

    Also noch mal zum Schweißgerät greifen.


    Vitara 23.jpg



    Es gibt sogar bei Suzuki noch diverse Blechpartien zu kaufen. Auch diese Boden-/Fußraumbleche.

    Ich will das aber nicht übertreiben. Soll ja keine Komplettrestauration werden ...

    Ein paar - diesmal besser eingeschweißte Bleche sollten hier genügen.


    Vitara 24.jpg


    Vitara 25.jpg



    Danach habe ich die Distanzblöcke von dem montierten Body-Lift entfernt.

    War natürlich über die Jahre alles schön fest zusammengebacken. Die Alublöcke mit den Stahlverschraubungen. :--:

    Aber irgendwann waren alle draußen, und die Karosse sitzt jetzt wieder 3" tiefer auf den Rahmen.


    Bei der nächsten Aktion habe ich dann das überarbeitete vordere Fahrwerk + Achse + Antrieb wieder eingebaut.


    Vitara 26.jpg



    Inklusive Kardanwellen und Auspuffanlage.


    Vitara 27.jpg



    Der Zusammenbau geht ja bei dem Kleinen alles recht easy, da die Bauteile / Baugruppen schön leicht zu händeln sind. :)


    Hier habe ich vorne schon mal Räder in der Originalgröße montiert.

    Die hatte ich mal für´n schmalen Taler gekauft. Genau für diesen Zweck.

    Habe noch einen Satz andere Felgen da, die aber noch überarbeitet/lackiert werden müssen.


    Hatte länger überlegt, ob ich dem wieder Kotflügelverbreiterungen montiere. Habe da einen guten fetten Delta-Satz da.

    Da müssten dann aber wieder 255er Reifen drunter.

    Sieht zwar geil aus ... fährt sich aber aus Erfahrung im Vergleich zu den schmalen 215er echt bescheiden.

    Habe mich daher für die schmale Variante entschieden.

    Ein späterer Interessent sieht den Vitara sicher auch eher als Arbeitstier statt als Breitbau-Funfahrzeug.


    Vitara 28.jpg



    Hinten müssen noch Distanzteile vom Höherlegungsfahrwerk zwischen Feder und Rahmen entnommen werden.


    Danach wird er seit langer Zeit erstmals wieder mal auf eigenen Rädern stehen.

    So jedenfalls das Ziel vor dem ersten Schneefall. ;(

  • Noch ein paar Handgriffe bis zur Überwinterung.


    Den Innenraum habe ich noch mal komplettiert.

    Sitze und Verkleidungsteile etc. montiert.

    Nur um zu sehen, ob ggf. noch was fehlt und besorgt werden müsste.

    Es ist aber alles komplett. Auch weil ich aus einen relativ großen Bestand an Rest-Vitara Teilen schöpfen kann.

    Was dann noch übrig ist, kann dann endlich mal entsorgt/verkauft werden ...


    Das alles wurde auch nur testweise zusammen gebaut, weil es im Frühjahr eh noch mal zum lackieren raus muss.


    Vitara 29.jpg


    Vitara 30.jpg



    Die Hinterachse ist jetzt auch wieder im Serienzustand. Die Alublöcke für die Höherlegung wurden entfernt. Ging mal ausnahmsweise easy.


    Vitara 31.jpg



    Die Übergangsräder noch dran geschraubt und Front- + Heckstoßstange montiert.


    Soweit ist er erstmal fertig.


    Achsöle und VG-Öl hatte ich letztens schon gewechselt.

    Heute dann noch neues 5W30 Motoröl und Kühlwasser aufgefüllt.

    Motor dreht, springt aber noch nicht an.

    Reicht mir erstmal so. War dann auch zu spät für die suche nach der Ursache. Wird sicher nur ´ne Kleinigkeit sein ... :rolleyes:


    Vitara 32.jpg



    Soll er verkauft werden?

    Ja, so ist der Plan.

    Wenn er fertig ist. Was aber noch dauern kann.

    Und ein halbes Jahr will ich ihn dann schon noch selber fahren. Schon um die zu wissen, das danach auch alles zuverlässig funktioniert.


    Mal schauen wie sich das Wetter entwickelt. Eventuell komme ich noch dazu in den nächsten Tagen/Wochen die Klimaanlage zu montieren.

    Dafür muss ja dann teilweise die Front / Kühler wieder demontiert werden. Und das komplette Armaturenbrett für die Klima-/Lüftersteuerung muss raus. Was aber eh geplant war, da ich das durch ein besser erhaltenes ersetzen möchte.


    Ist also doch noch etwas Aufwand bis zur Lackierung. Übrigens in der alten Original Farbe dark-blue-metallic.

    Wird schon noch ein hübscher ... :)