98er Black Beauty

  • Ein paar weitere Häckchen gesetzt.:)


    Querdämpfer getauscht.

    Beim Vergleich scheint mir der alte technisch noch o.k. Ihn scheint nur die Optik abzuwerten. Erst mal aufheben ... :rolleyes::biggrins:


    Querdämpfer 1.JPG


    Querdämpfer 2.JPG



    Getriebeöltemperatursensor verbaut.


    Das ist der Sensor.


    Öltemp.Sensor 1.JPG



    Verbaut in den Druckport vom Getriebe.


    Öltemp.Sensor 2.JPG



    Vom Vorbesitzer wurde ein 1 1/2 DIN Rahmen verbaut. Unten fand sich Platz für so eine günstige Digitalanzeige.


    Öltemp.Sensor 3.JPG



    Fahren konnte ich noch nicht.

    Bin gespannt, wie schnell oder träge die Anzeige reagiert.


    Wenn ich Zeit und Lust habe, klebe ich mal noch einen Sensor an den Getriebeölausgang.

    Dort müssten ja die Temperaturen am höchsten sein.

    Nur um mal zu vergleichen ... :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Leider immer noch nichts vom neuen Auspuff gehört. Man sucht noch ... Frage mich, wie so was verschwinden kann. :denk:


    Zum Glück habe ich den alten nicht einfach zerflext sondern den sauber auseinander montiert.

    Wer schon mal gebrauchte Auspuffrohre versucht hat auseinander zu ziehen weiß was da einen erwartet.

    Es gibt zwar professionelle Auspufftrenner, aber für eine wahrscheinlich einmalige Anwendung noch ein Spezialwerkzeug ?


    Deswegen die Low-Budget Variante.

    An ein paar alte Auspuffschellen Laschen geschweißt. Darin eine Senke zur Aufnahme einer Schraubenspitze und eine Durchgangsbohrung. Auf die andere Seite eine Mutter und auch eine Durchgangsbohrung.


    Damit konnte ich die Rohre mit langen Schrauben einmal auseinander drücken:


    Auspuffrohr trennen 1.JPG


    Auspuffrohr trennen 2.JPG



    Und ganz easy wieder zusammen ziehen. :)


    Auspuffrohr zusammen 1.JPG


    Auspuffrohr zusammen 2.JPG



    Die Übergangslösung ist fertig.


    Auspuffrohr zusammen 3.JPG

    Viele Grüsse ... Falk

  • Zum Glück habe ich den alten nicht einfach zerflext

    sollte man ja auch erst machen, wenn man die neuen Teile schon da hat....;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Neue Variante einer "Höherlegung" durch die gekürzte Niveauregulierungsstange.:)


    Ich habe genau ein Feld in der Mitte abgetrennt.


    Niveauregulierung Stange 1.JPG



    Dann ein Stück Vierkantprofilstahl 20x20x2mm zugeschnitten und beide Hälften zusammen gesteckt.

    Dort wo der Vierkant sitzt musste noch etwas vom Kunststoff abgeschliffen werden. Denke mal Aluprofil 20x20x1,5 passt perfekt.

    Dann alles mit zwei Schräubchen gesichert.



    Niveauregulierung Stange 2.JPG



    25mm gekürzt.

    Hier der Vergleich mit einer Originalen.


    Niveauregulierung Stange 3.JPG



    Montiert bringt das eine um ca. 30mm höhere Karosserie.


    Niveauregulierung Stange 4.JPG



    Ich sehe das hier als eine Zwischenlösung.

    Bis ich da die neuen Federn organisiert und verbaut habe.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Nicht schlecht.:thumbup:

    Wenn der Vierkant auch noch mehrere Bohrungen hat, dann wäre die Niveau zusätzlich einstellbar. ;):thumbup:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 452.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Montiert bringt das eine um ca. 30mm höhere Karosserie.

    Schön, dass der Kompressor noch willig ist und die Dämpfer nicht undicht sind.

    Zwischenlösungen können sehr lange funktionieren;)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Wenn der Vierkant auch noch mehrere Bohrungen hat, dann wäre die Niveau zusätzlich einstellbar.

    Na ja, das ist wie mit den einstell-/verstellbaren Stoßdämpfern.

    Die stellt man einmal ein ... und das war´s dann.

    Bis man irgendwann mal merkt, das die Verstellfunktion total verottet ist.:--:



    Am hellblauen (mittlerweile wieder gängig gemacht)


    RS9000_2.JPG

    Viele Grüsse ... Falk

  • Um eventuellen Batterie/Startproblemen vorzubeugen, habe ich den Explorer "elektrifiziert".:)


    Batterieladungserhaltungsgerät 2.JPG



    Eine Batterieladungserhaltungsgerät "ProUser BC300" wurde installiert.

    Direkt auf den Sicherungskasten geschraubt und mit der Batterie fest verkabelt.


    Batterieladungserhaltungsgerät 1.JPG



    Funktioniert in meinen 95er auch schon jahrelang und zuverlässig.

    Das Netzteil lässt sich bei Nichtbedarf schnell abstöpseln und entfernen.

    Vorteil von dem Netzkabelanschluss in dem Fußraum vom Fahrzeug - man kann nicht vergessen, das der Wagen am Verlängerungskabel dran hängt ... :biggrins:

    Viele Grüsse ... Falk

  • In Eile vergisst man schon so manches...

    Habe auch so einen Anschluss von CTEK (Laden / Erhalten) fest im Wagen installiert und mit der Batt. verbunden, sowas ist sehr praktisch.

    (nützt nur nichts wenn er dennoch nicht anspringt:_/:)


    Wie läuft denn der Black Beauty, hast du das 5 Mark Stück gefunden?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Wie läuft denn der Black Beauty, hast du das 5 Mark Stück gefunden?

    5 Mark noch nicht gefunden - allerdings auch nicht danach gesucht.


    Der Motor läuft immer noch sehr gut.


    Nur beim Übergang zum Gasbetrieb hat er wohl noch ein kleinen Nebenluftleck. Da ruckelt es leicht aber dann auch nur recht kurz.

    Also schlechte Voraussetzung für eine Wette ... :biggrins:


    Warte noch auf eine Nebelmaschine als Lecksuchgerät. Die Gasanlage hat leider zu viele Verbindungsstücke als mögliche Ursache.

    Vielleicht ist es aber auch ganz woanders ...


    Gasanlage 1.JPG

    Viele Grüsse ... Falk

  • Sehr viele Verbindungsstücke, hui8|

    Arbeitet dort auch eine große Drosselklappe?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • War die schon eingebaut? Wenn ja, wie erlebst du sie im Vergleich zu den Normalos?

    Find nicht, dass nun unbedingt geschlitzte Scheiben nötig sind^^,

    aber wenn im 2. Gang mal kurz beschleunigt wird...

    da geht schon was.

    Ist die Verbindung von Klappe zu Brücke richtig dicht?

    Wirbelplatte scheint zu fehlen, geht mit Platte auch garnicht meine ich

    weil die Klappe zu groß ist.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ja, die war schon verbaut.

    Gebe zu, die Drosselklappe noch nicht einmal von der Ansaugbrücke getrennt zu haben.

    Scheint/schien mir bis jetzt dort alles o.k. zu sein. Aber mal guggen kostet nix.


    Ob der jetzt spritziger als der mit Serienklappe ist ?:denk:

    Er läuft/lief gut - halt SOHC mäßig kräftig und erweckte nie den Eindruck untermotorisiert zu sein.

    Wenn er wieder zugelassen ist (nebenbei - ein Theater in diesen Zeiten :--: ), werde ich mal die Serienklappe testweise wieder montieren.

    Mal schauen, ob ein größerer Unterschied zu erfahren ist ...:)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Schau dir lieber mal die Verbindung an, ich musste mir eine Dichtung schneiden

    damit es dicht wurde.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ein gesundes neues Jahr wünsche ich euch!


    Ich habe im Dezember ebenfalls eine größere Drosselklappe verbaut.

    Mein Eindruck ist, dass er einfach etwas drehfreudiger ist. Gerade im Bereich unter 3000 Umdrehungen fühlt er sich nicht mehr ganz so behäbig an.

    Da ich keine von 0 auf 100Km/h versuche mache, gemacht habe, kann ich das ganze aber auch nicht in Zahlen ausdrücken ;)


    Grüße

    RAL 7016 matt, von Kopf bis Fuß!

    Matt schwarz vorne Bullenfänger und Schürze

    Der Rest ist Rostbraun:--:

    Einmal editiert, zuletzt von RAL7016 ()

  • Mal ein kleines Update.


    Die letzten Tage hatte ich mich nebenbei mal mit Zusatzscheinwerfen beschäftigt.

    Hatte da noch zwei Sätze von Hella zu liegen.

    Anfangs hatte ich sie so montiert wie geliefert. Also die beiden äußeren als NSW und die innen als ZFS.

    Hella NSW lassen sich aber mit zwei Handgriffen zu ZFS umbauen. Sehr schön, weil - weiter unten ... :)


    ZSW - 1.JPG



    In der Stoßstange unten sind 08/15 China LED-Fernscheinwerfer montiert.


    ZSW - 6.JPG



    Das gefällt mir schon rein optisch nicht. Die werde ich also gegen die originalen US-Nebelscheinwerfer austauschen.

    Gibt es ja bei RA inkl. Halterung. Sollten schon unterwegs sein.


    --> Mehr Informationen über TYC 19534801SET (rockauto.com)


    Da muss ich also nochmal umklemmen. Aber alles kein Problem.


    Die Hellas werden also als 2x ZFS außen in Kombination mit dem originalem Fernlicht geschaltet. Und die Inneren als Arbeitscheinwerfer separat.


    So der Plan.





    Wenn nicht das jetzt wäre .... ;(


    08.02.2021.JPG




    abwarten ... Tee trinken. :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Da brauchste aber ne große Kanne Tee. :lol:

    Sind ja bestimmt so 30 - 40 cm Schnee.

    Und es soll nach Wetterfrösche noch was dazu kommen. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 452.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • ganz so viel ist hier nicht, aber die Dachträger sind auch weg.....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • ganz so viel ist hier nicht, aber die Dachträger sind auch weg.....

    Hat jemand gebraucht und mitgenommen. :lol::lol::lol:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 452.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • wollte er, hat sie aber unter dem Schnee nicht gefunden.... :biggrins:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Kanne Tee ist leer und der Schnee weg. :) Kann also weiter gehen.


    Heute mal die neuen NSW montiert und angeschlossen.

    Zur Info: Normalerweise sind ja dort unten in der Stoßstange solche FSW bei den Euro-Modellen verbaut.


    ZSW 1.JPG



    US-NSW die ich noch zu liegen hatte waren aber auch keine Option.

    Die waren irgendwann mal abgesoffen und innen total verkeimt.

    Deswegen 1x komplett neu. Die Halter habe ich extra nochmal lackiert. Hoffe mal die bleiben dafür etwas länger optisch fit.


    ZSW 2.JPG



    Test erfolgreich.


    ZSW 3.JPG



    ZSW in Verbindung mit den FSW geschaltet. Klappt auch.


    ZSW 4.JPG



    Und die separat zuschaltbaren ZSW leuchten auch. Und funktionieren auch in Verbindung mit den FSW. Also FSW aus - sind alle aus bzw. wenn eingeschaltet gehen die NSW wieder an.


    ZSW 5.JPG



    Bin froh, das ich damit fertig bin.

    Als Nicht-KFZ-Elektrik-Fuzzi war ich doch einigermaßen überrascht, das alles sofort funktioniert. #jubel#;)



    Nun geht es mit den Türen weiter.

    Der Plan ist - jeden Tag einen ZV-Motor wechseln ...

    Viele Grüsse ... Falk

  • Als Nicht-KFZ-Elektrik-Fuzzi war ich doch einigermaßen überrascht

    Geht mir auch so, sieht aber gut aus!

    Schlanke Finger bei den Türen :thumbsup: .


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • US-NSW die ich noch zu liegen hatte waren aber auch keine Option.

    Die waren irgendwann mal abgesoffen und innen total verkeimt.

    Deswegen 1x komplett neu.

    Was für Scheinwerfer (Hersteller) hast du verwendet und woher bekommt man die ?

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Was für Scheinwerfer (Hersteller) hast du verwendet und woher bekommt man die ?

    Oben schon mal verlinkt.

    Von RA --> Mehr Informationen über TYC 19534801SET (rockauto.com)


    Auf der Rechnung stehen 84,09 € inkl. Versand Zoll etc ...


    Die Glühlampen kommen noch dazu. Habe die originalen von Phillips genommen. Gibt es aber auch schon als LED (m.E. ohne Zulassung)

    Und wenn nicht (mehr) vorhanden auch die Fassungen.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Nach Tracking lag sie Wochenlang in Nürnberg ... jetzt seit Tagen in Chemnitz.

    Habe aber gerade die Nachricht bekommen, das der Lieferant (UPS) nach der Ware sucht.

    Sucht UPS noch?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • 4 gebrauchte/defekte ZV-Motoren und 4 Türgriffe.


    4x Motor+Türgriff.JPG



    Der Wechsel ging doch schneller von Hand als gedacht.


    Die in den vorderen Türen gehen eigentlich ganz problemlos zu tauschen.

    Niet ausbohren, Scheibenführung lösen, Stecker ab und Motor aushängen.


    Motor FS vorn neu.JPG



    Nebenbei noch schnell einen defekten Stecker gewechselt. Schön wenn man Haufenweise Kabel und Stecker zur Hand hat. Man muss nur etwas suchen und probieren wie die Verriegelung ist.


    Motorstecker getauscht.JPG



    Bei den hinteren Türen ist der ZV-Motor Wechsel etwas fummeliger. Da muss das Gestänge teilweise ausgehängt und das Schloss ausgebaut werden.

    Geht aber auch recht fix.


    Am längsten dauert eher der Wechsel der Schubstangen und Halter an den Motoren.


    Ich hatte die günstigste Variante gewählt. Stückpreis 12,52 €

    Wer nicht basteln will/kann muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

    --> Mehr Informationen über ULTRA-POWER 746145 (rockauto.com)


    Geht mit etwas passendem Werkzeug auch so ganz gut.


    Punkt mit Kreide anzeichnen. So sieht man, wo die Klammer sitzen muss.


    Motor FS hinten.JPG



    Klammer abhebeln und mit einer Seegeringzange spreizen und auf den neuen Motor aufsetzen.

    So macht man die Schutzhülle nicht kaputt.


    Motor FS hinten 2.JPG



    Schubstange vom alten Motor runterfummeln.


    Motor FS hinten 3.JPG



    Und auf den neuen Motor aufschieben und neu verpressen.

    Hatte dazu so eine billige Grimpzange verwendet. Da passte eine Öffnung sehr gut dafür.


    Motor FS hinten 4.JPG


    Motor FS hinten 5.JPG



    Neue ZV-Motoren sind relativ laut und schließen/öffnen sehr kräftig.

    Irgendwelche Einstellprobleme gab es nicht. Habe einfach alles wieder so eingebaut wie es vorher war.

    Funktioniert auf Anhieb alles so wie es soll. :)



    Ich habe nebenbei an allen Türen gleich die Griffe mit gewechselt. Bei 3 von 4 waren die Federn gebrochen.

    Einer war zwar schon mal getauscht worden, aber da der lackiert war, unterschied er sich dann ganz leicht von den anderen.

    Die neuen sind unlackiert, aber so schön schwarz, das da gar keine Farbe notwendig ist.


    Sind diese hier: 2,86 € das Stück.

    Mehr Informationen über ULTRA-POWER 79102 (rockauto.com)


    Türgriff neu.JPG



    Nieten ausbohren, Stange vom Schloss lösen und Griff herausnehmen.


    Türgriff austauschen 3.JPG


    Türgriff austauschen 1.JPG



    Stange tauschen.

    Neuen Griff einsetzen und von innen verschrauben.


    Türgriff austauschen 2.JPG



    Schaut doch gut aus ... :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Mit den Türen bin ich noch nicht ganz fertig. :)

    Die unteren Scharniere der vorderen Türen sind ausgeschlagen.


    Heute habe ich mal das der Fahrertür repariert.

    Mit so einen Reparatursatz von RA. 3,58 € / Satz habe ich bezahlt.

    --> Mehr Informationen über DORMAN 703270 (rockauto.com)


    Kurzfassung:

    Verkleidung weg, Tür abstützen, Scharnier oben nur an der Tür leicht lösen, unteres Scharnier ausbauen


    Scharnier reparieren 1.JPG



    Bolzen abflexen und austreiben.


    Scharnier reparieren 2.JPG



    Die Andruckrolle war deformiert und die Tür hackelte stellenweise dadurch.

    Ich habe aber noch ein paar andere Scharniere da. Und von einem habe ich die intakte Andruckrolle genommen und bei diesen Scharnier eingebaut.


    Scharnier reparieren 3.JPG


    Scharnier reparieren 4.JPG



    Alte ausgeleierte Buchsen raus, die Aufnahme auf 12mm aufgebohrt und die neuen Buchsen eingedrückt.


    Scharnier reparieren 5.JPG



    Scharnier an der Flexstelle noch mal schnell lackiert, alles wieder zusammen gebaut ...


    Scharnier reparieren 6.JPG



    und montiert.


    Scharnier reparieren 7.JPG



    Spaltmaße zum Glück US-typisch. :rolleyes:

    Wenn man die alten Montagepunkte nimmt, passt das auch schon ganz gut.

    Zeit: gemütlich 3 Stunden.

    Das nächste geht sicher fixer.



    Am Ende: Ein völlig neues auf- und zumach Gefühl ... :biggrins:

    Viele Grüsse ... Falk