2012er 3.5L mit Prins VSI 1 macht Probleme

  • Hier eine Anleitung und auch Software


    Für den Windows PC und einen USB ELM-327

    Als erstes muss ein Driver für den ELM installiert werden. Dazu anbei einige Driver Software. Diese unterliegt natürlich dem Copyright des entsprechenden Herstellers.

    Achtung für die Software und eventuelle Schäden wird keine Garantie oder Haftung übernommen. Der Download, Installation und Nutzung erfolgt auf eigne Gefahr!

    Die Software ist für unterschiedliche Windows Versionen und unterschiedliche Module.


    Bei mir unter Windows 7 / 64Bit hat die folgende funktioniert. Bitte ansonsten selbst testen.

    ELM327_USB_Driver_Treiber.zip


    Download, auspacken und dann den ELM anschließen (USB). Wenn er nach dem Driver sucht diesen manuell installieren. Den Driver findet man in dem Verzeichnis in das man den Download entpackt hat.


    Nun noch weitere Driver

    CDM20828_Setup.exe

    CH341SER.ZIP

    CP210x_Universal_Windows_Driver.zip

    CP210x_VCP_Win_XP_S2K3_Vista_7.exe

    CP210x_Windows_Drivers.zip

    P3200 Profilic FTDI.exe

    prolific_Win8_x64_x86.zip


    Dann Forsan installieren. Hier eine ältere Version. Gegebenenfalls die neuste aus dem Netz herunterladen.

    Diese unterliegt natürlich dem Copyright des entsprechenden Herstellers.

    Achtung für die Software und eventuelle Schäden wird keine Garantie oder Haftung übernommen. Der Download, Installation und Nutzung erfolgt auf eigne Gefahr!


    FORScanSetup2.3.9.beta.exe


    Nach der Installation den ELM anschließen und Forscan starten.

    Am ELM muss die linke Lampe rot leuchten. Die weiteren Lampen leuchten beim Einstecken von links nach rechts kurz auf. Rot dauer dann grün, gelb, grün und gelb. Kann natürlich von Modell zu Modell des ELMs abweichen.



    Unten links auf Verbinden drücken



    Wenn alles OK ist erscheint der Text oben im Fenster.

    Auch beginnen die Lampen die oben farblich markiert sind vorübergehend zu blinken.

    Rot bleibt immer an. Sagt aus dass der ELM Strom hat.


    Falls die Verbindung nicht klappt im Gerätemanager prüfen. Gegebenenfalls jemanden hinzuziehen der sich mit Windows auskennt.

    Hier die Einträge im Gerätemanager wenn der ELM eingesteckt ist. Sonst verschwinden die Einträge.


    ELM3.PNG




    Dies habe ich auf Wunsch eines Users verfasst. Ich weiß Ihr kennt das schon.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Hallo zusammen,


    da ich recht neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Janosch mein Name, entgegen dem User Namen wohne ich in BW (aber den Ursprung vergisst man nicht), und habe mir vor einigen Wochen einen 2012er 3.5L mit einer Prins VSI 1 Gasanlage als Familienauto von Privat gekauft.


    Dort war schon eine Prins VSI 1 Gasanlage eingebaut direkt beim Import als quasi Neuwagen, also schon gute acht Jahre alt.

    Nach einigen Wochen fahren habe ich nach wie vor ein Problem, das sich wie folgt äußert:

    1) Der Motor ruckelt bei recht hohem Tempa 60 - 80 km/h aber niedriger Drehzahl (ca. 1400 bis 1800 U/min) beim sachten Gas-geben.

    2) Bei klassischen "verkehrsbedingtes-Halten-Situationen" also Rechts-vor-Links oder Ampel, ist er mir des öfteren "abgesoffen", sowohl beim Anfahren, als auch beim Ausrollen-

    3) Einmal ist er mir auch ausgegangen, bei starkem Gefälle und entsprechendem Einsatz der Bremse.

    Alle oben aufgeführten Probleme sind im Gasbetrieb aufgetreten und das auch nur nach > ca. 40 km reiner Gasstrecke, tlw. mit Pausen dazwischen.

    Fahre ich wieder einige Zeit auf Benzin, scheint sich - dann auch im Gasbetrieb - alles zu normalisieren.


    Bevor jemand fragt: Telemetriedaten des Fahrzeugs im Fehlerfall (oder auch nominal) habe ich (noch) keine. Was mich direkt zu meiner ersten Frage an Euch führt.

    Bei meiner Recherche über eine geeignete OBD SW bin ich über Toad gestolpert. Ist diese Eurer Meinung nach zu empfehlen oder gibt es geignetere Alternativen?


    Und natürlich als zweite etwas allgemein gehaltenere Frage: What the fricken hell is wrong with my car? Irgendwelche Ideen? Oder lieber abwarten bis TM-Daten verfügbar sind. bevor speluliert wird?


    Hintergrundinfo:

    - Zündkerzen wurden 2015 oder 16 gewechselt - vor ca. 60 - 80 Tkm --> eher end of life

    - Zündspulen wohl noch original aus BJ

    - Gasanlage letzte Woche in der Wartung gewesen: Filtertausch natürlich drin. Problem besteht aber weiter.

    - Ölstand: Öl gewechselt vor ca. 2000km - Ölstand nominal.


    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

    Liebe Grüße


    Janosch

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Na dann erst einmal :willkommen:.

    Vorstellung macht man eigentlich im Vorstellungströt.;)


    Zur OBD-Software:

    Wir empfehlen eigentlich "Forscan", weil wir damit die besten Erfahrungen gemacht haben. Das ist für Windows kostenlos zu bekommen, reicht für unsere Zwecke tief genug ins Ford-System (ok, an manchen Stellen könnte es tiefer gehen) und es gibt auch Ansatztipps zur Fehlerbeseitigung.


    Die Prinz VSI 1 ist schon etwas älteren Datums, deshalb wundert es mich, die in einem recht modernen Motor zu finden.

    Du kannst sie aber abschalten.

    Warum?

    Weil der Motor auf Gas nur rund laufen kann, wenn die Werte über Benzin im Steuergerät korrekt sind.

    Also, erst auf Benzin einen runden Motorlauf herrichten, dann die Gasanlage einstellen lassen. Dann läuft die Kiste wie gewünscht.;)

    Zündkerzen würde ich vorher tauschen.

    Eventuell die Zündkabel auch. Der Zündverteiler ist eigentlich unauffällig, geht selten bis nie defekt.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hi Schumi, et Al.,


    danke für Deine schnelle Antwort. Und ja - Asche über mein Haupt - ich werde mich noch ordentlich vorstellen.


    Weißt Du zufällig bis wann die VSI 1 verbaut wurde? Die Information, es sei eine 1er kommt von der Gasanlagenwartung, ich habe aber noch nicht gegengeprüft, ob dem wirklich so ist.


    Zum Thema OBD: Ansatztipps zur Fehlerbeseitigung hat Toad ja - zumindest der Werbung nach ja auch - zugegebenermaßen ist die SW nicht kostenlos, aber mit derzeit (je nach Wechselkurs) < 100 € auch nicht total "beyond" - könnte mit dem System ein, manchmal hilfreicher tieferer Einblick möglich sein und wäre es das Wert?


    Zu Deinem Tipp zur Gasanlageneinstellung: vermutlich war es demnach ein Fehler meinerseits den Weg bis zur Gas-Wekstatt im Gasmdus gefahren zu sein. Meinst Du, es könnte nach Zündkerzentausch, und einigen km im Benzinbetrieb dann besser laufen.

    Außerdem wäre die Frage, ob man bei dem Kerzentausch auch die Spulen mittauscht. Das ist natürlcih deutlich teurer vom Material her, aber doch von der Arbeitszeit her quasi das gleiche, oder? Gobt es irgendeine Möglichkeit a-priori die Spulen und Kabel auszuschließen (Messtechnisch)


    Mir fällt da auf: ich brauche dringend noch eine Signatur ;)


    Viele Grüße

    Janosch

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • A die Kiste hat keinen Zündverteiler, nur mehrere Zündspulen.

    B Forsacan ist kostenlos.

    C Zündkabel sind bei den alten Exen immer für ein Fehler gut. Bei den neuen ????

    Eventuell Falschluft? Aber wirklich Erfahrungen hat hier wahrscheinlich keiner mit einer 2012 Exe. Oder Luftmengenmesser?

    Übrigens Herzlich willkommen :deal:

    PS was Kermit schrieb, erst muss die Exe auf Benzin laufen. Dann kann erst Gas funktionieren ....

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Die VSI 1 wurde wohl bis 2014/15 als Neuanlage gehandelt. Genau weiß ich es aber nicht.:saint:


    Es gibt sehr viele OBD-Software mit unterschiedlichem Umfang und Möglichkeiten. Da kann man keine wirkliche Empfehlung - also: "nimm die" oder "nimm diese" - geben. Zumal mir die von Dir genannte SW unbekannt ist.

    Ob kostenlos oder nicht spielt keine Rolle.;)

    Wichtig ist allein der Einsatzzweck und das Zusammenspiel mit der benutzten Hardware (OBD-Dongle und Auslesegerät wie Laptop oder Tablet/Smartphone).

    Da die Fehler seit OBD 2 international genormt sind, sollte man mit jeder OBD-SW ans Ziel kommen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hallo Feldweg,


    vielen Dank für Deine prompte Reaktion.

    A) Jupp, klar: 6 an der Zahl

    B) Stimmt, Forscan ist kostenlos, die Frage, ob Toad 100€ besser ist bleibt aber unklar. Hat denn jemand Erfahrung mit Toad?

    C) Die lassen sich aber ganz gut durchmessen (also ohmsch) oder?

    D) Ich hoffe ich bin hier im Board mit meinem 2012er Gen V nicht vollständig fehl am Platz, oder?

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Hallo Kermit, et Al.


    okay, demnach wurde die VSI 1 aber schon sehr wahrscheinlich neu verbaut. Sie ist aber eben auch schon 8 Jahre alt.

    Ich denke, das OBD Thema können wir abhaken. Im ersten Schritt organisiere ich mir Forscan (da kostenlos) und dann schauen wir mal weiter. Einzig offen bliebe hierzu noch das Thema HW interface - habt ihr beim Kabel eine Empfehlung?

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • B) Stimmt, Forscan ist kostenlos, die Frage, ob Toad 100€ besser ist bleibt aber unklar. Hat denn jemand Erfahrung mit Toad?


    D) Ich hoffe ich bin hier im Board mit meinem 2012er Gen V nicht vollständig fehl am Platz, oder?

    Zu B: eigentlich nicht. Wir nutzen wie schon erwähnt Forscan und haben damit gute Erfahrungen gemacht.


    zu D: Nein bist Du nicht.;)

    Es ist ein Explorer und damit gehört der und Du auch hier ins Board.:top:

    Auch wenn die meisten hier die Gen 1 und 2 fahren, wir helfen jedem Explorer nach unseren Möglichkeiten.

    Kannst aber beruhigt sein, wir haben hier auch die 3er, 4er und 5er Generation vertreten und jedes kleine Problem was hier behandelt wird, kann auch diesen Usern helfen.:thumbsup:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Läuft denn der Motor tatsächlich so sauber wie er soll ? Oder ggf. eher an der Grenze kurz vor Fehlermeldung ?


    Die Fehler/Situationen die du beschreibst, sind wohl alle im untertourigem Bereich bzw. Leerlauf.

    Ich vermute mal, das da genau im (vermutlich sensiblerem) Gasbetrieb die Regelung überfordert ist, wo unter Benzin alles gerade noch o.k. ist.


    Gibt es bekannte Schwachstellen beim 3.5er die Falschluft/Dichtungen betreffen ?

    Laufleistung gesamt ? ggf. ist die Lambdasondenregelung an der Grenze ?

    Leerlaufregelsystem (geht das noch über einen elektr./mechanischen Regler ?) o.k ?

  • zu D) dann bin ich echt beruhigt, vielen Dank!

    zu B) Dann ist das geschnackt. Der Download wird sich schnell finden lassen.

    zu B1) Kabeltechnisch gibt es da aber keine Eischränkungen oder?

    Zu C) ich nehm diesbezüglich mal Kontakt mit auf und Frage nach. Ich lass Euch wissen was ist.

    A) abgeschlossen s.o.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • zu B1) Kabeltechnisch gibt es da aber keine Eischränkungen oder?

    OBD-Dongle als Kabelvariante (meistens USB) sind nicht so empfindlich gegen Störungen.

    Das größte bekannte Problem ist der USB-Treiber. Da gibt es wohl nicht viele und nicht jedem USB-Dongle liegt ein Treiber bei. Forscan selbst bietet keine Treiber an.

    Ich persönlich nutze einen Dongle mit BT.

    War schnell in Win 8.1 eingebunden und funktioniert problemlos.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • vorweg: die Prins VSI 1 ist gut und absolut ausreichend (klar, gibt neuer, besser und teurer.....).


    Wie schon erwähnt, erst mal muss der Wagen auf Benzin perfekt laufen, das tut er wahrscheinlich auch nicht, fällt aber bei Benzin nicht auf, Gas reagiert da deutlich empfindlicher, darum bemerkst du das auch.


    Ich würde erst mal Forscan und passenden Adapter besorgen, die Batterie 2 Minuten abklemmen und mit abgeschalteter Gasanlge das Steuergerät neu anlernen. Danach die Daten auslesen, die Werte für Long Term Fuel Trim und Short Term FT sind da besonders interessant, Natürlich auch schauen, ob irgendwelche Fehler abgespeichert sind.

    Das Ergebnis stellst du dann hier mal ein....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für all die Ratschläge und Empfehlungen.

    Kurzer Zwischenbericht: bisher keine weiteren Auffälligkeiten - allerdings war ich am Wochenende auch keine weitere Strecke unterwegs.

    - ForScan ist installiert

    - Kabel ist bestellt - wird aber wohl nicht vor Dienstag eintreffen.


    Sobald ich Telemetriedaten habe, stelle ich sie ein.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Hallo Falk,


    ich schulde Dir noch ein paar Antworten, siehe im Zitat:

    Vielleicht noch ein weiterer Aspekt zum Fehlerbild: Würgt es mir den Motor ab, erscheint die Fehlermeldung "Low Oil Pressure". Bisher gehe ich davon aus, dass dies nur ein Folgefehler des Abwürgens ist. Ölstand ist natürlich überprüft und absolut nominal.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Bisher gehe ich davon aus, dass dies nur ein Folgefehler des Abwürgens ist.

    würde ich auch so sehen, wenn der Motor steht, ist ja auch kein Öldruck mehr da....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Gerade das abwürgen im Stand oder bei langsamer Fahrt weist m.E. auf ein Drehzahlproblem hin.


    In bestimmten Situationen gibt es von diversen Gebern das Signal zu einer Drehzahlerhöhung um gerade das zu vermeiden.

    Druckschalter-Klimaanlage ist z.B. so einer. Hebt die Drehzahl leicht, wenn der Kompressor zugeschaltet wird.

    Lenkwinkelsensor - beim Explorer V sicher Standard - ein anderer. Letztere hebt z.B. die Drehzahl an, wenn die Servolenkung arbeiten muss.

    Also immer wenn der Motor etwas höherer Belastung ausgesetzt ist.


    Eventuell ist auch nur ganz simpel der Leerlaufregler verdreckt/verschlissen. Da würde ich anfangen. Dann Drosselklappe checken und nach Falschluft suchen.


    Und die Lambdasonden haben auch nicht das ewige Leben. Je älter die sind um so mehr muss die Motorsteuerung an- und ausgleichen wenn der hinterlegte Idealwert/Toleranzbereich nicht mehr gemessen wird.



    Die Gasanlage hätte für mich erst mal keine Priorität. Die verstärkt bzw. bringt das Problem erst an den Tag.

  • Hallo zusammen,


    zum Thema Drehzahlproblem fällt mir gerade auch beim parallelen recherchieren im WWW ein:

    Weiß jemand, wie hoch die Leerlaufdrehzahl beim 3.5L sein sollte?

    Meine hängt etwa bei 600 rpm. Das kommt mir generell schon wenig vor, aber bisher hatte ich auch noch keinen 6 Zylinder ...

    Die unterscheidet sich übrigens im Benzin und im Gasbetrieb nicht.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Unsere 4,0 Liter liegen bei 650 - 680 U/min.

    Kann also bei Dir auch hinkommen.;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • https://www.explorerforum.com/…/throttle-problem.360367/

    Thread #7


    Es scheint so, als hätte Ford da ein Problem mit der elektrischen Drosselklappe des Explorer und des Edge.

    Schlimm daran, dass dann kein Code abgelegt wird und somit

    für die "Freundlichen" Alles ok ist.

    (Muss denn jetzt Alles elektronisch/elektrisch sein, Gaspedal/Lenkung/...?

    wird alle nur noch anfälliger. -> aber für das "Fernsteuern" unerlässlich :/)


    Wie bei jedem modernen Fahrzeug gibt es TSB's (technical service bulletin) und Software Updates.

    Da muss man sich dann mal selbst schlau machen, Ford DE

    wird da wohl nur mit den Achseln zucken.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • tja, Updates kann man selber leider nicht mit Diagnose-Programmen einspielen.... bleibt nur der Ford-Händler mit Verkauf von US-Fahrzeugen.


    Ford Strunk in Köln würde mir da einfallen

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Laut mit Forscan geht das mit den Updates.

    Allerdings wo bekommt man die her. ETIS Ford gibt's einiges. Ob das dann auch das richtige ist...

    In FB gibt's die Gruppe Ford Programmierung & Updates. Ist von PowerMod Performance. Was ich da gelesen hab dürften die das können...

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Hallo Wolle et Al.,


    das im exe forum.com beschriebene Problem gleicht ja nicht wirklich meinem, oder habe ich hier etwas überlesen? Sollte das Problem im Gasbetrieb mit der Drosselklappe zu tun haben, dann sollte allerdings zumindest im ForScan Live-Mitschrieb eine Meldung hochkommen, die dann lediglich nach Neustart wieder verschwindet. Oder habe ich was falsch verstanden?

    Wie gesagt, die OBD Diagnostik ist auf dem DHL-Weg. Sollte eigentlich morgen im Laufe des Tages auschlagen.

    Wenn es um US-Car Support geht, hätten wir hier noch einen Ansprechpartner in Stuttgart-Vaihingen (nähe US-Kaserne ;) ), da sollten auch Updates machbar sein. Nur ob sie bezahlbar sind sei dahingestellt. Vielleicht finde ich ja noch andere Quellen/Möglichkeiten. Ein Besuch dort ist jetzt keine Weltreise für mich, aber schon eine logistische Herausforderung.

    Die komplette TB Recherche, mit ggf. angebotenen Kulanzaktivitäten habe ich noch vor mir. Ob da schonmal jemand durchgegangen ist für mein Explorermodell sollte ich aber an anderer Stelle im Forum anfragen.


    Und generell gilt natürlich - bei meinem Baujahr beschäftigt man sich bei Problemen immer auch mit Software...


    Ich kann nicht versprechen, dass ich morgen zu viel Fehlersuche komme (so denn OBD HW kommt und direkt läuft), aber sobald ich hier etwas habe teile ich es gern.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Sooo: Neue Erkenntnisse oder neues Problem


    Inzwischen ist ein weiteres Problem mit meiner Gasanlage aufgetreten. In der letzten Woche bin ich immer mal wieder auf Gas gefahren um ggf. die ersten Fehler wieder zu provozieren - hier aber erfolgls. Dafür ist ein neues Thema hochgekommen:

    Die Anlage hat ja vier LEDs zur Tankanzeige - als nun nur noch die letzte strahlte und das für einige (50+) km strahlte, kam wider Erwarten nicht die Rote leuchte (niedriger Tankstand), sondern die Gasanlage fing gestern an bei hoher Belastung in den Fehlermodus

    "Das akustische Warnsignal ertönt ständig alle 2 Sekunden und die Systemleuchtdiode leuchtet hell (Tankinhaltsanzeige-Leuchtdioden aus):

    [...] Der Systemdruck ist zu stark abgefallen, möglicherweise wurde die durch einen leeren Autotgastank verursacht. [...]"

    Nun meine Fragen:

    a) Kann es sein, dass bei meiner Gasanlage gar nicht der Zustand "rote Tank-Diode leuchtet" erreicht wird?

    b) Falls das beschriebene Problem nicht "normal" sein sollte - könnte es Hinweise auf mein ursprünglich beschriebenes Problem liefern?


    Ich war dann heute Abend noch Gas tanken, und auch nach >45L kam noch keine Abschaltung der Säule. Da habe ich manuell abgebrochen. Der Tank muss also in der Tat ziemlich leer gewesen sein...

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Hallo Janosch , hast du schon mal die Gasfilter gewechsellt ? Wenn die schon ziemlich voll sind

    hatte ich schon mal Druckabfall auf der Druckseite gehabt der zu ähnlichen Fehler führte, meistens bei Beschleunigung .Grüsse aus Hamburg Chris.

    Explorer XLT , USA Version 2016 , 3,5L ,FFV Duratec; 216 kW/294 PS,AHK, LPG PRINS VSI 2

  • jetzt warte erst mal, bis du alles zusammen hast, und dann erst mal Fehler/Daten auslesen, dann in Ruhe und planvoll weiter.


    Wenn der Wagen perfekt auf Benzin läuft, ab zu einem fähigen Gasmann und die Anlage einstellen und warten lassen.

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hallo onkelvirus, Hallo Winne,


    erstmal möchte ich DIr recht geben, Winne, bevor HW gekauft wird und geschraubt wird warten wir alle - ich für meinen Teil definitiv - gespannt auf die Ergebnisse der Fehlerauslesung.


    Nichtsdestotrotz mlchte ich kurz auch als Antwort an onkelvirus auf die Gaswartung vom 05.10. also vor einer guten Woche eingehen - so als Hintergrund Info für die Interpretation der Daten:

    - Filterwechsel Gasphase (und nur die - die Box zum Flüssigphasenfilter wurde im Serviceheft auch getickt, habe da wohl noch ein Hühnchen zu rupfen. -> War bei Dir der Flüssig- oder der Gasphasenfilter ursächlich onkelvirus?

    - VSI Druck und Temperatursensor getauscht

    - VSI Emulator getauscht

    ansonsten allgemeine Sichtprüfung und Fehlerauslesen etc.

    Wie schon erwähnt - der ursprünglich beschriebene Fehler tauchte vor und nach der Wartung gleichermaßen auf.

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^

  • Hallo Janosch , Ich habe gleich beide Filter machen lassen , danach war auch mein Fehler weg.Bei meinen vorherigen Auto Chevrolet Captiva mit BRC Anlage waren die Fehler so ähnlich, soweit die Filter voll waren , meistens nach ca.20-25 Tkm wenn nicht gewechsellt.MfG Chris

    Explorer XLT , USA Version 2016 , 3,5L ,FFV Duratec; 216 kW/294 PS,AHK, LPG PRINS VSI 2

  • Hi Chris,


    Flüssiggasfilter merke ich mir definitiv und spreche es beim LPG-Wartungsbetrieb an.

    Und hey so cool - endlich auch ein Generation V-er :thumbsup:

    Decken denn Deine Erfahrungen bezüglich Filtertausch alle in meinem ersten Post 1. - 3. beschriebenen Fehler als auch den aus dem Post von gestern ab? Hattest Du das alles?

    =======================


    Ford Explorer 2012 - 3.5L - LPG Gas

    130,000km

    Familienauto

    Derzeit mit dem Auto: ^^