Tagfahrlicht

  • @Andy
    Was waaaaas ?


    Wendelin meinte dies im Bezug des Lichtes, wo Licht ? Was Licht ?

  • Als Motorradfahrer freue ich mich über den Sicherheitsvorteil, wenn ich am Tag (zwangsweise) mit Licht fahre. Wenn erst alle mit Licht fahren, ist der Vorteil weg. Was kommt als nächstes: Nebelschlussleuchte bei Tag, Blinkende Lichter am Dach, Sirene oder gleich wieder der Fahnenschwenker, der vor'm Auto marschiert?


    In Skandinavien, Kanada und sonstigen nördlichen Regionen mach Licht bei Tag Sinn, da's dort ja bekanntlich wesentlich länger dämmert. Wer's freiwillig haben will oder mit Licht fährt, soll's gerne machen (solange nicht vergessen wird, das Fernlicht, Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte auszuschalten) aber gesetzlich vorgeschrieben brauche ich das sicher nicht.


    Wer übrigens glaubt, dass der Strom im Auto nichts kostet, irrt. Jeder elektrische Verbraucher kostet Sprit. Ich hab(ich glaub' es war eine Studie des ÖAMTC), dass sich der Verbrauch um 0,2 - 0,5L/100km erhöht, wenn man auch bei Tag mit Licht fährt. Bei den aktuellen Spritpreisen und einer durchschnittlichen Laufleistung von rund 20.000km pro Jahr und einem Durschnittsverbrauch von ca. 14L, sind das rasch einmal 100 Euro Mehrkosten pro Jahr. Ich denke, wer am hellen Tag einen Ford Explorer übersieht, übersieht ihn auch mit Licht und ggf. sogar mit Fahnenschwenker...

  • Habe einen Kanada - Ford Explorer bei mir leuchten die Scheinwerfer nur vorne, aber bei mir schalten sich die Lichter über einen Sensor im innenspiegel selber ein und aus. Grüsse Giovanni

  • Weiß jemand wie das dann bei unseren German-Ford Explorer aussieht?
    Ich habe definitiv keinen Sensor im Spiegel.

  • Giovanni
    Könntest du bitte genauer schreiben, wie das an deinem Ford Explorer funktioniert ? Hast du zusätzliche Lampen vorne oder leuchten die original Lampen nur vorne, solange du nicht über den Lichtschalter die Beleuchtung anmachst ?


    Interessiert mich brennend.

  • Bei den Amis die ich in letzter Zeit gefahren bin, funktioniert das so:


    Wie schon ausgeführt, ist im Rückspiegel (innen) oder auf dem Dashboard ein Sensor eingebaut. Über diesen wird die Lichtstärke gemessen und ein entsprechender Schaltbefehl erzeugt. Nun kann ich über die Programmierung der Karre auswählen was er schalten soll: Nichts - Front - Heck - Instrumententafel - oder Kombinationen davon.


    Einmal eingestellt mache ich dann nichts mehr.


    Die Karre anlassen und das Licht brennt. Fahre ich in einen Tunnel, schaltet mit Verzögerung das Instrumentenbrett ein und danach wieder aus. Auch nach dem Parkieren bleibt das Licht noch ein paar Sekunden an, leuchtet mir den Heimweg und geht dann selbstständig aus. Tolle Sache!!!! Um das Licht brauche ich mich überhaupt nicht mehr zu kümmern.


    Die Diskussion - Licht oder kein Licht - braucht Ihr hier nicht mehr zu führen. Das ist in vielen Staaten schon Pflicht und in den anderen wird es unter jeder Garantie kommen.

    Gruss
    Hermann


    2000 Limited 4.0 / RIP
    2012 EDGE SPORT

  • Hallo Hermann,


    wen Du eine Anleitung für unsere Ford Explorers findest oder schon hast um diese Funktion einzuschalten ?( ..... in mir findest Du einen sehr Interessierten an dieser Sache :deal:

  • Hallo Frank


    Da muss ich dich leider entäuschen. Das waren leider alles andere Amis (Le Sabre's, Impala's, etc.). Und bei meinem letzten Ford Explorer habe ich nicht darauf geachtet.

    Gruss
    Hermann


    2000 Limited 4.0 / RIP
    2012 EDGE SPORT

  • @ Hanspi


    Danke für den Versuch der Unterstützung ;)
    Ich wollte in der Tat wissen, welches Licht brennt ( Standleuchten, Abblendlicht, Zusatzleuchten, Rückleuchten) :deal:
    und ein paar Ideen einbringen, die – mit Ausnahme von Dir – offenbar keinem eine Zeile wert waren :(



    @ alle


    offenbar ist das ein sehr undurchsichtiges Thema und wir haben noch immer kein wirkliches Ergebnis. Könnte mal einer das Thema Tagfahrlicht etwas zusammen fassen? Geht es bei unseren Dicken einfach nach zu rüsten oder nicht?


    Grüße aus dem wilden Süden


    Jürgen

  • Es dürfte eigentlich klar sein. Erstens gibt dies die STVO je nach Land vor. Zweitens nütze man den gesunden Menschenverstand.


    Wenn ich eine Tageslichautomatik habe, was muss diese können? Dabei stelle ich mir nur eine Frage: Was passiert, wenn ich unter Tage in einen Tunnel, resp. Parkhaus fahre?


    Will ich dann eine Automatik oder will ich noch zusätzlich schalten? Ich persönlich möchte nichts mehr tun.


    Somit muss die Tageslichtautomatik das Abblendlicht vorne, die Lichter hinten und die Instrumentenbeleutung schalten.


    Da diese Funktion für den Europäischen Markt nicht angeboten wurde, wurde, bei den heutigen Produktionstechniken, warscheinlich auch der Kabelbaum nicht dafür ausgelegt. Somit muss man sich warscheinlich mit einem "Conrad"-Hilfsmittel begnügen.


    Ansonsten plaziere die Frage doch mal bei den Amis:
    [URL]http://www.explorerforum.com/forums/
    [/URL]


    PS: In diesem Forum gibt es, wie bei jedem Forum, keine Antwortgarantie.

    Gruss
    Hermann


    2000 Limited 4.0 / RIP
    2012 EDGE SPORT

    Einmal editiert, zuletzt von Dreamer ()

  • Tja, jetzt scheinen unsere english-Kenntnisse gefragt zu sein... Also... ich passe.


    Die Tagfahrlampen von Hella kann man eigentlich in JEDEM Auto einbauen, damit hat man bei eingeschalteter Zündung automatisch Licht vorne, aber nur vorne und dies auch NUR in den zusätzlich montierten Tagfahrlampen. Da das Armaturenbrett nicht mitbeleuchtet ist, gibt es auch keine Verwechslungsgefahr in der Nacht oder Tunnels.


    Schaltet man das "normale" Licht an ( Abblendlicht ) so erlöschen die Hella-Lampen und man fährt mit der ganz normalen Beleuchtung rum.

    Einmal editiert, zuletzt von Hanspi ()

  • In A ist Licht bei Tag ab Oktober Gesetz - somit entfällt bei uns sowieso die Diskussion darüber. Als Mopedfahrer finde ich's aber nicht so toll, wenn alle illuminiert unterwegs sind. Was kommt als nächstes? Gelbes Blinklicht, Mann mit roter Flagge der vor jedem Fahrzeug läuft (das wär' was gegen die Arbeitslosenquote!).


    Bei uns wurde so lange diskutiert und abgestimmt, bis es kommen musste....


    Naja, meine Corvette ist verkauft. Somit brauch' ich mir wegen des optischen Erscheinungsbildes keine Gedanken mehr machen und fahr' eben mit Licht. Dauerhupe läßt sich dann in ein paar Jahren sicher auch locker einrichten...

  • @Zappenduster : interessanter Link, jedoch hat der Verfasser bei seinem Eifer etwas in der ECE R48 nicht gelesen - und das ist die Zulassung sogenannter "Ineinandergebauter Leuchten".


    Damit ist es möglich, in eine Leuchte eine zweite mit anderer Funktion zu integrieren.


    Mein Gedanke dabei : die schön großen Blinker des Ford Explorer0 / I als Tagfahrlicht verwenden. Das ganze ist recht problemlos, ich hab weiße LEDs eingebaut ( 2 je Blinker ), das ist auch bei Tag gut zu sehen, und die Stromaufnahme ist so gering, das man das ganze ohne Zusatzmodule einfach verschalten kann : Plus von der Zündung abgreifen, als Masseleitung den Plus-Anschluß des Abblendlichts ( normalerweise mßte man es ans Standlicht anschalten, aber da kanns passieren das die dann mitleuchten... ). Schaltet man dann Abblendlicht ein geht das "Tagfahrlicht" aus.


    Das Hauptprblem bei der Angelegenheit : Die ECE R48 schreibt die Lichtstärke vor, die Tagfahrleuchten haben sollen - und da muß man schon mächtig reinpflastern. Man könnte zwar 10W Halogenlampen nehmen, aber Fassung einbasteln ist eine Sache, die Lampentemperatur ne andere.


    Sei´s drum - ich hab mir gebaut, was ich wollte den TüV hat´s bislang nicht gestört, und gesehn wird man. Und das sich noch einiges ändern wird ist klar, bisher haben sich LEDs noch nicht überzeugend durchsetzen können, aber viele KFZ-Hersteller arbeiten immer stärker an deren Verwendung zu Beleuchtungszwecken - da kann man noch gespannt sein, was in den nächsten Jahren so alles die Konstruktionsplätze verläßt.

    Einmal editiert, zuletzt von Crizz ()

  • zumindest an meinem ranger und bronco besteht die möglichgeit ein sogenantes daytimerunning modul einzustecken..
    stecker sitzt am linken scheinwerfer .. neben dem kühler..
    bei mir zumindest..


    aber gesehen/gehört habe ich von dem modul noch nichts,... evtl canada ausführung? und was macht dieses

  • Hallo Mike,
    wie sieht denn der Stecker aus, kannst du mal ein Bild zeigen ?


    ich habe mal unter DRL gegoogelt, aber dieses Modul kennt etweder keiner, oder der, der es hat will es ausschalten. komisch

    Einmal editiert, zuletzt von zappenduster ()

  • Hier wären mal unsere Elektroniker gefragt.


    Ist es nicht so, dass das Tagfahrlicht mit reduzierter Leistung (70%) über das normale Abblendlicht geht.


    Frage: ?(?(?(


    Wer könnte so eine kleine "Blackbox" basteln, die beim einschalten der Zündung das Abblendlicht (und nur das) mit einer reduzierten Leistung steuert. Bein einschalten des Lichtes müsste dann aber diese "Blackbox" ausschalten, resp übersteuert werden. Oder gibt es diese "Blackbox" schon irgendwo?

    Gruss
    Hermann


    2000 Limited 4.0 / RIP
    2012 EDGE SPORT

  • Ganz einfache Antwort : Nein, macht keinen Sinn. Wenn du Halogenlampen mit niedriger Spannung betreibst fangen sie an, von innen schwarz anzulaufen und die lebenserwartung verkürzt sich drastisch. Hie rmüßte man eine pulsweitenregulierte Spannungsversorgung einsetzen, die immer 12 V abgibt und die Effektivspannung über die weite der Impulse reguliert wird. Ist ein wahnsinns Aufwand, recht teuer und sicherlich auch nicht für den mobilen Einsatz sonderlich zuverlässig ( Feuchtigkeit, Vibrationen, Temperaturschwankungen müssen kompensiert werden.... ).


    Soweit ich mich erinnere müssen Tagfahrleuchten auch vom Hauptlicht getrennt sein, womit eine Teil-Funktion der Hauptscheinwerfer dann flachfiele.


    Dann eher ein paar Tagfahrleuchten von Hella gekauft und in die Spoilerlippe eingebaut oder neben die Hauptscheinwerfer, die Dinger sind um einiges billiger.


    Bei transparenten / klaren Blinkern kann man auf jeden Fall eine weiße Lichtquelle - gleich ob LED, PowerChip oder Glühbirne - einbauen.

  • Daytime Running Lamp (DRL) System


    Zitat


    The daytime running lamp (DRL) system is designed to turn the high beam headlamps on, with a reduced light output, and without illuminating the high beam indicator lamp in the instrument panel when the following conditions exist:


    The ignition switch is on.
    The parking brake control is fully released.
    The headlamp switch is in the OFF position


    beim 97'er sitzt das Modul mit Stecker in der vorderen Stoßstange , linke Seite (in Fahrtrichtung ), direkt unter dem Scheinwerfer

  • die Ford Teile-Nummer hab ich :


    15A272 Daytime Running Lamps Control


    das Tageslicht konnte man mal als Option mitbestellen (afaik, zumindest beim 2000'er , ältere Bestell-Unterlagen hab ich nicht)


    mobay

  • XIX. How can I add the DRL (daytime running lights) module?


    Date: Fri, 27 Oct 1995 11:34:44 -0400


    Dave,
    I have a schematic which shows a shorting connector (Daytime Running
    Lamps Module Shorting Connector, C170) in place of the the Daytime Running
    Lamps Module, also C170). On the schematic, it looks like the shorting
    connector would be a direct replacement for the DRL module. I believe the
    connector (C170) is located directly behind the driver's side headlight on
    the crossbrace (rear side) which the radiator is mounted on. I called the
    local dealer's parts department to see if I could purchase the DRL module,
    but he could not find a part number for the module. His microfish did not
    refer to the DRL module. I then Emailed Ford, asking them about the module.
    Their only response was, "We don't recommend that our customers alter their
    vehicles." This is as far as I have pursued this subject. If you get any
    further than me, Email me what you find out.
    Thanks,
    Bob


    ------------------------------


    I've been reading the DRL thread with some interest. My wife and I just
    returned from a vacation in Canada where *everyone* runs with their
    headlights on during the day - DRL installed or not. It is not the law
    there, the Canadians just decided it was a Good Idea (TM). I thought
    so too, until I lost a low beam bulb and had to replace it for $15.00 or
    so... :-)


    I called my local Ford parts department this morning and found they had
    a DRL module in stock ( part# F43Z-15A272-A $51.98 ).


    I bought the module, plugged it in to the existing harness connection on
    my '92 EB - Voila! DRL!


    There is no existing mount for the new module, so I'll either bolt it on
    through an existing hole in the sheet metal, or drill a couple of holes
    for a "proper" mount.


    Cheers,


    Rick


    ------------------------------


    Dave,


    > Excellent information, thanks for the part number!


    You're welcome! :-)


    > Can you just confirm what Bob (RJJaap) said: that the module plugs in behind
    > the RF headlight? Thanks.


    As you sit in the drivers seat, the module is on the front left side of
    the vehicle. If you draw an extended line from the left rear of the
    washer/radiator container through the right front of the container,
    you will just about hit the module.


    If DRL is not installed, the shorting bar you mentioned earlier IS
    installed. You must have either the DRL module or the shorting bar
    installed in order for the headlights to work.


    > By the way, for the conference, my 92 Ford Explorer owner's manual says that the
    > DRLs are the high beam lamps at a lower intensity. Interesting.


    Yep, by burning the high beam at reduced intensity instead of using the
    low beam filaments, you don't decrease the useful life of the headlight
    bulb. That is the reason I opted to spend the money for the DRL module.
    I figure it will save me $ over the life of the car.


    Cheers,


    Rick


    ------------------------------



    In the continuing saga of the DRL module, I erroneously word-processed:


    > > Can you just confirm what Bob (RJJaap) said: that the module plugs
    > > in behind the RF headlight? Thanks. ( issue 276 )


    My apologies to Bob for misquoting him. I've since exchanged messages with
    Rick and corrected myself: the module plugs into my 92 Ford Explorer right behind
    and slightly above the LF headlight.


    The existing harness has a female receptable attached to a cross-rail with a
    male plug in it. If you remove the plug and replace it with the DRL module,
    the high-beam headlights come on (at lower intensity) when the engine is
    running and the emergency brake is "off" according to the owner's manual.


    Thanks to Rich Hyde providing the part number, I called several Ford dealers
    in the local area and came up with prices of between $44 and $50. None had
    any in stock but could order it.


    I think this pretty well puts this situation to rest. Until I actually get
    one plugged in and working, I promise to stop talking about it.


    Thanks to Rick and Bob for their help.


    Dave


    ------------------------------


    In the last chapter of our story, I had ordered a DRL module from my local
    Ford dealer's parts department. Part number: F43Z-15A272-A (although the box
    is labeled slightly differently).


    Through a series of employee screw-ups at the parts department, nobody called
    me when the part was "in," and then I was poorly treated when I innocently
    inquired about it, but that is another story for another day. Suffice to say
    I made enough "noise" that I am treated much better at Capitol Ford (San
    Jose). I now have a 10% off certificate for future parts needs and they've
    actually given me some small parts "gratis" with a cheerful (?) "Merry
    Christmas."


    The DRL module (again, $53.34 including tax) plugs into a receptacle in the
    wiring harness behind the left front headlight. The module consists of some
    circuitry enclosed in a metal box with fins ("heat-sink") to dissipate the
    small amount (?) of heat generated when the unit is operated. I used a nut
    and bolt in one of the four holes on the heat-sink to mount the module in a
    conveniently-located existing hole on a cross-member.


    Operationally, the DRL is straightforward. With the key "on"/engine running,
    and the "emergency" brake released, the high-beam portion of the headlights
    come on with reduced intensity.


    You can still "flash" the high beams (if needed) by pulling back on the
    turn-signal lever and they will get brighter.


    If you pull the headlight switch to the "parking" position, the parking and
    tail lights come on in addition to the running lights. If you pull the
    headlight switch all the way "on," the regular headlights (low beams) come
    "on" and the high beams go "off." Switching to "high beams" works normally,
    by pushing the turn-signal lever towards the dashboard.


    Unfortunately, there is no convenient way to "dim" your headlights. My
    mother lives in a secured complex with a sign posted "parking lights only,"
    so as not to blind the security officers, but I simply cannot have "parking
    lights only." On the other hand, the "running lights" are not at full
    brightness so they shouldn't blind anybody. If this was a serious problem
    (it isn't yet), I would have to unplug the module. If I were addressing Ford
    engineers, I would request one additional switch to "enable" or "disable"
    daytime running lights.


    On the bright side (pun intentional), I have not been involved in a traffic
    accident since installation of the daytime running light module!


    I hope I've answered any questions that may have come to the minds of casual
    readers. Sorry if I have given more information than anybody really needs.
    If anybody has any questions, please send them to one of the e-mail addresses
    below.


    Thanks to Richard Hyde, Ed J. and Keith Robinson for their help on this
    project.


    Dave in San Jose

  • @Alle:


    Tut mir leid, daß ich ne ganz einfache Lösung habe! ;)


    Ausgelöst von meinen Problemen mit dem serienmäßigen
    Lichtschalter (die aus einer Überlastung = Alterung hervor-
    gerufen wurden), bin ich folgenden Weg gegangen:


    1. Front-Scheinwerfer (=Abblendlicht) von dem Lichtschalter
    abgeklemmt
    2. Front-Scheinwerfer über Relais an die Zündung gekoppelt
    3. Lichtschalter ist nun nur noch für
    - Standlicht
    - Nachtbeleuchtung zuständig


    Kosten:
    - Relais
    - 1/2 Stunde Arbeit (Detlef's! ;) )


    Kleiner, aber wichtiger Nebeneffekt:
    Ich habe wieder eine leere Batterie aufgrund
    der Front-Scheinwerfer!


    Nachteil:
    Die Frontscheinwerfer lassen sich bei eingeschalteter Zündung
    nicht mehr abschalten!
    mfg
    Mark

  • Hallo mobay,


    ich bin an diesen DRL sehr interessiert. Ich habe einen Ford Explorer2 von 2001. Weisst Du ob das bei dem funktioniert. Ich werde auch mal schaun' ob ich den Stecker finde.


    Danke schon mal vorab,


    Ralf

  • Hallo Ralf


    Für BJ 2001 hab ich unter Tageslicht nur den Eintrag "Standard in Canada" gefunden.
    der Kabelbaum wird der gleiche sein , nur das Steuermodul wird nicht dabei sein.


    Der 2001 hat doch auch dieses "Autolamp Feature" , gibt es da keine Möglichkeit etwas einzustellen ?
    Oder war das auch nur eine Option ? , hab leider keine Bestellunterlagen vom 01'er




    Mobay

  • Hallo Mobay,


    danke fuer die Antwort.
    Ich habe hier das erste mal ueber dieses "Autolamp Feature" gelesen. Insofern weiss ich auch nicht was ich einstellen koennte. Ich werde demnaechst mal suchen.


    Ciao,



    Ralf

  • Ich möchte diese Thema wieder mal hochbringen.


    Hat da schon mal einer mit dem Modul 15A272 Daytime Running Lamps Control, dass da vorne am Wagen rein kömmen könnte, versuche gemacht? Oder könnte man das als Boardaufgabe definieren?


    Wenn das funktioniert, dann wären warscheinlich mehrere Interessenten dafür vorhanden (Gemeinschaftseinkauf).

    Gruss
    Hermann


    2000 Limited 4.0 / RIP
    2012 EDGE SPORT

  • Hermann...bestell dir eins und Teste es....Bericht dann bitte hier... ;)


    Wenns gut ist und du zufrieden bist kann man ne sammelbestellung machen.