• Teppich Beifahrer auch nass?

    Dann Wärmetauscher Heizung defekt.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Funktioniert denn die Klimaanlage noch ?

    Oder ist der Ablauf für das Kondenswasser - im Bild zu sehen genau in der Mitte unter dem Kasten - verstopft ?

    Viele Grüsse ... Falk

  • Der 96ziger verliert Wasser?


    Man kann Zuschauen wie das Wasser da rauskommt obwohl der motor nicht laüft

    Hört es denn irgendwann auf zu Tröpfeln?

    Tropft es auch bei ausgeschalteter Klimaanlage?


    Wenn es tatsächlich Kühlwasser ist, kann es nur der Heizungswärmetauscher sein. Leider ist dieser Wärmetauscher das Erste gewesen was Ford auf dem Zeichenbrett hatte, danach wurde der Wagen darum gebaut.

    Was bedeutet, dass man sehr viel demontieren muss um für den Austausch dort hinzugelangen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Normalerweise tropft aus dem Loch das Kondenswasser der Klimaanlage, was aber normal ist, manchmal gibt es eine kleine Pfütze unterm Wagen.

    Bitte mal genau prüfen ob es tatsächlich Kühlwasser ist.


    Welches Baujahr verliert denn nun Wasser? 2001 oder 96?

    Kann ja sein, dass ein Explorer Motor noch auf andere Art und Weise Wasser konsumiert.


    Anleitung zum Wärmetauscher Austausch gibt es sicherlich irgendwo, auf jeden Fall muss das Armaturenbrett gelöst und ein Stück auf der Beifahrerseite abgezogen werden.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Du kannst ja vorerst einmal den Wärmetauscher brücken, dann hört zumindestens der Kühlwasser verlust auf und Du bekommst keine nassen Füsse.

  • Wasserverlust, von wieviel Kühlmittel reden wir hier? 1 L die Woche?

    Oft ist auch das Thermostatgehäuse beim SOHC defekt. Dann laüft das Kühlwasser unten am Gehäuse raus, zwischen die Zylinderbänke und verdunstet oder läuft irgendwo am Block runter. Der Kühler selbst kann auch leicht undicht sein, verdunstet auch und wird vom Propeller verteilt.

    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Oh, hab da was falsch gelesen:--:

    Dann würde ich mal ganz genau nachschauen, ob es nicht zwei Baustellen sind.

    Du könntest ja auch das Wasser auffangen und dann müsste man es ja sehen können was da raustropft.

    Ich hab am Anfang auch einen Schreck bekommen als ich das erste Mal die große Lache unterm Wagen entdeckt habe.

    Und Möglichkeiten Kühlwasser zu verlieren ohne das man es sieht gibt es bei der Exe auch reichlich.

  • Schau mal die Anschlüsse genauer an. Wahrscheinlich kommt da das Wasser raus und läuft dann der (Klimaverdampfer) Verkleidung herunter.


    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, wie da Kühlwasser hinkommen soll.:?:


    Hier mal ein paar Fotos von dem ausgebautem Bauteil unter dem Amaturenbrett eines 98er Explorer.

    Da drin befindet sich auch der Wärmetauscher.

    Wenn dieser defekt ist, läuft es m.E. genau aus dem Röhrchen raus, wo sonst auch das Kondenswasser der Klimaanlage herauströpfelt.


    Sitz Wärmetauscher + Abfluss


    Wärmetauscher Sitz + Abfluss.JPG



    Auf dem Wärmetauscher ist eine Abdeckung. Hier abgenommen:


    Wärmetauscher Deckel ab.JPG



    Das ist der Wärmetauscher:


    Wärmetauscher.JPG



    Und das befindet sich alles im Inneren des Explorer.


    Deswegen mal nach den Anschlüssen/Schläuchen schauen, da das Wasser sich ja offensichtlich im Motorraum seinen Weg sucht.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Liest sich alles wie ein defekter Schlauch.

    Muss nicht gleich der Wärmetauscher sein, eine Schlauchschelle an der Zu- oder Ablaufleitung.


    Ich hatte mal ein ähnliches Problem.

    Da war der Schlauch direkt unter der Schelle aufgerissen.

    Ständig Kühlwasser nachfüllen ohne das ein Pfütze unterm Auto zu sehen war.

    Irgendwann habe ich dann auf dem Motorblock die Spuren vom Frostschutzzusatz gefunden und damit die undichte Stelle.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Also wenn deine Angaben im Profil stimmen kann es auch ohne Weiteres ein gerissenen Thermostatgehäuse sein. Exe BJ 2001 haben in der Regel SOHC Motoren.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ein wenig sind die Mitglieder mit Informationsbeschaffungshintergrund

    auch gefragt!


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Bei diesem Link

    https://www.ebay.de/itm/BAPMIC…e39e54:g:1SkAAOSwjVReXiET


    wirst du zu 99% nur das Thermostat bekommen, nicht das Gehäuse.


    Das Vollalugehäuse von Soulpatrol ist sehr gut, aber etwas preisiger.

    Compare1.jpg


    Oberteil wird weiterverwendet.

    Install5.jpg


    Wenn der Explorer noch ne Weile bei euch bleiben darf/soll macht sich solche Investition doch irgendwie bezahlt.

    Ein neues Plastik Gehäuse hält ja auch nur wieder eine Weile.

    Hier der Riss von unten.

    DSCN1368.JPG


    Wenn du Plastik bestellst, dann gleich mit den beiden Sensoren.

    Erfahrungsgemäß bekommt man die alten Sensoren nicht unbeschadet aus dem Gehäuse. Auch ein zusätzlicher Dichtring wischen Motor und unterem Plastik Thermoststgehäuse wird benötigt (ist nicht beim Gehäusekit dabei).


    Hier ne US Anleitung mit gesteckten Sensoren.

    HowTo.pdf


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • bei solchen Ebay-Artikeln mit "Bergsteiger"-Beschreibung aus Chinatown bin ich immer etwas skeptisch...


    dann lieber vom Muffig & Faul aus D oder gleich Nägel mit Köppen und das Teil aus Heavy Metal....:)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI