Bei starkem Beschleunigen säuft er ab

  • Interessant, das mit dem VG. :)

    Wenn ich mir einen Schaden aussuchen könnte, dann ein defektes VG. :biggrins: Ist wesentlich einfacher zu ersetzen/reparieren.



    Das Öl im VG wurde doch schon gewechselt - oder ?

    Da müssten dann zumindest ein paar Reste von dem Kunststoffbacken mit im abgelassenen Öl gewesen sein.

    Oder starker Metallabrieb.


    Wenn noch nicht gewechselt, würde ich das gleich mal machen. Eventuell wird das Problem schon damit sichtbar.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Neue Wanne mit Ablassschraube ist bestellt sowie neue Filter etc.

    Das mit dem VTG und dem Video passt irgendwie nicht...

    Bei mir geht bei mäßiger Beschleunigung die Drehzahl nach oben und die Geschwindigkeit nach unten.

    Wenn ich vom Gas gehe dauert es 2 Sekunden dann rumpelt es unter dem Auto und mit Wumm ist der Gang drin... :?: Danach kann ich weiter beschleunigen.


    Auch das es erst aufgetreten ist nachdem ich das Shudder Fix rein gemacht habe stimmt mich nachdenklich...


    Wenn es das VTG ist wäre ich froh... das ist günstiger als ATG... :biggrins:


    Übrigens... ich bin kein gelernter Kfz-Mechaniker... die letzten Autos an denen ich Hobbymäßig geschraubt habe waren Opel Ascona/Manta und VW Scirocco I erst seit der Exe habe ich wieder angefangen mich in viele Dinge einzulesen.


    Hebebühne steht mir nicht zur Verfügung aber zumindest ein Podest mit dem ich unter dem Wagen auf dem Rollbrett bequem arbeiten kann.


    Also bitte um Verzeihung wenn manche Sachen die ihr schreibt ich nicht sofort nachvollziehen kann oder Aussagen von mir für euch keinen Sinn ergeben :lol:

    Dateien

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Übrigens... ich bin kein gelernter Kfz-Mechaniker

    Die Wenigsten hier, muss man auch nicht sein um den Ex am Leben zu halten.

    Wenn man sich da ran traut, dann ist das ja schon lobenswert, da braucht es keine Entschuldigung 8) .

    Durchrutschen hat auch immer etwas mit Verschleiß zu tun, das Shudder Fix kam da wohl eher ungelegen.

    War eben ein Versuch...


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Bei mir geht bei mäßiger Beschleunigung die Drehzahl nach oben und die Geschwindigkeit nach unten.

    Wenn ich vom Gas gehe dauert es 2 Sekunden dann rumpelt es unter dem Auto und mit Wumm ist der Gang drin... :?: Danach kann ich weiter beschleunigen.

    Wenn das "rrrrrrr" im Hintergrund im 1. Video nicht zu hören ist ist es auch nicht das VTG.

    Dann fehlt voraussichtlich Druck im Getriebe. In diesem Fall, wurden die Dichtungen vom Steuerblock schon getauscht oder und dieser mit 13Nm Nachgezogen? Probleme treten gegebenenfalls erst auf wenn das Öl warm ist. Wäre mich der erste Schritt. Kann halt sein dass man das Getriebe dann mehrfach öffnen müsste.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Bei mir geht bei mäßiger Beschleunigung die Drehzahl nach oben und die Geschwindigkeit nach unten.

    Wenn ich vom Gas gehe dauert es 2 Sekunden dann rumpelt es unter dem Auto und mit Wumm ist der Gang drin... :?: Danach kann ich weiter beschleunigen.


    Auch das es erst aufgetreten ist nachdem ich das Shudder Fix rein gemacht habe stimmt mich nachdenklich...

    Ja, das Getriebe rutscht da offensichtlich durch.

    Eventuell auch "nur" ein Druckproblem durch eine defekte Dichtung. Oder loser Steuerblock.

    Wenn die Ölwanne unten ist, wird es dir/uns ggf. wie die sprichwörtlichen Schuppen von den Augen fallen ...


    So einfach die Technik vom Explorer zu den heutigen Fahrzeugen ist, ist sie dann teilweise doch schon so komplex, das bei einem auftretendem Problem oftmals mehrere mögliche Ursachen in Frage kommen.



    PS:

    Deine Schraubervoraussetzungen sind doch schon mal wesentlich besser als die vieler anderer Bordsteinschrauber.

    In der Position könnte man Getriebe "relativ easy" ;) reihenweise wechseln.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Das Öl im VG wurde doch schon gewechselt - oder ?

    Da müssten dann zumindest ein paar Reste von dem Kunststoffbacken mit im abgelassenen Öl gewesen sein.

    Wird im Rahmen der Wiederbelebung mit erledigt...

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Zum Abpumpen habe ich mir eine einfache 12 Volt Ölabsaugpumpe gekauft. Jetzt steht auf der Anleitung nicht für Getriebeöl aufgrund der Viskosität geeignet. Quatsch :?::?:

    Für das Automatik-Getriebeöl abpumpen sollte die Pumpe funktionieren.

    Das Zeug ist ja relativ dünnflüssig.


    Bei dem (Getriebe) Öl aus den Achsen wird es etwas zäh.

    Viele Grüsse ... Falk