Mein Baustelle, bei starkem Beschleunigen säuft er ab

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich nun seit 2 Jahren stolzer Besitzer einer EXE bin, habe ich gelernt, das man entweder das Geld haben muss um reparieren zu lassen (aber auch nicht in jeder Werkstatt) oder man es selber machen muss (wenn man es kann).


    Nachdem ich einige Dinge wie Spurstange, Radlager v/h, Bremsen komplett hinten und der normale Irrsinn mit den Zündkezen auch schon hinter mir habe, läßt sich der Dicke jedesmal was Neues einfallen.


    Seit ein paar Monaten spinnt er total wenn ich zuviel Gas gebe. Beim Beschleunigen auf der Autobahnauffahrt säuft er mir immer wieder ab. Das Gefühl ist als wenn nur noch die Hälfte der Zylnder arbeitet und der Rest sich eine Auszeit nimmt. Im Stand arbeitet beim langsamen Hochdrehen alles normal. Die Aussetzer passieren nur unter Last.


    Der Motor schüttelt sich sich gefolgt von fast kompletten Leistungsverlust. Gehe ich vom Gas ist alles wieder normal. Wie bereits beschrieben passiert dies nur bei stärkerem Gas geben. Beim Kickdown natürlich ebenfalls.


    Der Overdrive funktioniert einwandfrei und durch geschicktes "Knöpfchen drücken" kann ich auch mal einen LKW überholen. Bin eher der ruhige Cruiser der mit 100 - 120 über die Autobahn gleitet aber wenn ich doch mal Leistung benötige wird mir diese versagt.


    Viel gelesen habe ich auch schon und bin beim Thema Benzinpumpe hängen geblieben. Hier wurde mein Problem auch geschildert aber mit der Abweichung das die Aussetzer auch im Stand erfolgten was bei mir nicht der Fall ist. Auch springt er sofort an. Da ich einen Gasumbau habe und das Phänomen auch bei Gas auftritt habe ich gedanklich das Thema Kraftstoffzufuhr sowie Einspritzdüsen verworfen.


    Kann es an einem defekten Zündkabel oder Zündverteiler liegen?


    Wie sieht es mit dem KAT aus?

    Hier habe ich (wenn der Motor warm ist) ein leichtes scheppern (kein loses Blech) bemerkt. Hat es den KAT innerlich zerlegt?


    Bin am Rätseln.


    Vielleicht kann mir ja jemand eine Tipp geben was ich ausprobieren/testen kann.


    Gruß Sunny

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • wie immer: Fehler auslesen wäre das erste, das führt dann eher in die richtige Spur, als jetzt alle möglichen Ursachen zu durchforsten

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Kann es an einem defekten Zündkabel

    Genau das Verhalten hatte ich mit einem defekten Zündkabel. Habe an alles gedacht nur nicht daran. Aufgefallen auf meiner ersten Fahrt in den Urlaub :wut: . Mit wenig Last und sanften Beschleunigen lief die Exe prima.

    Ein Kabel ist unterbrochen und die Funkenleistung reicht nicht mehr aus wenn es heftig im Zylinder tobt. Da 2 Kerzen von einer Spule angesteuert werden und Beide indirekt an dem defekten Kabel hängen fallen dann gleich 2 Zylinder aus.

    Satz neu Kabel kostet fast nix im Netz. Hab welche vom Mustang genommen. Sind etwas zu lang aber ging.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • wie immer: Fehler auslesen wäre das erste, das führt dann eher in die richtige Spur, als jetzt alle möglichen UrDaran hatte ich auch schon gedacht. Eine Fehlermeldung ist auch nicht vorhanden. sachen zu durchforsten

    Es ist keine Fehlermeldung vorhanden weswegen ich den KAT unter Umständen ausschließe.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Genau das Verhalten hatte ich mit einem defekten Zündkabel. Habe an alles gedacht nur nicht daran. Aufgefallen auf meiner ersten Fahrt in den Urlaub :wut: . Mit wenig Last und sanften Beschleunigen lief die Exe prima.

    Ein Kabel ist unterbrochen und die Funkenleistung reicht nicht mehr aus wenn es heftig im Zylinder tobt. Da 2 Kerzen von einer Spule angesteuert werden und Beide indirekt an dem defekten Kabel hängen fallen dann gleich 2 Zylinder aus.

    Satz neu Kabel kostet fast nix im Netz. Hab welche vom Mustang genommen. Sind etwas zu lang aber ging.

    Danke für die schnelle Rückmeldung. War mein zweiter Gedanke (erster Gedanke war Zündkerzen). Ich habe noch einen Satz Orginal aber gebraucht hier liegen. Werde diese mal testen.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Bei einem defektem Zündkabel wird eigentlich kein DTC gesetzt da das Signal ja einwandfrei heraus geht... kommt halt nur nicht an.


    Hat jemand Werte bzgl. des Widerstandes der Kabel. Aufgrund der unterschiedlichen Längen ist dieser ja auch unterschiedlich.


    Danke bis dahin für die schnellen Rückmeldungen. Werde demnächst berichten wie es ausging.


    Momentan ist er ja noch wegen Fertigstellung der hinteren Radlager/Bremsen/ aufgebockt.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • hmm, kann ich mir nur schwer vorstellen..... womit ausgelesen?


    Da das ja sowohl auf Benzin wie auf Gas ist, liefert wohl einer der Sensoren falsche Werte an's Steuergerät. Wenn z.B. der LMM falsche Werte liefert, dadurch die Gemischaufbereitung falsch ist, merkt es spätestens die Lambda -> Fehlermeldung.


    Mir jetzt als erstes einfallen, dass du für das Steuergerät gar nicht Gas gibst, also Drosselklappensensor nachmessen. Der hat evt. Aussetzer. Anleitung dazu ist hier im Board

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • beim 98er mit OBD II sollte er Misfire als Fehler zeigen.

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Momentan ist er ja noch wegen Fertigstellung der hinteren Radlager/Bremsen/ aufgebockt.

    TPS kann man so prima messen.... ;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ausgelesen mit Forscan...


    Werde in diesem Zusammenhang mal (ausser die Zündkabel wechseln) auch den TPS prüfen. Wert war ja 0,96V...


    Da er im Stand (nur bei Betriebstemperatur) ohne Probleme hochdreht (mache ich eigentlich ungern) geh ich nicht davon aus das das Gemisch nicht passt.


    Aber ich habe gelernt das die Amis Autos anders bauen als die anderen. Warscheinlich wird der Zylinderkopf mit Zündkerzen geliefert und die bauen den Rest rundeherum nachträglich an. :rolleyes:


    Danke für die Rückmeldung.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • neben den Werten geschlossen und Vollgas ist auch wichtig, dass die Klappe langsam mit der Hand bewegst und schaust, ob irgendwelche Aussetzer zu erkennen sind. Muss ohne Sprünge gleichmäßig ansteigen

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hat jemand Werte bzgl. des Widerstandes der Kabel. Aufgrund der unterschiedlichen Längen ist dieser ja auch unterschiedlich.

    Hat mich jetzt auch mal interessiert, und habe einen bei mir rumliegenden Satz durchgemessen.


    Es gibt ja beim SOHC praktisch nur zwei verschiedenen Längen.

    Bankweise sind das nur wenige cm Unterschied.


    Die kurzen haben 6,xx - 7,xx KOhm und die langen 11,xx - 13,xx KOhm.


    So als Richtwert ... :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Ok danke... werde im Laufe der Woche mal die Kabel durchmessen die ich liegen habe und mit denen in der Exe vergleichen.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • So habe jetzt mal gemessen und festgestellt das ich glaube ich nicht messen kann?! :crazy:


    Die Kabel haben laut Multimeter einen Wert zwischen 1,1 und 2,9 K OHM (unabhängig von der Länge). Lediglich das Kabel von Zylinder 3 hat schwankende Werte wenn ich das Kabel während dem Messen bewege.

    Hier schwankt es zwischen 1,5 und bis zu 60 K OHM.


    Muss ich beim Messen etwas besonderes beachten??


    Habe den Satz gebrauchte Kabel welche ich noch liegen hatte durchgemessen und hier schwankt der Wert zwischen 7 und 22 K OHM (je nach Länge).


    Hab mal ein Bild vom vorhanden Kabel sowie den Messwert beigefügt.


    Meint Ihr ob ich jetzt neue bestellen soll? Würde von RA die DENSO 6716096


    https://www.rockauto.com/de/mo…1137&cc=1304413&jsn=13123


    oder habt ihr eine bessere Empfehlung mit Bezug in Deutschland?


    Gruß...

    Dateien

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Da ich noch ein paar andere Dinge benötige habe ich bei RA neue Zündkabel bestellt.

    Sollten nächste Woche eintreffen.

    Da ich übernächste Woche zur HU muss denke ich das ich alles bis Ende der Woche erledigt habe und mich dann nochmal bzgl. Ergebnis melde.


    Danke bis dahin für die Rückmeldungen.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • So... neue Kabel eingebaut und er läuft. Danke für den Hinweis!! :top:

    Habe übrigens die Kabel vor dem Einbau gemessen und die hatten dann die von Falk4x4 angegebenen Werte.


    Bleibt jetzt nur noch eine Sache...


    Bei konstanter Geschwindigkeit im Bereich 40 bis ca. 90 Km/h ist ein leichtes Ruckeln zu spüren. Weß nicht wie ich es näher beschreiben soll???

    Zum Beispiel fahre ich mit 50 (auch mit Tempomat) durch den Ort und immer wieder habe ich das Gefühl das kurz der Sprit weg wäre und dann wieder da (übrigens auch bei Gasbetrieb) :?::?::?::?::?::?:


    Auf der Autobahn (100-120) läuft alles rund :top:


    TPS habe ich noch nicht durchgemessen!


    Hat jemand noch mehr Tipps?

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Bei konstanter Geschwindigkeit im Bereich 40 bis ca. 90 Km/h ist ein leichtes Ruckeln zu spüren.

    Könnte sein, das die Wandlerkupplung in bestimmten Fahrsituationen eine Fehlfunktion hat. Die ist ja beim SOHC/5R55E mehr oder weniger ständig am arbeiten.


    Mal den Overdrive ausschalten = abschalten der Wandlerkupplungsansteuerung, und schauen ob sich was ändert oder das ruckeln immer noch da ist.


    Getriebeöl sieht fit aus ?

    Viele Grüsse ... Falk

  • Getriebeöl wurde vom Vorbesitzer nach Einbau eines AT Getriebes mit Shift Kit 01/21019 frisch aufgefüllt. Verwendet wurde Addinol XN+ Mercon 5.


    Habe am Montag eine längere Tour dann werde ich es mal ohne Overdrive testen.


    Danke für die schnelle Rückmeldung. :top:

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Neue Kabel waren wohl nur der Grundstein für weitere Maßnahmen.

    Da das Ruckeln auch im Gasbetrieb vorhanden ist, kann es nicht mit der

    Benzinversorgung zusammenhängen, Benzinpumpe/Filter/usw. scheiden somit aus.


    Also bleibt nur die Gemischaufbereitung oder das Getriebe (was aber auch vom Drosselklappensensor abhängig ist).

    Da das Ruckeln in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich auftritt (wahrscheinlich lastfrei?),

    würde ich tatsächlich erst auf den Drosselklappensensor tippen.

    Sollte vorzugsweise 0,96 V im Stand bringen, beim Öffnen der Drosselklappe dann gleichmäßig ansteigen.

    Sowie dort was geändert wird (viel Verdrehen mit den 2 Schrauben ist garnicht möglich, fummelig da sich beim Festziehen der Schrauben der Wert wieder ändern kann) danach die Batterie abklemmen, System muss neu anlernen.


    Zudem die anderen Komponenten der Gemischaufbereitung (Massenluftsensor/Drosselklappe/EGR Ventil/Tankgase Ventil/PCV Ventil/Ansaugbrückendichtungen/Unterdruckschläuche/DPFE Ventil + die beiden Gummischläuche/Luftfilter) reinigen oder kontrollieren. Immer eine Sache zur Zeit machen und schauen ob es besser wird.

    (habe seit Einbau einer größeren Drosselklappe+neuer Sensor ebenso ein allerdings sehr leichtes Ruckeln bis 50 KMH ohne Last. Bei Gas sowie Benzin, sowie die Drosselklappe nur ein wenig angetippt wird ist das Ruckeln verschwunden)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Getriebeöl wurde vom Vorbesitzer nach Einbau eines AT Getriebes mit Shift Kit 01/21019 frisch aufgefüllt. Verwendet wurde Addinol XN+ Mercon 5.

    Und genau da könnte schon die Ursache zu finden sein. ;)

    Nicht "Addinol NX" mit Mercon 5 Freigabe - sondern tatsächlich "Mercon 5" gehört in das Getriebe!

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • sondern tatsächlich "Mercon 5" gehört in das Getriebe!

    außer bei Falk.... :biggrins:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • außer bei Falk.... :biggrins:

    :) Addinol ATF XN Plus ... praktisch meine "Hausmarke".


    Sehe tatsächlich keinen Grund was anderes in meine Getriebe zu schütten.



    Wenn jetzt tatsächlich Ablagerungen im Getriebeöl zu sehen wären, könnte das Problem ggf. schon im Getriebe zu suchen sein. Aber an der Ölmarke/Hersteller würde ich das nicht festmachen wollen.


    Austauschgetriebe neu überholt oder hat das auch schon ein paar 1000te km hinter sich ?

    Viele Grüsse ... Falk

  • (habe seit Einbau einer größeren Drosselklappe+neuer Sensor ebenso ein allerdings sehr leichtes Ruckeln bis 50 KMH ohne Last. Bei Gas sowie Benzin, sowie die Drosselklappe nur ein wenig angetippt wird ist das Ruckeln verschwunden)

    Ich glaube das der Vorbesitzer auch eine grössere Drosselklappe eingebaut hat. Symptome sind wie wollimann beschrieben hat. Allerdings geht das bis so 80 km/h.

    Bzgl. des Getriebeöls hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Der Aufwand ist laut Forumsbeiträge nicht so einfach wie ein Ölwechsel am Motor um alles raus zu bekommen.

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • Austauschgetriebe neu überholt oder hat das auch schon ein paar 1000te km hinter

    At Getriebe soll 90.000 runter haben aber überholt worden sein. Vorbesitzer war eine freie Werkstatt. Der Wagen wurde von seiner Frau gefahren...

    ::de:: Sunny


    Manche Menschen möchten immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

    Heinz Erhardt

  • gibt hier von Uli aka Feldweg eine Anleitung zur weitestgehenden Spülung ohne Gefahr der Trockenlaufens der Ölpumpe. Ist etwas zeitaufwändiger, aber geht ganz gut.....


    hier:


    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Getriebeöl wurde vom Vorbesitzer nach Einbau eines AT Getriebes mit Shift Kit 01/21019 frisch aufgefüllt. Verwendet wurde Addinol XN+ Mercon 5.

    Und dann auch noch eine Mischung !
    Unbedigt raus damit, spülen und ausschließlich MERCON V (am Besten von Ravenol) verwenden.

    Live is a game