Niveauregulierung und Türgriffschalter = Zusammenhang ?

  • Wieder mal ein Niveauregulierungsproblem :rolleyes:


    Bis vorhin ging sie noch.

    Während der Fahrt ging die Lampe "Niveauregulierung" an. Na schön dachte ich. Kompressor halbtot oder System undicht oder all das andere bekannte.

    Möglich ....


    Bei Neustart ist die Lampe dauerhaft aus. Auch während der Fahrt. Also vermutlich keine Fehler im System.

    Sicherungen gecheckt, Relais gecheckt. Alles offensichtlich o.k.



    Was mich stutzig macht und mir aufgefallen ist:

    - der Selbstcheck wird bei "Zündung ein" ausgeführt - Lämpchen erlischt

    - beim Tür schließen sprang die Niveau zuverlässig an - jetzt halt nicht mehr - Heck ist tiefergelegt.

    - Fahrertür - und Beifahrertürkontakt vom Griff lässt beim betätigen nicht mehr das Pfützen- und Innenlicht aufleuchten, erst wenn man die Tür(en) öffnet


    Kann es möglich sein, das ein defekter Kontakt am Türgriff - verhindert, das die Niveauregulierung anspringt ?

    Ich glaube es sind nur in den vorderen Türen Griffkontakte verbaut. Auf alle Fälle gehen/schalten beide (oder alle vier wenn vorhanden) nicht mehr.

    Sind die in Reihe geschaltet - also so, das wenn z.B. der der Fahrertür nicht funktioniert keiner mehr funktioniert.

    Habe jetzt noch keinen Schaltplan für das Problem gefunden.

    Wäre nett, wenn mich da einer erleuchten könnte. :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Türkontaktschalter wird was damit zu tun haben, was/wie genau?

    niv_türkontakt.jpg


    Kannst du die Niv/Kompressor noch manuell mit dem Höhensensor ankitzeln?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ah, Danke für die Bestätigung.


    Manuell auslösen ?

    Bezweifle, das das geht. Höchstens den Kompressor direkt ansteuern.

    Aber dann weiß ich auch nur, das der noch funktioniert.


    Ich vermute mal das diese Sicherheitseinrichtung - Tür muss geschlossen sein - alle weitere Bemühungen zunichte macht.

    Vermute (hoffe - da kleine Ursache :rolleyes: ) auch weiterhin, das der Schalter in der Fahrertür abgefallen/defekt ist. Was sich ggf. auch auf den Stromkreis des Schalters zumindest in der Beifahrertür auswirkt.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Manuell auslösen ?

    Ich meine den Höhensensor per Hand eindrücken.

    Wenn er dann nicht pumpt ist das Niv System durch irgend etwas

    lahm gelegt.

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ich meine den Höhensensor per Hand eindrücken.

    Da wird sich vermutlich auch nichts tun.

    Das Signal "pumpen" geht sicher zum Steuergerät, aber dort steht die Info von den Türen / Türgriff noch aus, das die geschlossen sind.



    Habe das gerade nochmal an meinen 95er probiert.

    Es müssen wohl alle Türen zu UND beide vorderen Griffe dürfen nicht angehoben sein. (Nur vorne an den Türgriffen sind Kontakte für das Innen-/Pfützenlicht).

    Erst dann springt der Kompressor an.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Habe mal die Pläne für die Strömlinge durchgeblättert.


    Hier mal der Zusammenhang.

    Jedes Schloss hat zwei Kontakte - übrigens sind auch ab 98? die hinteren Türgriffe mit Kontakten versehen. Bei meinem 95er definitiv nicht.


    Türschloss-Türgriffschalter 1.jpg


    Die mit 9xxxb sind die der Türgriffkontakte. 9xxxa sind die Schlosskontakte. Alles irgendwie über eine Leitung.


    Türschloss-Türgriffschalter 2.jpg


    vorne:


    Türschloss-Türgriffschalter vorn.jpg


    und hinten:


    Türschloss-Türgriffschalter hinten.jpg



    Und alles zusammen läuft über´s GEM.


    Wie ich das interpretiere sind an den Schalterkontakten jeweils nur ein Masse-Kabel.

    Reicht es denn u.U. aus, wenn da nur ein Kabel abgefallen ist, das das GEM denkt, da ist noch eine Tür offen und das Niveauregulierungsproblem ist da ?


    Hier noch ein Foto vom Schloss der hinteren Tür gefunden.

    Zwei Kontakte:


    Türschloss-Türgriffschalter hinten 1.jpg



    Bin gespannt. Habe nur keine Lust jede Türpappe nochmal zu demontieren.

    Gibt es u.U. eine elegantere Lösung das Problem einzukreisen ?

    Viele Grüsse ... Falk

  • eine elegantere Lösung das Problem einzukreisen ?

    Zu Zeiten von FDS 2000 gab es diese Lösung,

    die Prüf Routine für die NIV ist elendig lang.

    Mal den Höhensensor gedrückt?

    Sollte eine Tür noch offen sein müsste das nicht im Cockpit angezeigt werden?


    Bei Elektronik bin ich raus... :S

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Unterm Fahrzeug war ich noch nicht. Kommt die Tage. Muss eh noch die hintere Bremsleitung wechseln.


    Türen sind laut Cockpit alle zu. Schlosskontakte sind sicher o.k.

    Heckklappe hat zwar auch Schlosskontakte rechts/links, aber - laut Plan jedenfalls - keinen Griffkontakt.

    Niveauregulierungslampe erscheint manchmal, wenn das Fahrzeug z.B. während der Fahrt hinten stark eintaucht.

    Nach Neustart ist sie aber wieder aus. Also irgendwas lebt da noch. ...


    Und die Chance das ein Griffkontakt bei der ersten Tür lose/defekt ist, besteht ja 1 zu 4.

    Problematisch wird es erst, wenn dort alles i.O. ist. :rolleyes:

    Viele Grüsse ... Falk

  • Falk4x4

    Die Schlösser haben nur einen Kontakt. Der andere davon ist die Masse.


    Gelb umrandet Masse

    Unbenannt.PNG


    Wenn du die Tür geöffnet hat und es wird im Display angezeigt eine offen, jede Tür einzeln probieren, hast du ein anderes Problem.


    Übrigens bei Schlossausbau ist mir der Kontakt prompt abgebrochen. Könnte auch ein Wako sein. Aber dann müsste immer eine offene Tür angezeigt werden. Teste die mal einzeln ob es je Tür reagiert.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Falk4x4

    Die Schlösser haben nur einen Kontakt. Der andere davon ist die Masse.

    Ja stimmt, jetzt wo du´s sagst. :rolleyes::--:

    Wenn das nur ein Schalter für die beiden Funktionen (Schloss + Griff) ist, wird es noch verwirrender (für mich)


    Das mit den Türkontaktanzeigen im Cockpit habe ich gerade geprüft.

    Funktioniert ja nur bei "Zündung ein".

    Bei allen vier nacheinander geöffneten Türen erscheint das Symbol "offene Tür" im Cockpit. Ist also soweit o.k.

    Innenlicht und Pfützenbeleuchtung gehen an. Auch o.k.


    Es fehlt aber immer noch die Funktion - Innenlicht und Pfützenbeleuchtung geht an - wenn die Tür zu ist, und ich nur den Türgriff anhebe.

    Das hat bis vorgestern noch funktioniert. Wie auch die Niveauregulierung ... :crazy:

    Viele Grüsse ... Falk

  • Unterschied ist wahrscheinlich Zündung an/aus. Das erkennt das Steuergerät. Es werden also 2 Punkte ausgewertet. Zündung und Türschlosskontakt.

    Mal sehen ob ich morgen Zeit habe die Pläne anzuschauen.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ich habe mich mal heute mit der Schaltertechnik von dem Schloss beschäftigt. Die eine oder andere Tür steht ja auch bei mir rum.


    Also hier sieht man nochmal die zwei Schalter.


    Türschloss-Türgriffschalter 3.jpg



    Und es sind tatsächlich zwei über Kontakt gesteuerte Schalter.


    Der Türgriffschalter ist der obere.

    Pfeil zeigt auf den Kontakt.


    Türgriffschalter 1.jpg



    Dieser Pfeil zeigt auf die Nase, die beim anheben des Türgriffes gegen den Kontakt gedrückt wird.


    Türgriffschalter 2.jpg



    Hier der Türschlossschalter.


    Türschlossschalter 1.jpg


    Türschlossschalter 2.jpg



    Ich nehme an:

    Dieser ist bei geöffneter Tür geschlossen - also diese Nase reingedrückt und beim schließen wird der Kontakt geöffnet.

    Die gestrichelte Linie zeigt die Bewegung dieser "Schließ-/Verriegelungnase" vom Schloss an. Hier im geöffnetem Zustand.


    Türschlossschalter 3.jpg



    Ich vermute weiterhin, das der Kontakt vom Griff gleichzeitig die Leitung für Masse ist. So wie Uli schon schrieb.

    Der Türgriff selber also über Masse gesteuert wird.

    Wie das nun dazu führen kann, das an allen vier Türen gleichzeitig diese "Licht an" Funktion nicht mehr funktioniert und gleichzeitig ? (ggf. auch nur Zufall ??) die Niveauregulierung ausfällt, ist mir aber immer noch ein Rätsel.


    Kabel ab/eingeklemmt o.ä. ? Habe ja an allen vier Türen neue Stellmotoren und Griffe verbaut.

    Durchaus möglich, das ich beim Fenster hoch-/runter fahren da wieder etwas "in Unordnung" gebracht habe ...

    Wir werden es herausfinden. :)

    Viele Grüsse ... Falk

  • Die Suche geht weiter.


    Alle vier Türpappen entfernt und nach den Kabeln und Kontakten geschaut.

    Derzeitige Optik:


    Türschloss-Türgriffschalter 5.jpg



    Da scheint aber offensichtlich alles i.O. zu sein. Nichts eingeklemmt oder lose. Alles korrekt verlegt.


    Ich kann mir aber auch mit meinen - zugegebenermaßen überschaubaren - KFZ-Elektrik Kenntnissen keine Szenario vorstellen, wo die "Licht an" Funktion bei allen vier Türgriffe gleichzeitig ausfällt. :?: Die ansonsten bei allen anderen Betätigungen funktioniert. Auch bei Fahrzeug öffnen mit der Fernbedienung übrigens.


    Eine separate Sicherung gibt es m.E. nicht dafür und alles läuft mehr oder weniger direkt in´s GEM rein. Oder ?

    Ich werde das einfach mal gegen ein anderes austauschen. Das Radio hat eh ´nen kleinen Wackelkontakt und muss noch mal raus.

    Viele Grüsse ... Falk

  • o.k. am Ende des Tages bin ich leider auch nicht viel weiter. :(


    GEM mal gewechselt. Hatte noch ein 97er da liegen.


    GEM 98.JPG


    GEM 97-98.JPG



    Hat keine Änderung bewirkt. Habe alles wieder zurück gebaut.

    Radio geht dafür wieder ohne Wackler. Wenigstens etwas ... :)



    Habe mal die Masse vom Türgriffschalter direkt mit der Karosse verbunden. Da ist auch voll Durchgang,

    An der Verbindung scheint es mir nicht zu liegen.



    Was mir noch aufgefallen ist - die Alarmanlage löst nicht aus. :?:

    WFS/Alarmanlage schaltet sich ein, aber wenn ich das verschlossene Fahrzeug von innen öffne, sollte normalerweise die Alarmanlage losgehen. Da passiert aber nix. WFS-Symbol blinkt weiter.

    Alarmanlage sollte m.E. auch angehen, wenn man das Fahrzeug mit dem Schlüssel öffnet. Geht hier aber dabei auch nicht los.


    Eventuell kann sich da ja jemand einen Reim darauf machen.



    Die Niveauregulierung werde ich morgen mal direkt angehen. Glaube jetzt langsam nicht mehr, das hier ein direkter Zusammenhang mit den Türgriffschaltern besteht. Wäre zu bekloppt ...

    Viele Grüsse ... Falk

  • ich würde eine der Masse-Verbindungen (die auch unter dem Teppich sind) verdächtiigen.


    Planloses tauschen bringt da nix....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ja sicher wird das eine Masseverbindung, Lötpunkt o.ä. irgendwo im Fahrzeug sein.

    Massepläne/Verbindungen etc. liegen ja vor. Daraus ist allerdings auch ersichtlich, wenn dort was defekt wäre, würden auch andere Baugruppen spinnen.


    Und bis auf die Niveauregulierung - was ich als lösbares Problem ansehe - funktioniert ja alles andere tadellos.



    Egal, ich kann auch damit leben, das die Türgriffschalter nicht funktionieren. Wer oder was ist schon perfekt ? :rolleyes:




    Das PATS / Alarmanlagensystem mal außen vor - denn darüber gibt es nun gar keine Unterlagen.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Ich kann mir aber auch mit meinen KFZ-Elektrik Kenntnissen keine Szenario vorstellen, wo die "Licht an" Funktion bei allen vier Türgriffe gleichzeitig ausfällt.

    Musstest du beim Wechsel der 4 Türgriffe diesen gelben Clip lösen,

    wenn ja ist er an der gleichen Stelle wieder geclipt worden?

    (Hatte das mal mit der Beifahrerseite hinten, dass man die Tür nicht mehr von außen öffnen konnte, lag an der Einstellung des gelben Clips/Gestänge)

    Hat bestimmt nichts damit zu tun, viel mir nur gerade ein.

    Und der Ausfall der Funktion "Innen Licht an bei Anheben der Türgriffe" trat ja auch (wenn ich es richtig verstanden habe)

    erst nach Austausch der Griffe auf. Nebenbei gibts die Funktion beim 97ziger nur an den vorderen Türen.

    Der Dimmerregler ist nicht auf aus gedreht?

    Hast du mal in in die Tür Kabeldurchführung geschaut, evtl. Kabel gebrochen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

    Einmal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Has du mal den Kontaktschalter von der Motorhaube überprüft? Da gibt es doch auch einen Schalter; komme nur darauf weil du geschrieben hast das auch die Alarmanlage nicht auslöst.

  • Technisch ist da m.E. alles o.k.

    Alle Klipse sind wieder dort, wo sie sein sollen. Kontakt gibt es auch am Türgriffschalter.

    Hast du mal in in die Tür Kabeldurchführung geschaut, evtl. Kabel gebrochen.

    Kabelbruch hatte ich auch schon erwogen.

    Und deshalb das Kabel selber durchgemessen. Da liegt Masse gegenüber der Karosse zu 100% an. Sonst würden auch andere Funktionen spinnen. Schlossschalter, ZV z.B.

    Das Problem kommt erst später.


    Has du mal den Kontaktschalter von der Motorhaube überprüft? Da gibt es doch auch einen Schalter; komme nur darauf weil du geschrieben hast das auch die Alarmanlage nicht auslöst.

    Das wäre noch ein Hinweis, dem ich nachgehen kann. Danke !


    Frage mich sowieso, ob die Signalleuchte WFS auch die Funktion "Alarmanlage scharf" anzeigt.

    Optisch ist für mich jedenfalls alles o.k. Leuchte blinkt - WFS ist scharf (Alarmanlage auch ?? - löst jedenfalls nicht aus. Kein Hupen, kein blinken)

    Viele Grüsse ... Falk