Wagen geht während der Fahrt aus

  • Vielen Dank für die schöne Begrüßung :thumbsup:


    Die Probefahrt war für den Hintern . Nach ca. 1,5 Fahrzeit ging der Hocker wieder einfach aus. Stehe an der Ampel, will losfahren, aus!

    Kurzer Schlag aufs Lenkrad :ditsch: , sprang er mit Widerwillen an.


    An dem Hocker ist doch nicht viel Technik dran. Was hat der für ein Problem :moser: ?

  • mal Fehler ausgelesen?

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Herzlich willkommen bei den ebenfalls Leidgeplagten Exorzisten

    Auch du wirst deinem Explorer den Fehler Teufel schon austreiben!

    Kurzer Schlag aufs Lenkrad

    Evtl. ist der Schlag so stark, dass er sich auf den Kurbelwellensensor überträgt...

    Spaß beiseite, da muss es doch irgendwo einen Wackler oder Kurzschluss geben? :/

    Mal mit der Lenkradhöhenverstellung experimentieren ob es in jeder Stellung vorkommt.

    Wenn zwischenzeitlich der Benzindruck mal kurz weg sein sollte, dann geht er wohl auch aus.


    Hatte ebenfalls mal das Problem, dass die Kiste (wenn sie richtig warm war) einfach zwischendurch

    ausging. Liess sich aber danach flott wieder starten, war noch in der Garantiezeit,

    Ford hatte damals alle AGR Teile und DPFE Sensor gewechselt.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • @Wolle was sind denn DPFE Senioren?


    Habe jetzt mal aus einem Spenderfahrzeug die Zündspule gegen die aus meinem Wagen getauscht.

    Ich meine, die Teile werden auch ordentlich warm und wenn ich mich nicht irre steigt somit der Widerstand in dem Bauteil. Meistens geht der Wagen ja dann aus wenn er warm ist und es zu einem Lastwechsel kommt.

  • Hallo Forum,


    der Neue hatte ja heute schon in seiner Vorstellung von seinem Leid mit dem Ex geklagt.

    Der Wagen geht einfach so während der Fahrt aus. Kein ruckeln, kein stottern... Einfach aus.

    Lichtmaschine lädt, Batterie hat Spannung.

    Auffällig ist dass er mit Vorliebe dann ausgeht wenn er warm ist. Der Wagen fährt nur mit Benzin, keine Gasanlage vorhanden.

    Ich weiß absolut keinen Rat mehr.


    Hat das von euch schon jemand gehabt oder von diesem Phänomen gehört?


    Motoröl sieht normal aus. Kein Wasserverlust.


    Ich hoffe hier kann mir einer helfen. Da ich nicht weiß was sein Problem ist, weiß ich auch nicht welche Teile ich prüfen soll.


    Einen Ersatzschlüssel habe ich leider nicht.

  • was sind denn DPFE Senioren? :lol:

    Der Delta Pressure Feedback Sensor sitzen auf der fahrerseitigen Motorseite seitlich.

    Ist mit 2 Gummischläuchen mit dem EGR Rohr verbunden.

    Der Sensor regelt die Menge an Abgas welches wieder mit verbrannt wird, gesteuert über das Unterdruck EGR Ventil.

    Der Sensor kann zu heiß werden und somit ausfallen oder rumspacken.

    Die beiden Gummischläuche können reißen und somit stimmt der Differenzdruck nicht mehr.

    Das EGR Ventil kann verkokt sein und offen hängen.

    An dem Hocker ist doch nicht viel Technik dran.

    Das zu dem Thema, ein wenig Technik gibt es schon im Ex.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Du schreibst ja im anderen Thread, das er nach einem Schlag auf das Lenkrad dann wieder anspringt.


    Wenn der Motor aus geht - geht dann im Cockpit das Lämpchen für die WFS an ?


    Ich vermute aber eher ein Problem am Zündschloss oder der Verkabelung/Stecker/WFS-Empfänger an der Lenksäule.

    Da würde ich mal nachschauen. Lenkradverkleidung runter nehmen und Kabel/Stecker prüfen.


    Eventuell hat auch das Zündschloss selber eine Macke.

    Kann man auch mal nachschauen.

    Ausbauen geht ja recht fix: Explorer II - Zündschloss aus- / einbauen - Elektrik und Audio - Explorer-Board

    Viele Grüsse ... Falk

  • @Wolle am Dienstag kommt ein neuer Kühlmitteltemperatursensor, AGR Ventil und Nockenwellensensor rein.

    Ich hoffe einfach mal dass dann Ruhe ist. Irgendwie erhoffe ich mir vom Temperatursensor am meisten. Bin aber Laie und schraube nur so gut wie es mir möglich ist.

  • Guten Morgen,

    Falk4x4 scheinbar war der Erfolg mit dem Schlag aufs Lenkrad nur von kurzer Dauer.

    Gestern Abend nach dem Wechsel der Zündspule wollte ich erneut eine Probefahrt machen (der Wagen war da noch leicht warm) aber die war dann schon nach ca. 500m vorbei. Der Wagen sprang gar nicht mehr an. Ein Kumpel kam dann zum Glück vorbei und hat mich nachhause geschleppt.

    Morgen wechsel ich das AGR Ventil, den Kühlmitteltemperatursensor, den Nockenwellensensor, die Benzinpumpe und die Zündkerzen ( bestellt habe ich diese sündhaft teurenPlatinkerzen) .


    Die Verkleidung an der Lenksäule hatte ich gestern bereits demontiert und mir die Stecker angeschaut. Das Zündschloss hat leichtes Spiel, kann es etwa 2mm vor und zurück bewegen. Und der kleine blaue Stecker mit nur einem Kontakt der direkt am Zündschloss steckt war locker, ist jetzt mit einem Kabelbinder straff am Zündschloss dran.


    Aktuell ist es so dass im Cockpit das Symbol der Wegfahrsperre gleichmäßig blinkt, wenn der Schlüssel nicht steckt. Kein flackern oder so sondern kräftig rot.

  • Hi

    Wie verhält sich denn die Exe wenn du sie starten willst, während der Fehler auftritt?

    Will anspringen aber zündete nicht oder dreht der Motor dann nur mühselig?

    Kann mich übrigens nicht erinnern von einer defekten Zündspule gelesen zu haben geschweige denn dass ich eine hatte.

    Die WFS ist eine LED und kann somit nur an oder aus. Ein "glimmen" gibt's da nicht. Solang die aus bleibt wenn der Schlüssel steckt ist das schon mal gut.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Dienstag kommt ein neuer Kühlmitteltemperatursensor, AGR Ventil und Nockenwellensensor rein.

    ich nehme an, du meinst den Kurbelwellensensor. Wie kommst du auf den Kühlmittelsensor als Verursacher eines solchen Problems?


    Lade dir Forscan aus dem Netz, besorge einen ELM327 Adapter (ich bevorzuge die freie Windows-Version für Laptop und kabelgebundenen USB-Adapter, da störungsunanfälliger) und lese Fehler aus, das bringt einen weiter.

    Es gibt da 2 Möglichkeiten: 1. es werden Fehler angezeigt, dann kam "Motor aus" unerwartet für das Stg. oder 2. kein Fehler, dann sah es für das Stg so aus, als wäre von dir gewollt der Motor ausgemacht worden.

    Dann weiß man, in welcher Richtung man weiter denken muss. Dieses "ich tausch mal wild, bis der Fehler weg ist" ist gerade bei sporadischen Problemen gefährlich und auch teuer....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Winne2

    In der Werkstatt meines Vertrauens wurde heute meine Vermutung mit dem Kühlmitteltemperatursensor bestätigt als der komplette Wagen spez. Motor mittels Auslesegerät am OBD2 Stecker unter die Lupe genommen wurde. Da stand eindeutig Temperatursensor defekt.

    Heute sprang der Hobel im kalten Zustand sofort an. Und angeblich soll nach ca. 1,5Minuten Laufzeit bereits 60 Grad Wassertemperatur erreicht worden sein... Sehr komisch.


    Weiter spinnt die Drosselklappe bei laufendem Motor komplett. In Klammern stand der Bereich in dem sich die Drosselklappe bewegen darf. Die Ist-werte welche angezeigt wurden waren durchweg im falschen Bereich.

    So wie ich den Wartungszustand von meinem Wagen kenne schätze ich mal die das die Zündkerzen auch längst ihre Halbwertszeit erreicht haben.


    Die Benzinpumpe wurde heute vom Messgerät als ok eingestuft aber da eine Sichtprüfung bei der Benzinpumpe schier unmöglich ist zwecks Defekt oder sporadisch funktionsfähig wird diese ebenfalls getauscht.

  • die DK wird da selber weniger spinnen, eher der DK-Sensor, kann man leicht messen, Anleitung von Uli "Feldweg" steht hier im Forum. Wichtig sind neben den Werten für Leerlauf und Vollgas vor allem, dass sich der Widerstand (oder die Spannung -je nachdem, wie man misst) gleichmäßig ändert, wenn man langsam die DK von Hand betätigt.


    Alles Werte, die sich mittels Forscan auch in den Live Daten auslesen lassen, dafür braucht es keine Werkstatt. Ist ein vollwertiges Prüf- und Diagnoseprogramm, kostet in der PC-Version nix, der Adapter unter 20,-


    Mit dem "eindeutig", das da steht, ist das so eine Sache.... ;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Winne2 die Auslese hat mich nichts gekostet, deswegen habe ich den "Luxus" gerne genutzt.

    Den Sensor, welcher sich an der Seite befindet habe ich natürlich gemeint

    Der ist ja lediglich mit 2 Kreuzschlitzschrauben angebracht.

  • Den Sensor, welcher sich an der Seite befindet habe ich natürlich gemeint

    Der ist ja lediglich mit 2 Kreuzschlitzschrauben angebracht.

    Das "lediglich" ist so eine Sache. ;)

    Mit diesen Schrauben stellt man auch den Grundwert (Soll) ein. Dieser liegt bei 0.96V.

    Löst Du den Sensor, eventuell zum Tausch, darf der nicht nur angeschraubt werden, sondern muss zwangsläufig auf den SOLLWERT eingestellt werden.

    Passiert das nicht, "spinnt" der Motor weil er vom Steuergerät falsche Vorgaben bekommt.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Kermit danke für den Hinweis.

    Das ist ja echt gut zu wissen. Habe gestern versucht von einer anderen Drosselklappe den Sensor abzubauen... Der ist so fest, habe glatt aufgegeben mit dem Standard-Schraubendreher. 😅

  • Hallo zusammen,

    habe heute den ganzen Tag in der Selbstschrauber-Werkstatt verbracht und einiges gemacht.

    Kurz zu euren Fragen bzgl. Start nach dem ausgehen. Der Anlasser dreht und er hat keine Probleme zu starten. Er ist sofort wieder da.


    Was habe ich heute gemacht?


    Zündkerzen gewechselt und über den verbauten Platz mit der Klimaanlage geflucht. Von 6 Kerzen habe ich heute 4 gewechselt und bei Nr. 5 ist die Keramik abgebrochen weil ich das Werkzeug nicht mehr zwischen Klima und Motor herausbekommen habe :moser:

    Davor habe ich gesehen dass ein Unterdruckschlauch abgehenden vom AGR angebrochen war. Diesen Schaden kann ich aber morgen reparieren.

    Ansonsten habe ich den Sensor an der Drosselklappe gewechselt und die beiden Sensoren im Thermostatgehäuse.

    Auf den alten Zündkerzen steht Motorcraft drauf... Sind das noch die ersten Kerzen in meinem Auto gewesen???

    IMG_20210427_123505.jpg

    IMG_20210427_123521.jpg

    IMG_20210427_131220.jpg

  • Ich möchte noch ergänzen dass ich zu morgen einen kürzeren Rippenriemen bestellt habe und die Klima morgen komplett ausgebaut wird . Diese Fummelei und den Ärger den mir das Teil samt Leitungen heute beim Wechsel von Zündkerzen gemacht hat tue ich mir nicht mehr an die nächsten Jahre.

  • Motorcraft Teile kann man bis heute neu kaufen. Also können die Kerzen schon malt getauscht worden sein. Ist meistens in FORD Werkstätten so.

    Zündkerzen wechseln ist doch einach : die, die von oben erreichst, machst du von oben, die Mittlere rechts durch den Radkasten (Verkleidung abnehmen) und die hinten rechts von unten.

    Live is a game

  • Ja hab ich gesehen wie einfach das geht :lol:

    Hinten links wollte ich auch von unten austauschen aber dazu hatte ich vorhin keine Lust mehr. Morgen kann ich die von oben tauschen.


    Selbst wenn die Zündkerzen bei Ford gewechselt wurden muss das schon einige Zeit her sein, so wie die aussehen.