Kompressor, Trockner, Niveau

  • Hier schonmal ein paar Bilder von dem Kompressor, hab ihn mal in den Träger gebaut und siehe da passt alles nix mit schweißen oder großartigen Umbau. Das was ich gemacht habe sind ca.1cm Blech auf 5-6cm weggenommen wo der Zylinder an den Rahmen kommen „könnte“ mit den Schrauben des Zylinders.


    5F812FD5-B576-4D3C-AAD5-0A0D75282703.jpgC661A941-6803-41E8-9FC7-BAE776FA1135.jpg58B45DC6-14A8-4484-B145-F689D9F86429.jpg22C8E365-872F-4F8D-A39E-FD24BECC20EF.jpg8AE6D67D-AE49-47B5-9A7C-541241389E95.jpgF209483B-78A2-4219-9ECB-CC1831D981CD.jpg5564D322-A996-4FA2-A8AA-6EE789B62EA3.jpgE6663ECA-020E-474F-9DBC-02503E564CAA.jpgB0F035CD-16DB-4722-BBD7-90C89976C2DF.jpgE165A5FF-1314-4F3D-87FF-5089DB99458C.jpg

  • Hallöchen Mädels,


    so Alles wieder zusammen Kompressor läuft mit vorhandener Stromversorgung und Absicherung Top!!!


    Durch neue Stoßdämpfermerklich besseres Fahrverhalten und der Kompressor pumpt merklich die nun dichte Anlage ruhig schnell auf, ich würde sagen schneller als vorher.


    Gruß


    Andre


    Bilder folgen ;-)

  • Bei den Niveau Dämpfern ist ja bekanntlich die obere Befestigung immer so ein Fummelthema,

    mit Rost an den Bolzen und evtl. dem Gastank im Wege eine Geduldsprobe.

    Desweiteren hat mich bisher auch etwas gestört, dass die Hinterachse im entlasteten Zustand

    an den Dämpfern hängt. Gerade bei längeren Schäkeln ist das auch der Fall,

    2-5 cm machen da schon etwas aus, neue Blattfedern ebenfalls.


    Habe mich deshalb dazu entschlossen sogenannte "shock extender" nachzubauen.


    https://www.amazon.com/Supreme…rs-Explorer/dp/B06XRRQLQS


    extender.jpg


    https://www.ebay.com/itm/303672074501


    extender_.jpg


    Etwas stabiler ausgeführt, nicht mit durchgehender Bohrung, sondern auf der Karosserieseite M10 Gewinde

    und auf der Dämpferseite M8 Gewinde (wie vorgesehen).

    Somit kommt man (hoffe ich) etwas entspannter an die M8ter Bolzen von unten ran.


    Die Maße sind an die obere Dämpferbefestigung der Bilsteins angepasst, sollte eigentlich

    auch mit den Monroe Niveau Dämpfern hinhauen.

    Wollte es am Schlachter testen, bekomme aber die Bolzen auf die Schnelle nicht los.

    Löcher am Querträger müssten wahrscheinlich auf 11mm aufgebohrt werden.


    Zkizze.jpg

    Bilstein Extender.jpg

    IMG_2830.jpg


    Ob es letztendlich Alles passt werde ich in einem anderen Thread berichten,

    die Übung war ja nur zum Warmwerden. :S


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein

    Einmal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Habe mich deshalb dazu entschlossen sogenannte "shock extender" nachzubauen.


    ... nicht mit durchgehender Bohrung, sondern auf der Karosserieseite M10 Gewinde

    und auf der Dämpferseite M8 Gewinde (wie vorgesehen).

    Keine schlechte Idee. :top:


    Aus Aluminium nachgebaut ?

    Wenn, würde ich die Variante mit den durchgehenden Schrauben bevorzugen.

    Dämpfer drücken und ziehen bei der Arbeit doch ganz schön heftig.

  • Ja aus Alu, habe (noch) keine Bedenken, dass die Bolzen aus den Innengewinden mit 30 mm Tiefe reißen

    könnten.

    Wird man sehen, durchbohren kann ich dann ja immernoch.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein

  • Moin Männer ,


    das ist doc h echt kein Thema ist ne Fummelei aber mit ner Kleinen Knarre und ner Halbzoll Langnuss auf dem Griff der kleinen Knarre kein Problem.

    Gerade ganz frisch gehabt das Erlebnis #jubel#

    LG


    Andre

  • Sicherlich ist das auch kein "richtiges Problem", für meine "Baggerschaufeln"

    ist aber die kleine Knarre fast schon zu klein. :lol:

    Nunja, die Niveaudämpfer werden für mich in Kürze verbannt,

    dämpfende Wirkung haben sie auch nur wenig/begrenzt.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein

  • Nunja, die Niveaudämpfer werden für mich in Kürze verbannt,

    dämpfende Wirkung haben sie auch nur wenig/begrenzt.

    Letzteres stimmt leider. Meine neuen bieten zwar mehr Widerstand als die gebrauchten aber für so ein schweres Auto ganz schön mickrig.


    Auf Deinen Umbau bin ich sehr gespannt 🤓. Hast Du jetzt alle Teile beisammen?


    Grüße Jürgen

  • So weit wie ich das momentan beurteilen kann dürfte Nichts mehr dazu fehlen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein

  • Moin zusammen,


    So die Ostsee hat uns wieder und die Exe läuft wie eine Nähmaschine.


    Das einzige was mich ärgert ist das es seit dieser Fahrt , mit voller Ladung sowie Dachbox drauf teilweise nicht immer die Luftfederung ausfällt da der Kompressor arbeitet bis er irgendwann einfach vom Thermoschalter abschaltet .


    Was mir auffällt ist das dieses Gate solenoid nicht arbeitet/abbläst wenn ich die Heckklappe öffne.

    Das hat er direkt nach der Instandsetzung getan das soll ja das beladen des Fahrzeuges erleuchtet laut Ford. Ich denke hier scheinen die Ventile auf einmal einen Knacks bekommen zu haben. Undicht ist da nix da ich das mehrfach geprüft hatte. :wut:


    Diese Magnetventile ob

    Front Fill Solenoid

    Rear Fill Solenoid oder Gate solenoid scheinen die gleichen Bauteile zu sein, hat einer von euch dazu noch Infos? :lesen:


    Gruß und Danke


    André

  • Hier mal noch ein paar Bilder von dem Programm vor dem Urlaub


    - Stoßdämpfer hinten + Kompressor

    - Kraftstoffpumpe neu ( Umbau der Dephi von RockAuto wegen der Wegfahrsperre auf dem Deckel der Kraftstoffpumpe)

    - Erneuerung der zwei Aktivkohlefilter inkl. Belüftungsventil was bei mir garnicht im Kabelstrang integriert ist :crazy: (Teuerster Bindstopfen Ever :wut:


    - neue Seitenspiegel L+R


    - versiegeln Hintere Unterbodengruppe inkl. Tank und Gastank mit FluidFilm und PermaFilm


    - Erneuerung vom Multiventil das im Gastank vebaut war . Da dieses Ding ein Europa 1 Model war was seit 2012 aus dem Verkehr gezogen werden sollte ( Hersteller Rückruf )


    Gruß


    André 1A1D793C-44C2-455B-8DE9-8F087229A88D.jpg

    B1F9A01B-C63F-4E5A-BA81-FB48A8CC36B0.jpg646CFFD4-84EA-4D74-93BD-64D3D3981B5D.jpg533C5D7F-6AC6-45CE-AF08-6E88C58ABBE3.jpg2C410F30-F28C-46B1-96A8-844CF2ABD80C.jpg874D7347-B8CA-458F-B7C5-17ECFFB5FFBD.jpg530E3E4C-6478-4947-A1B2-226ADC52BA85.jpgB720AF61-80B6-47A5-9610-8C14807E6A9E.jpg397A88D5-15F7-4593-A3F4-D9E669B4F60B.jpg7421498D-DE7B-4F01-9F85-DD0EB64B7CE8.jpg4AC52509-E5CA-4A7D-8397-57050A886931.jpg9D14A697-09CD-4BEB-8FB4-1923EB0EB018.jpg292052B5-7EA6-49F2-94B5-F9BD881FBFF8.jpg058799E8-F14B-405C-8E56-24AFE3610146.jpg1A8C9452-D060-4B60-A2AA-A04A62B2C8C3.jpg86839FBF-7D31-4C3E-8C9A-0FF32FA040BF.jpgEA66C92A-DF33-413D-81C4-2F26824FB8A2.jpg3E286A87-3FA1-4210-8CBA-2C503FE31C59.jpgF9B8F4C8-9D02-4091-A4C1-375E21845997.jpgCA298E61-F25F-4DB8-93D3-9DEFC6D2D30E.jpg

  • Das einzige was mich ärgert ist das es seit dieser Fahrt , mit voller Ladung sowie Dachbox drauf teilweise nicht immer die Luftfederung ausfällt da der Kompressor arbeitet bis er irgendwann einfach vom Thermoschalter abschaltet .

    Da würde ich nochmal akribisch nach einer Undichtigkeit schauen. Speziell wenn der Wagen voll beladen ist.

    Und/oder - wenn die Möglichkeit besteht - mal den Drück prüfen, was der Kompressor überhaupt maximal drückt.


    Was mir auffällt ist das dieses Gate solenoid nicht arbeitet/abbläst wenn ich die Heckklappe öffne.

    Das hat er direkt nach der Instandsetzung getan das soll ja das beladen des Fahrzeuges erleuchtet laut Ford.

    :?: ... diese Funktion ist mir neu.

    Heckklappe offen mit der Niveauregulierung verknüpft ? Wo hast du diese Info her ?

  • der Kompressor arbeitet bis er irgendwann einfach vom Thermoschalter abschaltet .

    Wenn der Kompressor aufgrund von Überlastung abgeschaltet wird, würde dann nicht auch

    das Niveau Lämpchen leuchten und ein Fehler abgelegt werden?



    dieses Gate solenoid nicht arbeitet/abbläst wenn ich die Heckklappe öffne.

    Diese Funktion ist mir beim Lesen noch nie aufgefallen.

    Ob er nun ein paar cm ablässt spielt doch beim Beladen auch keine Rolle.

    Das Ventil zum Ablassen befindet sich direkt am Kompressor, soweit mir bekannt

    ist dafür kein anderes Ventil zuständig.

    Sonst gibt es nur das Dämpfer Einlassventil und das Trennventil zwischen den Stoßdämpfern.


    Diese Magnetventile ob

    Front Fill Solenoid

    Rear Fill Solenoid

    Das hört sich eher nach der Automatic Ride Control Steuerung (gesamte Fahrzeughöhe wird beeinflusst)

    an. War verfügbar in der Eddie Bauer Edition.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein

  • Ja ich hab da mal wieder kacke geschrieben


    Anbei ein Ausschnitt zur Erklärung der Ventile aus dem Text in der PDF


    Das hintere Füllsolenoid verbindet den Ausgang der Kompressorbaugruppe mit den beiden hinteren Luftfedern. Wenn sie zusammen mit dem Elektromagneten der hinteren Klappe erregt werden, kann der Luftdruck zu den hinteren Luftfedern modifiziert werden, was sich auf die Achshöhe relativ zur Karosserie auswirkt.


    Das Magnetventil der Heckklappe sorgt für eine pneumatische Trennung der linken und rechten Seite des Fahrzeugs. Die Trennung ist notwendig, um die Luftübertragung von den linken zu den rechten hinteren Luftdämpfern während der Kurvenfahrt zu eliminieren. Wenn das Solenoid ausgeschaltet (geschlossen) ist, werden die linke und die rechte hintere Luftfeder voneinander getrennt, wodurch eine Druckdifferenz erzeugt werden kann. Der erhöhte Druck in den beiden äußersten Luftfedern wiederum hebt die Federraten der beiden äußeren Räder an, wodurch das Wanken des Fahrzeugs verringert wird.



    Also wird der Druck und somit die Höhe über das Füllventil beeinflusst.


    Sorry Gruß


    André und danke für eure gute Anteilnahme 🔝👍🏻

  • Hier noch die passenden Bilder die in der PDF fehlen, Quelle dürften alle von Ford sein wurde dort aber leider nicht benannt.


  • Wenn das Lämpchen leuchtet dann liegt offensichtlich ein Fehler vor, es müsste ebenfalls ein Fehler Code abgelegt sein (denke ich).

    Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der neue Kompressor nicht genügend "Druck aufm Kessel" erzeugt

    um die Normalhöhe hinzubekommen.

    Er sollte an die 8 bar schaffen (Werkstattanleitung 9bar), jedenfalls habe ich das bei meinem Kompressor gemessen.

    Evtl. mal ein Manometer an einem der 4 Trockneranschlüsse anschließen wenn 4,76 mm Schlauch zur Verfügung steht.


    Das Lämpchen kommt nur bei guter Zuladung? Ohne Zuladung bleibt es aus?


    Denke eher, dass bei höherem Druck doch irgendwo Luft entweicht. Somit schafft er die Höhe nicht.

    Luft kann entweichen

    - am Kompressor selbst

    - am Trockner (Bajonettverschluss O-Ring zum Kompressor)

    - an der Trocknerdeckelverschraubung (O-Ring)

    - an den Gummibälgen

    - an den Dämpferschlauchanschlüssen

    - an der ringsrum geschweissten Naht oben am Dämpfer (schon bei neuen Dämpfern vorgekommen)

    - an den beiden Magnetventilen (mal schauen ob die irgendwie verrostet oder aufgeplatzt aussehen)


    Der Höhen Sensor ist richtig eingehängt und lässt sich frei bewegen (ein und ausschieben)?

    An dem Sensor Gestänge und den Aufhängungspunkten wurde nichts verändert?


    Zum Testen im unbeladenen Zustand -> Motor an, alle Türen zu und den Sensor unten aushängen,

    danach Sensorunterteil nach oben schieben und beobachten wie hoch die Dämpfer aufgepumt werden.

    Sollten so um die 5-8 cm sein.

    Sensor wieder entlasten und einhängen, danach sollte das Magnetventil am Kompressor öffnen

    und Druck ablassen (Magnetventil hört man wenn es anzieht), wenn Alles mit rechten Dingen zugeht.


    Wenn er dies macht, ohne das der Kompressor vorher "zwangsabgeschaltet" wird, könnte man das gleiche Spiel mit Beladung

    durchführen und feststellen wann sich was ändert.

    Laut WHB soll der Kompressor nicht länger als 3 min am Stück laufen, da sonst der Thermoschutz greift.


    Ansonsten fallen mir zu dem Fehlerbild leider keine weiteren Ursachen ein.


    Viel Glück bei der Suche :thumbup:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514, Bilstein


  • Wie war der Urlaub?


    Wolle

    Moin,


    so lange her der Urlaub , und ich denke ich brauche schon in schon wieder.


    Tests werde ich erst in der Zeit nach unserer Saison im Betrieb schaffen,

    dann werde ich um die Upgrades und auch die Prüfungen am Fahrwerk kümmern können.


    Hoffe Dir gehts soweit gut?


    Gruß


    Andre :prost:

  • werde ich erst in der Zeit nach unserer Saison im Betrieb schaffen

    bei dem Wetter wechseln alle wieder auf Sommerreifen :lol:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI