Anhängerkupplung zu tief

  • Irgendwo hatte ich mal was über die Höhe, bzw. über die Möglichkeit der Höhenänderung gelesen, kann das aber nicht mehr finden.


    Der Haken an meinem Roten ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen sehr tief. Konkret ( nicht genau gemessen) ca. 5 cm zu niedrig für unseren Hänger.


    Hat jemand Erfahrungen was man TÜV konform machen kann?


    A08D04D3-E042-42AA-B9D6-86AC7EC1CE3D.jpg


    Danke im Voraus….


    Grüße Jürgen

  • https://www.kupplung.de/univer…elkopf-4-loch-zb0006.html

    Versatz 32 mm

    32mm.jpg

    Musst mal nachmessen wie hoch der "Versatz" bei deinem Haken ist.


    Ansonsten gibt es hier auch Adapterplatten

    https://www.ahk-onlineshop.eu/zubehoer-ahk/adapterplatten/


    Die Höhe der AHK-Kugel wird in der DIN74058 sowie EU-Richtlinie 94/20/EG festgehalten und sollte bei einem beladenen Fahrzeug zwischen

    350 und 420 mm liegen.


    Es sieht aber garnicht so tief aus, evtl. braucht es nur etwas mehr Luft in den Dämpfern? Oder auch beides -> höheren Haken und etwas Luft?


    Wolle


    (was sind das für häßliche Roststellen an der Stoßstange?)

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    Einmal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Danke, da habe ich erstmal Lesestoff. Dann mal messen. 1-2 cm zusätzliche Höhe über das Fahrwerk wären vertretbar. (Einstellbare Koppelstange am Höhensensor?)


    Grüße Jürgen


    Stossfänger und AHK habe ich noch nicht bearbeitet….kommt noch.


    Grüße Jürgen

  • Hast du eigentlich neue Blattfeder verbaut?

    Höhe schon vorne und hinten Radkasten verglichen? Glaube mich an Bilder zu erinnern wo man sieht dass deiner nicht hinten herunter hängt?

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Auf diesem Bild

    https://explorer-board.de/wcf/…2677-20220522-113813-jpg/

    sieht es wirklich nicht so aus als ob die Höhe hinten nicht passen würde.

    Neue Blattfedern sind wohl nicht verbaut, aber rechts/links getauscht, soweit ich das

    noch in Erinnerung habe.

    Einstellbare Koppelstange am Höhensensor?

    Eine der Möglichkeiten, aber die flexiblere Lösung.

    https://explorer-board.de/wcf/…kelenkstab-niveaureg-jpg/


    https://explorer-board.de/wcf/…rung-kugelkopfstange-jpg/


    kugelkopf.jpg

    kugelkopf_.jpg

    (Bilder aus dem Netz)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Feldweg . Die Blattfedern sind überholt und Seiten getauscht. Die Höhe sieht eigentlich gut aus, an der Schwellerunterkante etwa in Waage.


    Vorn einen cm runter und hinten einen hoch wäre möglich, löst aber das Problem nicht ausreichend.


    wollimann, genau so etwas meinte ich. Eigenbau oder verkauft das jemand fertig?


    Grüße Jürgen

  • Eigenbau oder verkauft das jemand fertig?

    Das ist immer ein Eigenbau, M6 Gewindestab+ Muffe und 10mm Kugelköpfe (glaube ich), gibts nicht fertig.

    In V2A wäre zu überlegen.

    https://www.ebay.de/itm/124496…3VcgZYEAQYASABEgJ1ifD_BwE

    Ob jetzt der Kugelkopf der Gelenke genau auf die Kugeln der Anlenkpunkte am Fahrzeug passen,

    das kann ich leider nicht genau sagen,

    auf jeden Fall haben die Kugeln irgendwann mal 10 mm Außendurchmesser gehabt.


    Gesamtlänge der Stange dann ca. 2 cm kürzer als Normallänge der Plastikstange wählen.

    Bei Arbeiten daran Niv Regulierung ausschalten.

    Habe das selbst damals anders gelöst (Anlenkung an der Achse erhöht).


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • bau dazu aber auch längere Schäkel ein, sonst kommt die Höherlegung nur durch ständiges aufgepumpt sein, das belastet die Dämpfer mehr als nötig. Irgendwo sollte auch ein Bauplan dafür vorhanden sein, wenn man es selber machen will bzw. einen kennt, der....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Danke für die Infos. Mit einer Kombination aus anderem Haken und Koppelstange lässt sich die Höhe der AHK sicher zentimetergenau einregulieren. Berichte nach der Umsetzung.


    Grüße Jürgen

  • wegen 1-2 sicher nicht, da würde ich mir auch nicht die Mühe machen, hatte aber wegen deines Ausgangspost ca. 5cm vor Augen... wusste ja nicht, dass du ne "Tiefgarage" :biggrins: hast

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Der Hinweis mit der Mehrbelastung der Niv Dämpfer trifft natürlich zu, ob das

    in diesem Fall so greift? Geht hier ja wohl nur um wenige Centimeter um den Haken etwas

    anzuheben. Evtl. stimmt auch etwas mit dem AHK Haken nicht, Höhe Kugel usw.


    Die angesprochenen längeren Schäkel bewirken ca. 5 cm Anhebung hinten.

    shakle_zeichnung_158.jpg

    Warrior shakles

    warrior-shackles.jpg

    Preis inakzeptabel!

    https://www.ktsamericanparts.d…Z16&onload=true&showcat=j


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • uff, 345 Tacken.... okay, wir haben 10% Inflation, aber das....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ist echt eine TIEFgarage. Aber toller Winterstellplatz, direkt unter der Arbeit, 20°C und gut belüftet. Leider sind die Rohre der Sprinkleranlage und Kabelpritschen ziemlich tief. Komme mit dem Dicken sowieso nur ins 1UG, an der Rampe nach unten ist Schluss.


    D1F965AB-CEEB-4359-9B50-30834C8B4B88.png


    Müsste dem Dicken die Dachhalter abbauen….aber nicht gerne ☺️.


    Versuche erstmal Koppelstange und Haken.


    Danke!

    Grüße Jürgen

  • Der Haken an meinem Roten ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen sehr tief.

    Habe noch 2 andere Bilder bei mir gefunden, zwar nicht genau zu sehen

    aber es sieht ähnlich aus.

    99ziger ahk.jpg

    Bild015.jpg

    Konkret ( nicht genau gemessen) ca. 5 cm zu niedrig für unseren Hänger.

    Hatte die Deichsel vom Anhänger Stützlast und ist die Niveau angesprungen?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • Anhänger Stützlast und ist die Niveau angesprungen?

    Negative Stützlast. Ich muss den Hänger nach unten drücken zum einkuppeln. Dabei wird die 2.Hängerachse leicht entlastet. Geht natürlich garnicht und ist gefährlich. Habe leider versäumt ein Foto zu machen, sieht auch merkwürdig aus.


    Entsprechend macht die Niveau natürlich nichts. Muss aber sagen das ich den Kompressor, außer beim Testen, noch nie gehört habe.


    Grüße Jürgen

  • Deichsel runterdrücken soll natürlich nicht sein.

    den Kompressor, außer beim Testen, noch nie gehört habe.

    Normal ist, wenn das System über Nacht oder nach längerer Standzeit Luft verloren hat

    und sofort nach dem Start kurz der Kompressor anspringt um nachzupumpen.

    So ist es auf jeden Fall bei unserem Ex, auch bei zusätzlicher Beladung ist der Kompressor

    sofort zu höhren.

    Sollte das System komplett dicht sein, was ich nicht glaube, dann macht der Kompressor

    wohl wenig Anstalten ohne zusätzliche Beladung.


    Übrigens passt das Kugelgelenk exakt auf die Kugeln von der Anlenkung.

    IMG_2911.jpg


    Sollte der Arm in diesem Drehpunkt zuviel Spiel haben,

    dann verdreht sich der Arm und die Kugeln hängen nach unten.

    Das verfälscht dann das Signal für den Höhensensor insofern,

    dass der Kompressor selten bis garnicht anspringt.

    IMG_2912.jpg

    Dies Teil ist vom Schlachter und hat kein Spiel.


    Dies Teil ist eingebaut und man sieht die Schieflage schon.

    blech - Kopie.jpg

    Diese Schieflage macht ca. 10 mm aus, stehen die Kugeln wieder waagerecht

    dann kommt die Sensorstange wieder höher und der Kompressor

    läuft schneller an.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    Einmal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Ich erinnere mich. Das Teil hatte Luft. Nicht so extrem wie auf dem Bild aber für ein paar - mm in der Höhe eventuell verantwortlich. Nach dem Pulvern war das alles so eng das ich es erstmal gelassen hatte. Könnte natürlich schon wieder weggerieben sein.


    Bei unserem ersten Ex damals hörte man den Kompessor auch häufig. Oder habe ich damals noch besser gehört….😳


    Wenn die Kugelköpfe da sind schaue ich mir das genau an.


    Die Passung der Kugeln ist ja optimal. Hoffe das passt bei meinem auch. Die Kugeln hatten schon was Oliven ähnliches.


    Guter Hinweis, danke.


    Grüße Jürgen

  • Hoffe das passt bei meinem auch. Die Kugeln hatten schon was Oliven ähnliches.

    Das wird schon hinhauen wenn die Kugeln noch nicht zu klein sind.

    Ansonsten sind bei den neuen Gelenken die Kugeln + Gewindestifte ja dabei,

    könnte man so ggf. austauschen.

    IMG_2913.jpg


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • Bin gerade mal messen gewesen. Wollte eigentlich auch nach dem Hebel gucken aber es regnet schon den ganzen Nachmittag. Da leg ich mich heute nicht drunter🥶.


    Hänger ca. 45-46 cm


    97BBBCE7-4352-4BC1-9A82-202B39D4D3C2.jpg


    Schlachter ca. 40 cm


    324B492C-09C3-41B1-8B68-015C2DB66D2A.jpg


    Der Rote ca 35cm


    3780571E-039C-4615-8BE0-9AE7CDEDACCE.jpg


    Scheinbar ist er doch zu tief. Auch nach dem Start keine Änderung. Also erstmal um die Niveauregulierung kümmern.


    Grüße Jürgen

  • Glaube, der Rote Explorer hat keine Montageplatte,

    das scheint ein sehr solides dickes Blech zu sein

    welches mit der Quertraverse fest verschweißt ist.


    Der Unterschied von 5 cm ist evtl. doch müden Federn

    geschuldet, aber andererseits sind die Schlachterfedern ja noch älter.

    Ein Add-A-Leaf Blatt pro Seite würde das etwas ausgleichen, oder halt längere Schäkel.

    Oder die Niv Regulierung bekommt da was nicht mehr so richtig auf die Reihe.


    Auf jeden Fall ist die Variante mit der geküzten Koppelstange die vorab günstigere Lösung

    und weniger aufwendig. Bin gespannt.


    Bei dieser GDW AHK sitzt das Halteblech für den 2 Loch Haken schon ein Stück höher.

    https://www.kupplung.de/gdw-an…34Bwn7EAQYASABEgLTAvD_BwE

    Bock.jpg



    Hier die Brink AHK ab 98

    2736-1.jpg



    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    3 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • werners , Deinen Vorschlag verstehe ich nicht. Ohne Montageplatte fehlen für die unteren Löcher des Hakens die Befestigungspunkte. Man müsste auch für die Oberen neue Löcher in den Träger bohren. Man könnte die Montageplatte auch höher setzen aber das nimmt mir doch bestimmt niemand ab ohne Papiere vom Kupplungshersteller ?!?


    wollimann hat Recht, der Rote hat eine geschweißte Befestigungsplatte. Aber die Kupplung vom Schlachter könnte an den Roten passen. Eine neue Kupplung kaufen möchte ich möglichst nicht.


    Ich muss erstmal gründlich messen. Bisher mischt sich die Kugelhöhe aus Fahrzeughöhe und Kupplungsmassen. So heftige Differenzen hatte ich nicht erwartet. Beim ML passte das ziemlich gut, da war die Kupplung eher einen Tick zu hoch was zwar auch nicht optimal ist aber wenigstens Stützlast generiert (wenn auch gelegentlich etwas zu viel). Aber mit negativer Stützlast darf man nicht fahren da ist der Abflug vorprogrammiert. Also irgendwie muss der Hintern hoch …..


    Alternativ könnte ich beim Hängerhersteller nachfragen ob es Adapter zum Versetzen der Auflaufeinrichtung gibt. Sowas habe ich bei Hochlader-Hängern schon gesehen. Der Hänger hat gemäß der von Wolfgang zitierten Norm die Kupplung auch zu hoch. Letztlich sollten aber die Exen etwa auf die selbe Kugelhöhe kommen. Den Blauen kann ich momentan nicht messen…der steht auf Böcken.


    Irgendwas ist ja immer….


    Grüße Jürgen

    Einmal editiert, zuletzt von JottEss () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Aber die Kupplung vom Schlachter könnte an den Roten passen.

    Das haut von den Befestigungslöchern nicht hin,

    Schlachter AHK hat andere Punkte, viel mehr Teile und ist von der Traverse her weniger gebogen,

    somit würde der Haken mit der Stoßstange vom Roten kollidieren.

    AHK Teile.jpg


    Entweder man baut einen Distanzblock

    distanzklotz.jpg

    oder schneidet das Trittbrett aus.

    Reiner AHK.jpg


    Die ab 98 AHK ist mehr gebogen damit der Haken überhaupt an der Stoßstange

    mit dem festen Trittbrett vorbei geht und die Kupplung vom Anhänger

    nicht ständig beim Ankuppeln anstößt.


    Würde an der AHK grundsätzlich nichts verändern oder Umschweißen lassen,

    soll ja TÜV konform sein.


    Wie man die Kupplung vom Anhänger evtl. tiefer setzen soll/kann

    dürfte bei einer V-Deichsel schwierig sein.

    Es sei denn, die Auflaufeinrichtung passt komplett unter die Deichsel.

    Gibt da Auf und Unterbau, kostet halt wieder ein zwei Taler.

    Auflaufbremse unter Deichsel.jpg

    Hast du einen Hochlader Anhänger?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    3 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • werners , Deinen Vorschlag verstehe ich nicht. Ohne Montageplatte fehlen für die unteren Löcher des Hakens die Befestigungspunkte. Man müsste auch für die Oberen neue Löcher in den Träger bohren. Man könnte die Montageplatte auch höher setzen aber das nimmt mir doch bestimmt niemand ab ohne Papiere vom Kupplungshersteller ?!?

    Irgendwas ist ja immer….


    Grüße Jürgen

    Meine Erfahrung in all den Jahren ist, das es nie (wirklich niemals !!) irgendjemanden interessiert hat, wenn wir eine AHK modifiziert haben. Wenn die Ausführung ausreichend stabil ist , ist alles ok. AHKs sind ja auch schon länger nicht mehr eintragungspflichtig.


    Wir haben vor Jahren mal einen Boots-Trailer umgebaut um ihn auf die richtige Höhe zu bringen . Sch.... Job, ich würde da eher zu einem passenden Neu-Kauf raten :biggrins:

  • 35cm AHK-Kopf Höhe ist zu tief.

    Meine Explorer haben ohne serienmäßige Niveauregulierung den Kopf beide in ca. 45cm Höhe.


    Fahrzeug ist ggf. grundsätzlich zu tief ? Wobei vom Foto her sieht er doch recht stimmig aus. :?:


    Bei den alten Federn sollte die Niveauregulierung irgendwann schon mal einen Mucks machen. Da würde ich mal ansetzen.

    Und dann ggf. die VA noch mal nachregulieren.

  • Hast du einen Hochlader Anhänger?

    Ja.


    D18755CB-1488-4692-839C-66FA304FDF0B.jpg


    Den Hänger umbauen wäre möglich aber mit einigem Aufwand.


    745B0022-9726-4888-9227-C64EE2BA766B.jpg


    Schließe mich der Einschätzung von werners an, Sch….Job.


    Schlachter und den Roten nochmal gemessen. Oberkante Stossfänger zum Boden ist der Rote 1,5cm tiefer als der Schlachter.


    Oberkante Stossfänger bis Oberkante Kugel ist die Kugel beim Roten 3,5cm tiefer als beim Schlachter.


    Ergo 1,5 + 3,5cm ist die Kupplung beim Roten 5cm tiefer.


    Auf die von Falk4x4 genannten 45cm komme ich im Leben nicht.


    Grüße Jürgen