Anhängerkupplung zu tief

  • Den Hänger umbauen wäre möglich aber mit einigem Aufwand.

    Sowie die Knott Auflaufeinrichtung aussieht würde sie unter die Deichsel passen,

    das Schlimmste sind die 4 Stützhülsen im Rahmen.

    Alles ist doch irgendwie mit Aufwand verbunden...

    Zusätzlich hat der Hänger auch noch relativ große Reifen,

    haben die Hochlader nicht oft diese kleinen breiten Walzen?


    Die Höhe bei Falk von 45 cm dürfte aber die ca. angepeilte Höhe sein,

    meine Kugelmitte hat 47 cm vom Boden im Ruhezustand.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • das Schlimmste sind die 4 Stützhülsen

    Genau, leider von unten und nicht von innen verschweißt. Ich schreibe bei Gelegenheit den Hersteller mal an. Vielleicht hat er ja eine gute Antwort darauf. Im nächsten Jahr soll noch ein weiterer Hänger dazu kommen. Erst wenn der da ist würde ich über einen Umbau des Kippers nachdenken um ein einheitliches Maß zu haben.


    Erstmal die Niveau auf Vordermann bringen und messen, dann den Blauen auf die Räder stellen, danach lege ich mich auf die Maße fest.


    Trotzdem bleibt der große Höhenunterschied zu Euren Autos ein wenig rätselhaft.


    Wer hat denn hier einen 2000/2001er U2? Wäre sehr nett die Kugelhöhe zu erfahren.


    Grüße Jürgen

  • Ist ja eher Baujahr Unabhängig, aber schon erstaunlich wie zügig hier die

    Messdaten eintrudeln :denk::* .

    Die Menschen haben momentan eher andere Sorgen :/ ?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • Gibt ja auch wirklich wichtigeres im Leben als die Höhe der AHK Kugel…😁

    Reifen,

    haben die Hochlader nicht oft diese kleinen breiten Walzen?

    Sieht man oft bei Autotransportern. Die kleinen Reifen sind als Ersatz aber ziemlich teuer und beim Rangieren auf Sand graben Sie sich schnell ein. Außerdem ist der Hydraulikzylinder der Kippeinrichtung das tiefste Bauteil des Hängers. „Tieferlegen“ also keine Option.


    Das Blöde ist halt die flache Tiefgarage. Sonst würde ich ihn im Ganzen höher bauen. Vorn ist noch reichlich Luft bei den Einstellschrauben.


    Grüße Jürgen

  • Wie flach ist denn die Tiefgarage/Unterzüge/Tor wirklich?

    Dachträger demontieren, dann sollte doch noch genug Platz vorhanden sein

    um den Wagen etwas anzupassen.

    Du meinst vorne die Einstellschrauben der Drehstab Nocken?

    Die Restlänge der Schrauben täuscht da manchmal über den tatsächlichen Höhengewinn

    an den Vorderrädern hinweg.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • Wie flach ist denn die Tiefgarage/Unterzüge/Tor wirklich?

    Aktuell ca. 3cm zum Dachträger. Ich finde die Dachträger optisch ganz wichtig für den Ex. Aber mir wird nichts Anderes übrig bleiben als darauf zu verzichten.


    Das bringt mir 8cm. Es wird übrigens Herbst😪.


    5AB2025F-20E0-4653-AF4C-5B9EC5C54681.jpg


    Heute auf der Straße zufällig einen annähernd baugleichen Hänger eines anderen Herstellers gesehen. D wird die Bremse einfach unter die Deichsel auf die (sogar unterschiedlich langen) Hülsen geschraubt. Sieht so schräg schon komisch aus, macht aber einen originalen unverbastelten Eindruck.


    B4C4745F-2026-45C9-8123-7389A99149A1.jpg


    8FB00042-E521-4F33-978C-977FDE8E4429.jpg


    Grüße Jürgen

  • Die "schräge" Montage ist sehr wahrscheinlich original

    und gleicht das sich nach vorne verjüngende Deichselprofil aus.

    So steht die Auflaufeinrichtung wieder in Waage zum Zugfahrzeug Haken.

    Zweiachser-V-Deichsel.jpg


    Ja, die Dachträger machen einen kleinen Teil der Optik aus,

    aber gebraucht/benutzt werden sie wohl eher selten bis garnicht.


    Bist du schon dazu gekommen eine andere Niveaustange zu basteln,

    bzw. zu prüfen ob Kompressor und Anhebung gut funktionieren?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • So wie es aussieht lässt sich die Auflaufeinrichtung tatsächlich nach unten versetzen

    und würde dem Explorer Haken ein gutes Stück entgegen kommen.

    Einsatz/Lage mit anderem Fahrzeug ungewiss, ist aber eher zweitrangig.


    Du hast zwar auch viel um die Ohren, aber dass der Blaue im Weg steht

    lasse ich nicht gelten. 8o

    Test beim Roten ist doch fix erledigt, Kiste anwerfen, alle Türen/Heckklappe zu,

    Höhensensor ausclipsen und etwas nach oben drücken. Kompressor

    sollte sofort starten und aufpumpen.

    Niveaustange ist in 20 min gebastelt wenn die Teile vorhanden sind.


    Hattest du das Maß mal gemessen beim Roten?

    32 mm_.jpg

    Sieht aber so aus als ob deine Kugel auch höher ist

    als die oberen Bohrungen.

    https://explorer-board.de/wcf/…15-8be0-9ae7cdedacce-jpg/


    Hier auch ein fast Roter, aber mit längeren Blattfederschäkeln.

    https://www.ebay-kleinanzeigen…-ford/2237421850-216-3269


    Explorer Rot mit längeren Schäkel.jpg


    Die scheinen aber alle den gleichen tiefliegenden Haken zu haben.

    Explorer Rot mit längeren Schäkel + AHK.jpg


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • aber dass der Blaue im Weg steht

    lasse ich nicht gelten. 8o

    Hmmm…..dachte das ich damit durchkomme. 😉. Habe jetzt erst die Kugelköpfe bestellt, am Wochenende werfe ich mich drunter……..wenn’s nicht regnet 🥶.


    Die Maße vom Haken hole ich morgen Abend mal genau.


    Grüße Jürgen

  • Nun endlich mal gemessen. Das Lochbild entspricht Deiner Vorlage.


    76292D64-B8BA-4122-BD3F-0D40B2C3B8A9.png


    Die übrigen Maße sind anders.


    BACB1387-F7B6-45DC-90B8-DBEF6BA38887.jpeg


    Da wären auch mindestens 20mm zu holen.


    Habe am Wochenende einiges mit dem Hänger erledigt. Beim Laden mal ordentlich Stützlast produziert und siehe da, der Kompressor macht was er soll. Habe ihn einige mal laufen hören, pumpt und hebt das Heck sichtbar an. Offensichtlich genügen für den normalen Fahrbetrieb die Blattfedern. Die Kugeln und die Gewindestange sind inzwischen auch da. Das wird die nächste Tat. Aber ein paar Zentimeter zusätzlich durch einen anderen Haken wäre sinnvoll.


    Grüße Jürgen

  • Aber ein paar Zentimeter zusätzlich durch einen anderen Haken wäre sinnvoll.

    Das wäre durchaus sinnvoll, auch wenn die Teile über 100€ kosten.

    Gibt aber auch nicht viele 4 Lochbild Modelle wo der Haken höher ist.

    https://venta-supply.de/wareng…-allg/4-loch-kugelkoepfe/

    Kugel höher:

    • Artikel Nr. 6251002H
    • Bestell Nr. VS 53011
    • Maß A: 104mm
    • Maß B: + 20mm
    • D.- Wert: 22,7kN
    • Stützlast: 150 kg


    • Artikel Nr. ZB 0006
    • Bestell Nr. VS 53012
    • Maß A: 150mm (lange Auslage)
    • Maß B: + 32mm
    • D.- Wert: 17,5kN
    • Stützlast: 150 kg

    incl. TÜV Gutachten und Schraubenset.



    Die Adapterplatte ist da etwas günstiger und bringt wohl noch mehr Höhe.

    https://www.ahk-onlineshop.eu/…#cc-m-product-15338763322


    Adapterplatte.jpg




    Schön, dass der Kompressor und die Niv Dämpfer noch arbeiten. :thumbup:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Am besten wäre diese Platte zur Höhenverstellung. Damit bleibt die Kugelhöhe variabel.


    Geht bei meiner Kupplung leider nicht so einfach. Da die Platte auf dem Träger aufliegt und dahinter kein Platz für die Schraubenköpfe bleibt. (Die Wasserwaage im Bild hat nichts zu bedeuten, gerade kein besseres Foto zur Hand)


    EDE326BD-5C8C-4F9A-BFF4-8F3003BF78E2.jpg


    Die Platte müsste mit Distanz montiert werden. Eventuell eine zweite, im Bereich der oberen Schraubenköpfe gekürzte Platte als Distanzplatte dahinter?


    Grüße Jürgen

  • Glaube die Platte hat von hinten Senkkopfschrauben, bin mir aber nicht sicher. Dann wäre Platz für die Schrauben, Muttern Richtung Anhänger.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

  • Glaube die Platte hat von hinten Senkkopfschrauben, bin mir aber nicht sicher. Dann wäre Platz für die Schrauben, Muttern Richtung Anhänger.


    Wolle

    Werde am Besten beim Anbieter nachfragen. Senkkopf wäre nicht schlecht. Trotzdem ist die Auflage nicht vollständig plan. Etwas Distanz würde helfen. Dann reicht aber ein 2,5mm Blech. Das könnte ich selbst machen.


    Grüße Jürgen

  • Trotzdem bleibt der große Höhenunterschied zu Euren Autos ein wenig rätselhaft.


    Wer hat denn hier einen 2000/2001er U2? Wäre sehr nett die Kugelhöhe zu erfahren.

    Habe gerade den 98er vom Jungen da. Sollten die selben Maße wie ein 2000er sein.


    Ohne eingeschaltete Niveauregulierung ! und einen Tag gestanden - 43cm bis Kugelkopfmitte.

    Allerdings - mit fast neuen Blattfedern.


    Fügt sich m.E. harmonisch an die Stoßstange an.


    AHK 98 1.JPG



    Ford/Brink 2736 ... scheint es leider nicht mehr zu geben.


    AHK 98 2.JPG

  • Na ja ... nach ca. 27000km sehe ich die noch als neu an. Auch weil sie sich nach dem Einbau nur 1cm gesetzt haben.

    Scheinen tatsächlich jeden € wert zu sein ... :)