Tausch Wegfahrsperre

  • Hallo zusammen!


    Ich bin neues Mitglied im Forum,besitze derzeit zwei 96er Explorer, einer dient als Schlachter, und möchte gleich eine Frage in die Runde geben:

    Bei der Exe, die ich behalten will, macht seit dem Kauf die WFS Probleme. Da die Fahrzeuge baugleich sind, will ich die Komponenten tauschen. Also Zündschloss, das Motorsteuergerät und den schwarzen Immobilizer-Kasten im Heck.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Tausch der Wegfahrsperre? Gilt es etwas zu beachten. Kann ich den schwarzen Kasten im Heck, bei abgeklemmter Batterie, einfach abstöpseln? Meine vor einem dreiviertel Jahr einmal in einem Forum gelesen zu haben, dass man die Kabel in einer bestimmten Reihenfolge abnehmen muss; wahr oder Bullshit?


    Vielen Dank für Eure Antworten


    Gruß Erik

  • 96er Explorer mit dem OHV Motor und der Bosch-WFS ?

    Vermutlich schon.


    WFS "einfach" rausschmeißen. :)


    Im Supporter-Bereich gibt es Tips und Hinweise wie es geht.



    Abstöpseln kannst du die Stecker am Modul unbedenklich. Da gibt es keine Reihenfolge.

    Die Module einfach so untereinander tauschen geht nicht !

    Ob der wechsel aller Komponenten zielführend ist, weiß ich aber auch nicht.

  • Exe 96 sollte eine Fernbedienung mit nur einer Taste haben.

    Wenn Fernbedienungen für das "neue" Modul da sind kann man es tauschen. Einfach so und dann die "neuen" Fernbedienung verwenden.

    Fernbedienung des alten Moduls gehen nur wenn sie neu angelernt werden. Dazu ist aber ein Code von Ford nötig. Der Code ist von Modul zu Modul unterschiedlich.

    Wenn die Batterie ab ist kann man einfach die Stercker ziehen und wieder verbinden.

    Gegebenenfalls muss das Benzinpumpenrelais angelernt werden. Wenn nötig blinkt was im Tacho. Anleitung muss ich nachschauen. War aber glaub einfach 15 Min Zündung an und gut. Also einfach lösbar.


    Motorsteuergerät hat aber nichts mit der WFS zu tun. Zumindest bei einer Exe vor 98 und ohne PATs.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Bei der Exe, die ich behalten will, macht seit dem Kauf die WFS Probleme.

    Welcher Natur sind die Probleme? Funkfernbedienung (Bosch Einknopf)/Ent-Verriegeln/...)

    FB mag keinen Staub/Dreck, die Batterieklemmen sind manchmal schwach, der Druck Micro Schalter

    will manchmal nicht mehr.

    Der Immobilizer soll einen internen Akku haben der für den Empfang zuständig sein soll,

    selbst muss ich schon sehr dicht am Fahrzeug sein um aufzusperren, wurde im laufe der Jahre schleichend immer schlechter.


    Beim Tausch vom Schlachter müsste wahrscheinlich besser Alles ausgetauscht werden (obwohl das Zündschloss eigentlich Nichts mit der Wegfahrsperre zu tun hat

    nehme ich an?).

    Die Leitungen gehen auch zur Benzinpumpe, denke aber nicht, dass sich unter dieser Blechverkleidung

    etwas Relevantes für die WFS verbirgt (nie nachgeschaut, oder doch noch ein Modul?).

    IMG_2558.jpg

    modul.jpg


    Um nur den Immobilizer ausbauen zu können müssten Nieten ausgebohrt werden,

    niete.jpg

    wfs.jpg

    nicht gerade leicht heran zu kommen.


    Wenn hingegen die ganze Plastikverkleidung

    abgebaut wird kann man das ganze Halteblech+Immobilizer abschrauben.

    wfs.jpg


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514

    3 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Die Leitungen gehen auch zur Benzinpumpe, denke aber nicht, dass sich unter dieser Blechverkleidung

    etwas Relevantes für die WFS verbirgt (nie nachgeschaut, oder doch noch ein Modul?).

    Ja klar ist da das Modul WFS für die Benzinpumpe.

    Kann ausgeschaltet/gebrückt werden.


    Vermute !! mal, das dieses Modul bei einem Wechsel der WFS (also dem Teil hinter der Seitenverkleidung) sogar bestehen bleiben kann.

  • Vermute !! mal, das dieses Modul bei einem Wechsel der WFS (also dem Teil hinter der Seitenverkleidung) sogar bestehen bleiben kann.

    Die Benzinpumpe mit " Modul" kann bleiben. Richtig vermute :thumbsup:

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Welcher Natur sind die Probleme? Funkfernbedienung (Bosch Einknopf)/Ent-Verriegeln/...)

    FB mag keinen Staub/Dreck, die Batterieklemmen sind manchmal schwach, der Druck Micro Schalter

    will manchmal nicht mehr.

    Der Immobilizer soll einen internen Akku haben der für den Empfang zuständig sein soll,

    selbst muss ich schon sehr dicht am Fahrzeug sein um aufzusperren, wurde im laufe der Jahre schleichend immer schlechter.

    Hallo Wolle,


    komme mir gerade etwas dämlich vor. Frage: wie entsperrt denn die WFS beim Exe normalerweise? Kannte vorher nur meinen ersten Explorer, der jetzt mein Schlachter ist: da hieß es Schlüssel drehen und losfahren. Wie bei allen anderen Autos von mir auch. Der 'Neue' entsperrt die ausschließlich über die Fernbedienung, die nach einem Ausflug in meine Waschmaschine nun keinen Muks mehr tut. Ging mir bisher aber schon auf die Nerven. Fahre meine Freundin zur Apotheke, stelle den Motor aus, Schlüssel bleibt im Zündschloss, kein Starten mehr möglich, ohne vorher den Wagen via FB zu ver- und entriegeln.

    Ab und an verlor er auch die Verbindung zur Fernbedienung, vorher mit ihr verriegelt, Alarmanlage scharf, ich hupe dann also morgens die gesamte Nachbarschaft aus den Betten, während ich die FB neu anlerne.

    Habe nach Deinen Fotos mir den Immobilizer-Kasten von meinem alten Ford angeschaut: der ist bereits von einem der Vorbesitzer überbrückt worden, das problemlose Starten, dass ich von diesem Auto kenne ist also keineswegs serienmäßig.

    LG Erik

  • :biggrins:

    Gibt jetzt verschiedene Möglichkeiten.

    Erste Variante:

    Die Fernbedienung wieder in Schuss bringen.

    Mal öffnen ... reinigen, ggf. eine neue Batterie spendieren und wie original weiter fahren.


    Original wird die WFS + Alarmanlage + ZV tatsächlich über diese FB gesteuert.

    Ist die WFS scharf blinkt ein rotes Schlüsselsymbol im Cockpit.

    Wird der Motor ausgemacht und der Schlüssel bleibt stecken, schaltet sich die WFS nach ca. 1 Minute wieder scharf. Symbol blinkt. WFS muss durch drücken der FB wieder entsperrt werden.

    Also soweit alles normal.



    Zweite Variante: Auch diese WFS brücken. Wie hast du ja direkt vor dir.

    Muss dann aber auch am Modul Benzinpumpe gebrückt werden.

  • Hallo Falk4x4!

    Zwei Fragen:

    1) hab an meinem Schlachter heute feststellen müssen, dass einer der Vorbesitzer dort bereits an der WFS gewerkelt hat: zwei Kabel in den Immobilizer gekappt, die per Lüsterklemme miteinander verbunden und wohl noch ein Kabel eingefügt. Der Immobilizer selbst ist wohl auch mal geöffnet worden. Überlege jetzt die Änderungen und den Kasten zu übernehmen.

    Ist das mit den Kabeln eine der Varianten, die Du gemeint hast?

    2) komme ich denn in den Supporterbereich, wenn ich Eurem Forum etwas spende? Hängt ja wohl nicht nur davon ab. Würde mir gerne mal die Varianten, die WFS rauszuschmeißen ansehen, da ich nicht genau nachvollziehen kann, was an meinem Fahrzeug in der Vergangenheit geändert wurde.


    Beste Grüße

    Erik

    IMG_20221104_1425509.jpgIMG_20221104_1425078.jpg

    IMG_20221104_1425213.jpg

  • Ja, den Verdacht, dass mein 'Neuer' gar nicht kaputt ist, ist mir nach Lektüre der Antworten dann auch gekommen. Trotzdem nervt diese Art der WFS auf lange Sicht. Hätte ich gerne weg. Bin auch schon zu Fuß heimgelatscht, weil plötzlich die Batterie der FB zu schwach war.

    Hab die FB schon gereinigt/ getrocknet, hat auch eine neue Batterie (hab nach obigem Erlebnis immer einen Vorrat) nichts.

    Hab noch eine FB vom alten Explorer. Die kann ich auch nicht einfach anlernen?

  • 1) hab an meinem Schlachter heute feststellen müssen, dass einer der Vorbesitzer dort bereits an der WFS gewerkelt hat: zwei Kabel in den Immobilizer gekappt, die per Lüsterklemme miteinander verbunden und wohl noch ein Kabel eingefügt. Der Immobilizer selbst ist wohl auch mal geöffnet worden.

    Warum der geöffnet wurde ist unklar. Muss normalerweise nicht sein.

    Man muss nur wissen:

    - ein Kabel (schwarz oder braun) vom "bunten" Stecker muss getrennt und auf Masse gelegt werden.

    - zwei Kabel vom "schwarzen" Stecker müssen getrennt und miteinander verbunden werden

    - zwei Kabel am Benzinpumpenrelais müssen getrennt und miteinander verbunden werden

    So ist es wohl auch hier geschehen.


    Einfach mal genau hinschauen ... und nachmachen. :) 95/96er OHV sind da m.E. alle gleich bzw nur im Detail verschieden.




    Supportbereich - mit Uli / Feldweg reden.



    FB von einem anderen Explorer anlernen - selbst noch nie gemacht, aber wenn noch eine funktionierende vorhanden ist, sollte das auch gehen.

    Gibt da auch Beiträge im Forum dazu.

  • Noch ein Hinweis zum eliminieren der WFS.


    Wenn das so wie oben beschrieben gemacht wird, ist auch die ZV-Funktion weg.

    Wenn das System noch funktioniert, und es tatsächlich nur an der FB liegt, würde ich versuchen diese zu reanimieren. Und bei Erfolg dann eine zweite FB anlernen.



    Oder - man schaut tatsächlich in den Supportbereich. Da müssten auch Hinweise stehen, wie man die ZV über die original FB trotz entfernen der WFS beibehalten kann. :)

  • Wenn nur die eine nicht mehr funktionierende FB im System bekanntgegeben ist,

    dann wird das mit dem Anlernen der zweiten FB nichts.

    Spätestens hindert einen der benötigte 4 stellige Code daran überhaupt in das System zu kommen

    um neue FB's (bis zu 4 Stk) anlernen zu können.

    Den Code gibts nur über Ford, wenn überhaupt noch möglich.

    2013 hatte ich mal die Möglichkeit zusätzliche FB's anlernen zu lassen

    bei einem Ford Händler in Kiel,

    https://www.ford-autodienst-kiel.de/

    ist aber damals eingeschlafen und andere Dinge kamen dazwischen.


    Schätze mal. dass jeder früher oder später massive Probleme mit der Bosch WFS bekommt,

    Ersatzteile gibts ja auch nicht mehr.

    ZV über FB ist eine schöne Sache, wenn das Türschloss jedoch noch gangbar ist

    müssten dann nicht auch alle Türen zentral aufgesperrt werden können?

    Nie ausprobiert :denk:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 288ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, AIRLIFT 59514