Originalfarbe

  • Hallo,


    aus aktuellem Anlass - (Söhnchen hat wieder mal gebummst) - und den damaligen Problemen mit der nicht passenden Farbe, möchte ich nochmals hier nachfragen.


    Hat jemand die gleiche Farbe und mußte schon mal nachlackieren?
    Hat das so richtig geklappt?


    Beim damaligen Schaden war es nicht ganz so tragisch, weil es nur die Stoßstange war. Diesmal ist es der linke Kotflügel und da wäre ein Farbunterschied schon peinlich


    mein Ford Explorer-Limited 99/00 - hat den Farbcode LL (Deep Wedgewood Blue).

  • Hallo,


    mein Ford Explorer ist rot. Als ich ihn auch mal Lackieren mußte, gab mir der Lackierer zwei Farben. Eimal die rote und einmal eine graue, die so eine Art Grundierung ist. Vieleicht hat sie ja bei der ersten Lack. gefehlt?? Sie macht nämlich die Farbe dunkler, sodass man keinen Unterschied bemerkt.


    War der Farbunterschied dunkler oder heller??


    Gruß,
    Tommy

  • Hallo Tommy!


    Wo hast du die Farbe gekauft?


    Wenn ich zu ATU oder Forstinger gehe, glaube ich nicht das die in ihren Listen eine Grundfarbe passend zum Lack haben.


    Was mich auch noch interessieren würde, ist der Ford Explorer mit einem Kunstharzlack bzw. Acryllack lackiert oder der bei den Ami´s früher gerne verwendeten Nitrolack, denn der würde sich nicht mit den anderen vertragen.


    Gruß chevy

    Ich mach keine rächtschraibfeler ich bin nur ein par rächtschraibräformen voraus!
    Achtung!!! Keine Haftungsansprüche bei Schäden die durch fehlerhafte oder unvollständige Informationen von mir entstehen.

  • Nabend Chevy,


    ich habe den Lack einem Autozubehörladen käuflich erworben.
    Du kannst es aber auch bei jedem Autolackierer kaufen.
    Bei ATU wirst Du die Farbe glaube ich nicht kriegen.
    Was es jetzt genau für ein Lack ist, weiß ich nicht.
    Bei meiner Lackierung, sah man aber keinen Unterschied zu alten Lack.



    Tommy

  • @ chevy
    Den Lack kannst du auch bei Ford in Österreich bestellen. (Hab ich zwar noch nicht gemacht, aber die haben mir gesagt, dass es kein Problem sei).


    Ich würde da auch nicht mit Forstinger oder so eFord Explorererimentieren, sonst hat man am Ende ein geflecktes Auto X(.

  • Wichtig ist beim Bestellen der Farbe immer mit Anzugeben wie alt das Auto ist. Ab einem Alter von 5 Jahren kommt dann noch hinzu ab das Auto ein Laternenparker oder ein Garagenparker ist.....


    Ein Autolack altert schließlich auch, je mehr UV-Licht er bekommt je schneller wird er alt ;(
    Zum Glück hat je Lackfirma damit schon Erfahrungen gemacht und tönt den Lack so, dass er zu dem Altlack passt.


    Ich würde also immer vom Fachmann kaufen denn ich will ja ein einhaltliches Farbbild erhalten und nicht jedem zeigen wie der Lack aussah als das Auto neu war X(

  • Hallo,


    vielen Dank für die Tipps. Ich hoffe, dass es diesmal mit der Farbe besser passt.


    Grüsse


    Hajo

  • Mein schwarzer 96er Ford Explorer hat unten um die Radkästen und Schweller eine violette Farbe.


    Weiss jemand den Farbcode davon ???

  • Der Farbcode steht vorn auf dem Typenschild unter der Motorhaube. Bei mir ist es KNTR. KN steht für mein Blau und und das TR für das Grau unten an den Seiten. Nach diesen Codes sollte Dir jeder gute Lackierer, Deinen Farbton mischen können.

  • Habe mir für meinen metallicblauen 93'er einen Acryllack zusammenmischen lassen. Diese Blau besteht, wenn ich richtig mitgezählt habe aus 6 Farben, Blau, Schwarz, Weiß, Rot, Metalleffekt und noch etwas anderes.
    Wenn ein gut ausgestatteter Zubehörhandel eine Farbbank hat, so kann er anhand des Farbcodes auf dem Typschild im PC nachschauen wie der Lack für nahezu jedes hergestellte Fahrzeug zusammengesetzt ist. Anschließend wird der Lack mit Hilfe einer Feinwaage aus den Grundfarben gemischt. Man kann Acryllacke in Spraydosen bekommen oder Kunstharzlacke für die Sprühpistole.
    In den nächsten Wochen (wenn ich mal meine Garage aufgeräumt habe) werde ich das EFord Explorereriment "Kotflügel ausbessern" starten. Werde natürlich das ganze mit Bildern dokumentieren und zur Schau stellen. ;)

  • Naja, wir hatten´s ja am Wochenende erst wieder durch, als meine Schweller wieder Farbe kriegen sollten. Mein Grau heißt wohl "Medium Graphite". Am Besten hast Du Dein Auto dabei, wenn Du die Farbe bestellst - da gibt es trotzdem noch Farbunterschiede, die mit solchen Paletten zum Anlegen rausgefunden werden...Originalzitat von der Grau-Suche: "Der hat einen Rotstich, der passt nicht."..."Das Grau(!) hat einen Rotstich??!! ?("-"Ja."-"Wo??"-"Siehst Du das nicht, da ist ROT drin..."-"Na, wenn Du´s sagst...." Ist interessant, was Lackierer so alles sehen... ;)

  • Hallo Janet,


    nicht nur die Lackierer sehen sowas ;)
    Aber die sind nunmal am nächsten dran beim Lackieren. Die sollten es auch schon sehen zumindest die Guten.


    Ansonsten töne ich zwar auch immer wieder mal Farben (gehört zum Beruf) nur muss ich zum Beweis das ich es richtig gemacht habe dann noch mit einem Meßgerät nachmessen :niemals:


    Gruß Frank

  • Hallo alle.


    Ich bin wieder froh dass es das forum gubt, weil der Ford dealer bei uns konnte mir nicht der lackfarbe geben, aber jetzt habe ich es, ich hatte einen dikken kratzer ein kleinen schaden am tankklappe (kinderfahrad) und ewtwas steinslag. Da gibt es hier jetzt einen firmen mit nahme CHIPSAWAY einen amerikanischer unternehmen und der macht kleinen reperaturen am lack. Also dienstag geht er weg und mitwoch ist er wieder als wäre neu gekauft.


    Grusse Franky.

  • Hmmm....hmmmmhmmm... ;)
    Beim lesen dieses Beitrags und der Antworten komm ich doch glatt auf die Idee, dem Dicken auch ein paar kleinere Beulen und Kratzer auszutreiben...
    Farbe dürfte dieselbe wie Friedl sein....dieses deep blue metallic...
    Tooooom....welche Farbe hatte der denn? :D

  • Mit dem Farbcode vom Identschild & dieser Liste weiss man dann genau Bescheid - zumindest für die Baujahre 1991-2005.

    Dateien

    sonnigen Gruss
    Bernd


    XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
    revived/maintained by Christian, Nene & me
    leer.png
    Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln

  • Hallo, kann jemand von euch mit dem Farbcode:

    TRTR etwas anfangen, Laut Aussage von Ford gibt es diesen gar nicht steht aber bei mir auf dem Typenschild...


    Gruß Cooper

  • Der Farbcode setzt sich aus einer Buchstaben - Zahlen Kombi zusammen.

    Also kann Dein Code nicht stimmen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 309.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Um keinen neuen Thread zu eröffnen klinke ich mich mit meiner Frage mal in diesem uralten Strang ein.


    Versuche für unseren "Neuzugang" gerade die Farben für ein paar Ausbesserungen zu bestellen. Der Typen Aufkleber im Motorraum sagt "FL" also toreador rot. Laut der Tabelle hier im Thread eine 99er Farbe, Auto ist 2001. Bei Spraydosen sehe ich häufig den Zusatz "Australien" gelegentlich auch "Europa" oder "D". Was habt Ihr für Erfahrungen? Verschiedene Töne oder am Ende alles gleich?


    Darüber hinaus werden zwei Schicht (seltener) und Drei Schicht Systeme angeboten. Letztere kenne ich eigentlich nur von Hightech Lasur Lacken. Was hat Ford denn da verwendet?


    Die Farbnummer der Kontrastfarbe für die Kunststoffteile erschließt sich mir noch überhaupt nicht.


    A-B-C Säulen, Motorraum erfolglos nach weiteren Aufklebern abgesucht.


    Bitte um Unterstützung.


    Gruss Jürgen 20210625_194607.jpg

  • hatte selbst mal gesucht, gefunden und bestellt. Farbe passte grob annähernd.

    Wenn es gut werden soll kommt man am Profi nicht vorbei, gerade bei Metallic.

    Farbe der Kunststoffteile ist undurchschaubar, mit Nuancen usw., da hilft nur Lackdiagnose.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 285ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • joop, nicht vergessen, der Lack hat um die 20 Jahre auf den Partikeln, hat somit eh nen anderen Ton als der originale

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Oh...man....diese Amis und Farben. War schon früher kaum möglich passende Teillackierungen zu machen. Manche Dinge ändern sich nie.. 🤨


    Weiß denn jemand ob zwei oder dreischicht im Werk lackiert wurde?


    Das mit den ausgeblichenen Partikeln ist eigentlich seit den 80er Jahren vorbei. Aber war schon früher die beliebteste Ausrede der Lackierer wenns mit dem Farbton nicht so richtig passen wollte 😉


    Jürgen

  • Das mit den ausgeblichenen Partikeln ist eigentlich seit den 80er Jahren vorbei.

    ich darf mal lachen... ;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • ich darf mal lachen... ;)

    ...na klar...lachen ist gesund 🤣😂🤣


    aber im Ernst. Zumindest bei den Europäern ist das doch kein echtes Thema mehr. Ist das bei den Amis wirklich so? Oder liegt das Problem eher in unklarer Informationslage was im Werk eigentlich verwendet wurde?

  • es ist auch bei den Europäern noch so, geht nur nicht mehr ganz so schnell (außer Rot, das ist immer noch empfindlich). Metallic-Lacke sind da eh stabiler, aber nach 20 Jahren ist das auch nicht spurlos. Unterhalte dich mal mit nem Lackierer... (und nicht erst, wenn er die Lackfarbe nicht getroffen hat und ne Ausrede braucht :biggrins: )

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ich habe für meinen 2004er Exe bei Riviera Couleurs (Schweizer Lieferant) eine Dose DX - Dark Blue Pearl bestellt. Hab damit die Türschwellen nach Rostbehandlung lackiert, von blossem Augen sieht man keinen Unterschied. Vielleicht habe ich einfach Glück gehabt ;-)

    Ford Explorer XLT, 4.0, 2005, Kanada Import

    Audi A2, 2004, 1.6 FSI

    Porsche Panamera, 2012