Beiträge von IndiaRomeo

    Auch hier nochmal hallo,


    Heute ist mir aufgefallen, dass sich unter meiner Fussmatte Fahrerseite (bei der einstiegsleiste) Flüssigkeit angesammelt hat. Es ist nicht pitsch nass, aber der Teppich ist deutlich feucht.
    Da ich die Woche nicht damit gefahren bin, gehe ich von Flüssigkeiten von "oben" aus.


    Habt ihr eine Idee, wo ich genauer nachsehen sollte?


    Vielen Dank!

    Hallo members,


    eigentlich wollte ich schon vor einiger Zeit euren Rat einholen. Nun habe ich die warme Zeit überstanden, aber gemacht werden muss es dennoch.


    Wie im Titel erlesbar geht meine Klima nicht.
    Die Magnetkupplung klackt nicht mehr. Wenn man ihr aber extern Spannung gibt funktioniert es.
    Kühlmittel ist drin und auch das System ist dicht.
    Die Druckschalter sollen auch ihre Dienste verrichten, so die Aussage aus meiner Werkstatt des Vertrauens.
    Sicherungen sind m.E. alle in Ordnung.


    Habt ihr noch Ideen, was es sein könnte?
    Mein Mechaniker würde sich gern den Stromlaufplan von der exe genauer ansehen.
    Habt ihr eine Idee, wo ich sowas finde? Im Haynes habe ich schon mal geblättert.


    Danke für eure Tipps!

    So, erledigt.


    Nette, interessante und sympathische Menschen lernt man hier kennen.


    Paule, vielen dank dafür.
    Auch für das Dokumentationsmaterial. Bin schon ganz gespannt



    @all:
    Bitte gebt Paule ein paar Hinweise, was bei der exe prophylaktisch zu prüfen/erledigen/wechseln ist, damit sie Rallye verlässlich ist/wird.
    Ist ein cooles Abenteuer von Paule UND Familie.

    Danke Kermit
    Ja, das hatte ich gelesen.


    Ich habe auch gehofft, dass ihr mir noch Hinweise gebt.


    Mir ging es in erster Linie um das zu bestellende Teil.


    Ich ha eigentlich immer noch etwas von oben und unten gelesen...das macht es etwas durcheinander. Muss Mal herausfinden, welches es ist...

    Hallo Wissensgemeinde,


    Da das poltern an der VA immer stärker geworden ist, habe ich beim letzten Termin in meiner Werkstatt des Vertrauens die Fahrwerkskomponenten prüfen lassen.


    Es ist ein Traggelenk ausgeschlagen.
    Nun die Frage, wo bekomme ich eins her?
    Im www habe ich schon etwas gefunden, weiß aber nicht ob es richtig ist.


    Usallparts


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    Achso,.das Lenkrad steht auch leicht schief. Die Anleitung habe ich aber auch schon gefunden.

    Alles schon gesagt...


    Entlüften
    Flüssigkeit ggf erneuern
    Bremsscheiben Sichtprüfung, ob sie schon silber glänzend. Bei blauem oder dunkleren Schimmer sind die Scheiben hin. Dann komplett mit Belägen wechseln.
    Dann die größeren Sachen angehen, wenn keine Besserung.


    Bei der Bremsscheibe und Beläge fahre ich Textar, brembo, Bosch, TRW. Jenachdem was der Markt so hergibt.
    Komplett vorn/hinten um die 220€ zuzüglich wechseln, wenn extern.

    Ich habe das Signal an der 12v Rückfahrleuchte abgegriffen. Klappt bestens.


    Ich habe aber auch ein Kabel für das Bild verlegt, da war noch eine litze zur Stromversorgung berücksichtigt.


    Bei Funksignal...Hmmm, muss man mal konstruieren.


    Aber ne Leuchte in Elektrosachen bin auch ich nicht.

    Ja, das ändert sich immer der Situation nach.


    Ab und an suche ich im Netz nach alternativen. Da kann ich nur die Politik zitieren: alternativlos!
    Momentan gibt es nichts vergleichbar, bezahlbares auf dem markt als die exe.
    Gut, nen bisschen bekloppt muss man schon sein.


    Werde mich demnächst von meinem Zweitwagen trennen. E39, 525, 275tkm. Der Entschluss kam, als der Anlasser den Dienst wegen defekt verweigerte. Aber der e39 ist schon zuverlässig und Spass macht er auch. Verkaufe ihn ungern.
    Aber so ne neue Hütte kommt mir nicht in die Einfahrt. Es wird ein Omega B, mv6 mit gerade 71tkm Laufleistung, rostfrei. Damit soll die nächste Dekade aber dann auch Ruhe sein.
    Und der MV6 kann auch mal nen 2to Anhänger ziehen.


    Die neuen Kisten piepsen mir zu sehr beim losfahren. Manchmal schön, meistens nervig.


    Das ist aber immer eine individuelle Entscheidung.

    So wie es sich liest, bekomme ich Gänsehaut.


    Soviele verschiedene Hände die daran "rumgepfuscht" haben.
    Eine lpg Anlage einzubauen, sollte man schon ab und an gemacht haben bzw dabei gewesen.


    Die optimale Einstellung steht und fällt mit dem Umrüster. Mich wundert es, dass es soviele "freiwillige" gab, die sich dem Problem angenommen haben.
    Auch, das dem kme Spezialisten erst später aufgefallen ist, dass prins nicht ganz so leicht einzustellen ist.
    Kme, brc und andere sind da freundlicher.
    Bin gespannt, ob du in Köln mehr Erfolg hast.


    Bisher hatte/habe ich drei Fahrzeuge mit LPG Betrieb.
    Opel Vectra C Direkteinspritzung war ein Reinfall. Hatte zavoli einbauen lassen. Die Anlage war nicht die Schwachstelle, auch der Umrüster nicht. Der Motor hat es einfach nicht gebracht.
    E39 525i mit prins vsi2. Auch beauftragt. Bin sehr zufrieden mit der Umrüstung.
    Und die exe mit einer schon eingebauten brc Anlage. Läuft super. Musste aber schon die Membran wechseln. Hilfe bei einer lpg zertifizierten Werkstatt im Nachbarort könnte ich abhaken. Wir haben dann gemeinsam mit MEINEM Laptop mit brc Software die Störungsstelle identifiziert. Allerdings war das Raul nicht das Problem. Etwas Recherche im www brachte mich auf Defekte Membran. So war es dann auch
    Diese Werkstatt hat mich schon 2 Mal enttäuscht. Einmal prins und das andere Mal brc.
    der Umrüster ist das Aund O.


    Sorry für diese vielen Informationen neben dem eigentlichen Problem. Aber ich wollte verdeutlichen, dass es hin wie her ist und eben nicht mal so nebenher erledigt ist.


    Viel Erfolg!


    Beim Ölfilterwechsel hast Du hoffentlich auch am VB alle Schrauben nachgezogen? Die lösen sich gern mal etwas.
    Dichtungen vom VB kontrolliert?


    Das wäre aus meiner er Froschperspektive auch noch ein überschaubarer Aufwand um zu sehen, ob es besser wird. 13Nm waren es, glaube ich.


    Und natürlich die Tipps der vorschreiber auch beachten.


    Viel Erfolg. Kann wieder besser werden! :thumbup:

    Hatte auch die grünen LEDs drin.
    Hat mir nicht gefallen. Rot und Blau bei der Temperatur zum Beispiel war es nicht so schön anzusehen.


    Ich habe dann gegen weiße getauscht und muss sagen, die Tachoeinheit sieht so schöner aus. Klares Licht, grüner Hintergrund und Weiße Zeiger. :thumbup:


    Sparfüchse haben da sicher ein Problem damit. Ist ja auch nicht im Sinne des (Gasanlagen)Erfinders.

    Das mag sein. Da muss man den Zwischenweg finden.
    Motor und Funktion aufrechterhalten und beim Gasgeben ohne schlechtes Gewissen von a nach b kommen.


    Und diesen schmalen Grad Versuch hier ja quasi jeder. Was ihr alles bastelt, repariert, instand setzt hat ja auch was von Erhalt und sparen.



    2 Takt Öl? Kenne ich nur aus dem Bereich Wasser im Tank zu binden. Ansonsten geht auch nen Schluck Spiritus


    Dennoch denke ich, dass die Dauer der Benzin Fahrten bis zum umschalten eher zu wenig ist im Bereich Schmierung und Pflege der Bauteile im Inneren.
    Hatte ja schon ein verschlissenes Ventil, welches instand gesetzt wurde. Weder zu fett, noch zu mager war die Aussage aus Mittelhessen. Einfach verschlissen. Habe es aber nicht gesehen und wüsste auch nicht wie es gut oder schlecht aussehen muss
    Das nur am Rande

    Ich hatte ein ähnliches Problem.


    Hatte noch alte düsen rumliegen. Wurde im Ultraschall Bad gereinigt. Werkstatt sagte es funktioniert damit...wieder Inbetriebnahme war etwas erschwerlich.
    Letztlich wurde die exe 2h durch die Gegend getrieben, bis die düsen "freigebrannt" waren. Nun läuft er wieder.
    Bin gespannt wie lange.


    Nichts desto trotz, denke ich liegt es am Gasbetrieb und die seltene Ansteuerung der Benzindüsen lässt diese entsprechend leiden.
    Mein Fazit, oder Versuch, alle 5tkm eine Füllung Benzin durchjagen, wegen der Reinigung. Obs hilft,.... Dont know.
    Da die Ventile auch lieber Benzin als Gas mögen, arrangiert sich das Vorgehen düsen mit Ventilen.


    Alles hat seine vor- und Nachteile. Auch LPG Betrieb.