Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Angepinnt Ford Explorer 95 - 2001: OHV/SOHC - Anlasser ausbauen / wechseln

    • Doku:

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ford Explorer 95 - 2001: OHV/SOHC - Anlasser ausbauen / wechseln

      Hier nur mal ein paar Tips, wie es - speziell am 4.0 OHV und SOHC Ford Explorer II - relativ einfach geht.

      Als Werkzeug benötigt man eine 13er Nuss + eine 125er Verlängerung.
      Im günstigsten Fall eine Druckluftratsche, oder eine kleine 3/8 oder 1/4 Ratsche. Mit letzteren wird es halt etwas mühselig, da der Platz zum schrauben
      doch arg begrenzt ist.




      Um an den Anlasser heran zu kommen, genügt es dem Minimalisten das linke vordere Rad etwas anzuheben. Dann von der Seite/hinten
      unter die Achse krabbeln.
      Mit Bühne geht das natürlich alles einfacher.

      Der Anlasser befindet sich beim OHV und SOHC auf der Fahrerseite und ist unten/links am Getriebe verschraubt.




      Bevor ich eine Schraube anfasse, wird zuerst das Massekabel von der Batterie gelöst.
      Dann die Mutter die das Massekabel am Anlasser hält abschrauben.




      Anschließend die untere Verschraubung lösen. Das ist ein Stehbolzen und mit einer Langnuss geht das am besten.




      Die obere Verschraubung ertasten und die Kombination 125er Verlängerung + 13er Nuss aufstecken. Dann dieses Schraube ausdrehen.




      Jetzt kann man den Anlasser aus dem Getriebe heraus ziehen und erst mal auf dem Differentialgehäuse ablegen.




      Die rote Schutzkappe abziehen. Ebenso das dünne rote Zündungskabel vom Magnetschalter. Das ist nur aufgesteckt. (Nicht so viel hin- und herbiegen, nicht das der Kontaktpin abbricht.)




      Jetzt das + Kabel vom Magnetschalter abschrauben.




      Soweit sind jetzt alle Verbindungen am Anlasser gelöst und er kann beim Ford Explorer II zwischen Achse und Motor hervorgefädelt werden.
      Ford Explorer I ist diesbezüglich überhaupt kein Problem. Der Anlasser ist ja relativ frei zugänglich.




      Das herausnehmen geht am besten, wenn man den Anlasser in diese Position dreht, und ihn an exakt dieser Stelle hervor zieht.




      Einbauen in exakt der gleichen Reihenfolge. Also zuerst einfädeln, elektr. Verbindungen dran und dann festschrauben.


      Copyright-Hinweis:
      Es freut uns, wenn Dir unsere Anleitungen helfen können. Bedenke jedoch, dass das Kopieren/Speichern und besonders das Weiterverbreiten der bereitgestellten Informationen vom Ford Explorer-Board nur mit eindeutiger Quellenangabe - www.Ford Explorer-Board.ch - gestattet ist.



      Viel Spass beim schrauben und ...
      Viele Grüsse ... Falk