Ford Explorer 95 - 2001: Montage Body-Lift-Kit 883

  • Ich habe jetzt dieses Thema mal abgetrennt und einen neuen Thread eröffnet. Vielleicht kann das ja der ein oder andere als Anleitung nehmen.
    Wie schon erwähnt wird dieses Body-Lift-Kit nachher beim TÜV eingetragen obwohl dieses Mit für einen Ranger gedacht ist.


    Als Vorarbeiten gab es nicht viel zu tun. Der TÜV Prüfer hat folgende Arbeiten verlangt. Auf allen Teilen muss eine einheitliche Nummer eingeschlagen sein, Check erledigt. Des Weiteren sind Fotos vor der Montage Pflicht, check erledigt. Teile die bei der Abnahme kaum zu sehen sind sollen im Eingebauten zustand fotografiert werden.


    Hier mal die ersten Bilder die vor der Montage gemacht wurden. Wie zu sehen habe ich mir eine Nummer einfallen lassen und diese Eingeschlagen / Aufgeklebt.


    Als nächstes kommen dann Bilder von der Montage

  • Na, wenn das mal was mit´n Y-Bund zu tun hat. ^^
    Die Buchstaben/Zahlenkombi hat doch sicher eine Bedeutung.


    Bin gespannt, wie das alles passt.


    Hat eventuell jemand eine Adresse, wo man die Lenksäulenverlängerung einzeln erwerben kann ?

  • Adresse, da würd ich doch beim Hersteller anfragen
    http://performanceaccessories.…way=desc&search_query=883



    Gibt wohl leichte Probleme mit der steering shaft extension


    http://www.explorerforum.com/forums/showthread.php?t=344572


    Und Shift Cable danach ein wenig stramm
    Und some bolts are too long


    Interessant auch
    http://www.explorerforum.com/forums/showthread.php?t=347868

  • Ja, so´ne Doppelgelenkwelle bietet sich an.
    Nach der Karosseriehöherlegung ist der Winkel der Lenkstange m.E. schon etwas ungünstig. Man merkt schon, das sich das etwas anders lenken lässt. Nichts wildes, aber man merkts.


    Und Spiel zwischen den Verbindungen verbietet sich sowieso. Das kann auf die Dauer nicht gut gehen.

  • Hier beschreibe ich mal den Einbau eines 3“ Body-Lift in einen Ford Explorer II, Baujahr 2000.


    Nötiges Werkzeug:


    Hebebühne, geht aber auch mit Wagenheber
    Druckluftschrauber und Ratsche
    Rohrzange 1 ½“
    Ratschenkasten ½ und 3/8 Zoll, Rohr aus Verlängerung
    Drehmomentschlüssel
    Langnusssatz
    Verschiedene Schraubendreher
    Bohrmaschine, Bohrer
    u.s.w.



    Angefangen haben wir damit den Innenraum zu demontieren, alles muss/sollte ausgebaut werden. Es befinden sich 6 großen Stopfen im Boden, A-Säule, B-Säule, C-Säule, die einfach heraushebeln. Es hilft wenn man die 10 Bolzen die raus müssen schon mal mit Kriechöl einsprüht.


    Danach Bremsleitungen aus den Klipsen nehmen, Kühlerschrauben oben raus und den Kühler aus der unteren Halterung nehmen und auf dem Lüfterrad ablegen. Falls ein Zusatzgetriebekühler verbaut ist darauf achten das dieser auch gelöst wird wenn dieser an der Karosserie befestigt ist. Massebänder abschrauben. Stoßstange vorne dementieren sonst kommt man an die vorderen Böcke nicht so richtig ran. Seil der Feststellbremse an der vorderen Halterung aushängen.


    Sollten Kabel von euch nachträglich verlegt worden sein (Sperre, Öl-Temperaturanzeige) darauf achten das diese lang genug sind. Langstange trennen (geht am besten durch das linke Radhaus).


    Wenn diese Vorarbeiten gemacht wurden die Bühne mit Hilfe von Holzblöcken an der Karosserie ansetzten aber noch nicht anheben.


    Jetzt alle 10 Bolzen herausdrehen, Vorsicht es kann sein das sich die unteren Gummiblöcke mitdrehen, dann mit einer Zange gegenhalten.

    Wenn alle Bolzen raus sind, vorsichtig und langsam die Karosserie anheben, dabei immer wieder prüfen ob nicht doch noch was vergessen wurden und die Karosserie sich gleichmäßig anheben läßt.



    Ab jetzt beginnt die Montage des Body-Lift’s


    Die Distanzblöcke in die richtige Position bringen und die neuen Bolzen (auf die Länge und die Unterlegscheiben achten) wieder in die dafür vorgesehenen Gewinde schrauben.


    Wir haben erst alle Bolzen bis ca. 5mm vor dem Ende angeschraubt um nochmal alles prüfen zu können. Die Karosserie vollständig runter lassen und alle Bolzen festschrauben.


    Die Reihenfolge der Fertigmontage ist ab jetzt egal, wir haben uns von vorne nach hinten und dann nach innen gearbeitet.


    Kühler mit den Distanzstücken und den unteren Böcken wieder montieren. Zusatzgetriebekühler neu befestigen. Massebänder wieder anschrauben.


    Stoßstangenadapter auf die Leiterrahmenaufnahme schrauben, Stoßstange auf die Adapter schrauben (passt bei dem 883 Kit leider nicht ganz, wir haben die Stoßstangenbolzen gegen längere ausgetauscht und Distanzstücke verbaut damit die Stoßstange gerade steht). Lenkstangen-Verlängerung montieren, jetzt wo das Fahrzeug 7,5cm höher ist hat man auch mehr Platz. Handbremsseil wieder montieren. Bei dem 883 Kit muss leider eine neue Halterung gebastelt werden.


    Jetzt den Innenraum wieder kompetieren und das war es dann auch schon. Probefahrt ist dringend empfohlen, danach noch mal alles kontrollieren.


    Als Zeitansatz würde ich immer ein Wochenende ansetzten, sollte aber auch an einem Tag funktionieren wenn man früh anfängt.

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Bilder

  • Bilder

  • Bilder

  • Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Nach der TÜV Eintragung werde ich dann den Bericht abschließen.

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Klasse Olaf!


    wichtig ist drauf achten das die Lenkstangenverlängerung exakt gerade drin sitzt, sonst merkt man beim lenken nen Widerstand beim Knicken.
    Habt ihr die Karosse neu ausgemessen nach dem absetzen? Die verschiebt schon mal oder saß eh nicht richtig drauf.


    Die Halter für die Stoßstange sehen was Dünn aus. Halten die die Stoßstange auch bei Anprall?
    Wie steht es mit dem Tankanschluss? und hast du evtl noch Bilder vom Kühler mit neuem Halter?


    Bei mir ist der Kühler geblieben und ich habe nur den Fanshroud hochgesetzt.
    Den Halter für das Bremsseil habe ich hoch gesetzt und ein glaube ich 40x40 Rohr dahinter gesetzt, muss mal Bilder suchen.


    Wie lang habt ihr gebraucht?

  • Gefällt, jetzt sind wohl auch die Kerzen/hint. Spanner leichter zu wechseln?
    Küchentritt fährt jetzt mit? ;)

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Sehr schön ! :rolleyes:


    Danke für die Doku ! Dann passt das 883 Kit ja doch zu 98% unter den Ford Explorer II.
    Hätte da jetzt größere Probleme erwartet. Aber gut, das es dann doch nicht so war.


    Ja, die Stoßstangenhalter sehen etwas unterdimensioniert aus. Aber scheint ja in der Praxis ausreichend zu sein.
    Bei meinem Selbstbausatz habe ich das alles etwas massiver ausgeführt.


    Die Massebänder mussten sicher alle gegen längere ausgetauscht werden. Im Motorraum auch ? Oder reicht das Original beim SOHC ?


    Hier mal ein Vorschlag für die neue Feststellbremseilhalterung:




    Das Vierkantprofil hält hier auch den relativ hohen Gegendruck des Seils aus.


    Und für die Durchführung etwas weiter hinten habe ich nur ein simples Flacheisen verwendet.


  • @Maik,
    Die Lenkstange läuft einvandfrei. Die Karosserie sitzt wieder wie vorher. Die Halterungen der St0ßstange sind aus 6mm Material, geht also noch.
    Hier mal die Halterung des Kühlers


    Bild IMG_1702 ist der untere Halter
    Die anderen die oberen Halter

  • @Falk,
    hier mal Bilder der Holzi-Lösung zumThema Feststellbremsseil, IMG_1735 und IMG_1736


    Dann noch das Bild des Massebandes Motorraum. IMG_1734, alle Massebänder waren lang genug.

  • Heute war der TÜV Termin, Die Fahrzeughöhenänderung von 1,75m auf 1,88m ist als 3" Body-Lift eingetragen worden, so muss das sein.
    Siehe Anlage

    Bilder

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Leider ist das kaum zu lessen da man das Bild nicht aufziehen kann, sorry.

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Super ! :thumbup:



    Reifenmäßig möchtest du nichts mehr ändern ? Möglichkeiten gäbe es ja durchaus noch.



    ich habe ja gerade erst von meinem Sponsor neue Reifen bekommen, Sind grobe MT's in 32"

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • Jetzt mal Bilder mit den Reifen

  • Machen was her :thumbup:
    Willst Du mit denen dann auch z.B. bis nach RO fahren oder montierst Du die dann erst vor Ort?
    Hast Du schon eine Idee zur Gestaltung des Übergangs zw. Stoßfänger (hinten) & Karosse?

    sonnigen Gruss
    Bernd


    XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
    revived/maintained by Christian, Nene & me

    Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln

  • Also nach ca 1000Km Testfahrt muss ich mir noch überlegen ob ich auf diesen Socken bis nach RO fahre, ist schon Hardcore Männermäßig.
    Die hintere Stoßstange wird wohl unten bleiben sonst komme ich nicht mehr in mein Bett. Der Übergang wird mit einer Verlängerung der original Abdeckung kaschiert.
    Am Samstag fahre ich mit ein paar Ford Explorer-Freunden aus dem 4x4 Forum nach Fürstenau, mal sehen was geht.

    Gruss Olaf


    'The more I know about people, the better I like my dogs'


    Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, StarGas-LPG, Auburn Ected Max Locker mit LS,
    powered by Thomas, Golden Solution!
    72er Honda CB 350 K aus USA
    07er Suzuki GSF 1250 SA Bandit
    Member #65 of "Explorer 4x4 Offroadteam"

  • bis zu welcher Geschwindigkeit ist es noch erträglich?

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI