Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Welche Unterlagen beim TÜV ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Unterlagen beim TÜV ?

      Hallo Gemeinde,

      was muss ich alles beim TÜV vorlegen(Gasanlage) wenn ich die Exe vorzeigen möchte,TÜVabnahme?
      Reicht da der Eintrag im altem Fahrzeugschein das die Gasanlage drin steht oder benötige ich noch Unterlagen wie Rechnung(wers eingebaut hat o.ä)?

      Hintergrund ist das ich meine Exe jetzt mal nach Jahren anmelden möchte aber keine Unterlage,bis auf die Bedienungsanleitung der Icom Gasanlage habe.
      Aber die Gasanlage schon im letzten Fahrzeugschein steht,reicht das aus?
      Wenn nicht stehe ich dann dumm da :S


      Gruß
      Jean Pierre
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • Gaseinbauer (wenn Anlage schon im Schein eingetragen) brauchst du nicht.
      Gasanlagen Prüfung ist getrennt, entweder nur die Gasanlage prüfen lassen
      oder eben mit beidem auf Verdacht zum TÜV -> 4 Wochen Frist zur Widervorführung
      (Blöd wenn die Handbremse als schwerer Mangel bezeichnet wird).
      So sehe ich das.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Danke :)
      Das schon mal gut.
      Prüft der TÜV die Gasanlage mit ? Meine habe nichts dagegen, nur der Tank ist leer kann ja vorher nicht tanken fahren.
      Und wenn er sie mit prüft testet er die mit abdrücken auf dichtigkeit?

      Die Handbremse funzt gut bei mir, da mache ich mit keine großen Sorgen.
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • Warum steht die Anlage nicht im neuem Fzg-Schein ?, wenn sie im alten drin stand.
      Normal werden alle Eintragungen übernommen.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • straithead schrieb:

      Hintergrund ist das ich meine Exe jetzt mal nach Jahren anmelden möchte aber keine Unterlage,bis auf die Bedienungsanleitung der Icom Gasanlage habe.
      Aber die Gasanlage schon im letzten Fahrzeugschein steht,reicht das aus?
      Die Anlage steht ja im letzten Farzeugschein drinne, er ist nur seit Jahren nicht angemeldet gewesen.

      Rene13051 schrieb:

      Warum steht die Anlage nicht im neuem Fzg-Schein ?, wenn sie im alten drin stand.
      Normal werden alle Eintragungen übernommen.
      Wusste jetzt nicht mehr ob bei einer Neuanmeldung/TÜV-Vorstellung(nach Jahren des Stillstandes) doch vielleicht Unterlagen benötigt werden.
      Bei einem PKW der alle zwei Jahre zum TÜV geht weiß ich ja das die Sachen übernommen werden.
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • im Zweifel rufst da vorher an.... wenn der Wagen nicht länger als 10 Jahre abgemeldet war, gelten die Eintragungen noch.

      Der Gastank muss zu mind. 3/4 voll sein, sonst keine Gasabnahme. Wie soll auch die Dichtigkeit geprüft werden (machen die mit nem Gasschnüffler), wenn nix drin ist und nicht der volle Druck im System?
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • straithead schrieb:

      Hintergrund ist das ich meine Exe jetzt mal nach Jahren anmelden möchte aber keine Unterlage,bis auf die Bedienungsanleitung der Icom Gasanlage habe.
      Aber die Gasanlage schon im letzten Fahrzeugschein steht,reicht das aus?
      Steht die Gasanlage in den Papieren, ist sie ja schon mal abgenommen und eingetragen. Der Tank sollte halb voll sein.
      Der Prüfer prüft nur die Funktionsfähigkeit und Dichtheit der Anlage. Fertig. Mir ist übrigens kein Fall bekannt, wo ein Prüfer mal nachgeschaut hat, ob die eingetragene Anlage identisch mit der eingebauten ist. :rolleyes:
      Optimalerweise prüft man zusammen mit der fälligen HU. Geht aber auch einzeln.


      Aber was anderes.
      War das Fahrzeug schon mal auf dich zugelassen ? Sind noch alte Kennzeichen von dem da ?
      Je nach dem ob, wird es einfach oder etwas kompliziert mit den Fahrten zu TÜV/Tankstelle und Zulassungsstelle.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Mir ist übrigens kein Fall bekannt, wo ein Prüfer mal nachgeschaut hat, ob die eingetragene Anlage identisch mit der eingebauten ist.
      bei mir ist es umgekehrt, hier wird jedes Bauteil kontrolliert, 2 versch. Dekra-Stationen u. 1x TÜV.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Falk4x4 schrieb:

      Aber was anderes.
      War das Fahrzeug schon mal auf dich zugelassen ? Sind noch alte Kennzeichen von dem da ?
      Je nach dem ob, wird es einfach oder etwas kompliziert mit den Fahrten zu TÜV/Tankstelle und Zulassungsstelle.
      Ne noch nie auf mich zugelassen und auch in einer anderen Stadt gekauft damals.
      Wie gesagt Gasanlage ist eingetragen. Mein Nachbar nimmt ihn dann mit, er hat rote Kennzeichen und arbeitet in einer Werkstatt die auch TÜV macht.
      Das mit dem Motorklackern habe ich ihm schon vornerein gesagt, das wäre nicht das Problem sagte er. Er meinte nur ob ich Unterlagen hätte von der Gasanlage.
      Anleitung habe ich ja und den Quatsch alles.Der TÜV will bestimmt nur sehen was da verbaut ist.Ich soll nur zusehen das da nichts lose wackelt oder so.
      Ohne TÜV bekomme ich keine Schilder auch nicht Kurzkennzeichen(5Tage oder so) nach dem neuen Gesetz. Die brauche ich aber wenn ich einen neuen Motor einbauen will,denn der steht paar hundert km weit weg :(
      Und hier bringt mir der Motor nichts weil ich keine Örtlichkeiten habe den einen Motor aus und den anderen einzubauen X/
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • straithead schrieb:

      Mein Nachbar nimmt ihn dann mit, er hat rote Kennzeichen und arbeitet in einer Werkstatt die auch TÜV macht.
      Ja, damit bist du ja alle Rennereien diesbezüglich los.

      Ist ja je nach Zulassungsbehörde manchmal recht tricky, ein Fahrzeug ohne TÜV im öffentlichen Strassenverkehr zu bewegen.
      Viele Grüsse ... Falk