Dachträger

  • Kann ich nun 90kg aufs Dach packen oder nicht?

    Schau mal in deine Bedienungsanleitung.

    Irgendwann wurde mal die Dachlast auf 90kg angehoben.


    In der US-Bedienungsanleitung vom 2000er Explorer steht jedenfalls das die Dachlast 200lbs / 90 kg beträgt.


    Dachlast Explorer 2000.jpg



    Bei sinniger Fahrweise und guter Verzurrung der Ladung geht da schon einiges.


    Am Ende muss man aber dann auch das zulässige Gesamtgewicht beachten.

    Ab und zu hat die Polizei auch mal ´ne Waage mit ... ;(

    Viele Grüsse ... Falk

  • In der US-Bedienungsanleitung vom 2000er Explorer steht jedenfalls das die Dachlast 200lbs / 90 kg beträgt.

    Hilft so leider nicht in DE. Wenn die Polizei ne Waage hat :rolleyes:....

    Hat das jemand in einer deutschen Bedienungsanleitung oder Papieren schon gefunden? Wäre nett wenn man da ein Foto von hätte.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ich danke euch beiden.


    Da ich keine Rücksitzbank mehr im Auto habe sondern eine große Doppelbox für meine beiden Hunde, vom Kofferraum bis ca. 60 cm vor die Fahrersitz, kann ich bestimmt ganz entspannt das Dach beladen ohne Angst vor der Waage haben zu müssen. Die Klimaanlage ( war sowieso leer, laut Klimaabsaugung) ist zudem ja auch noch vor ein paar Tagen rausgeflogen inkl. Verrohrung.

  • Findet man in der deutschen Betriebsanleitung auf Seite 81.

    "Fahren mit Dachlast"

    IMG_20210502_131243_679.jpg

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Heißt das die Querstreben haben welche Funktion genau?

    Dienen sie nur zum fixieren der Sachen mit Zurrgurten und Seilen direkt auf dem Dach?


    Irgendwie klingt das komisch. Würde ja bedeuten dass sich jeder das Dach zerkratzt wenn er seine Sachen auf dem Dach platziert

    🤔

  • schon mal gesehen, wie die Amis Tannenbäume, Teppiche u.ä. transportieren? Die haben ein ziemlich entspanntes Verhältnis zu Kratzern im Lack..... :biggrins:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Heißt das die Querstreben haben welche Funktion genau?

    Dienen sie nur zum fixieren der Sachen mit Zurrgurten und Seilen direkt auf dem Dach?


    Irgendwie klingt das komisch. Würde ja bedeuten dass sich jeder das Dach zerkratzt wenn er seine Sachen auf dem Dach platziert

    🤔

    Genau das ist der Fall. ;)

    Gibt nicht umsonst die Längststreben zwischen den Schienen.

    Die beiden Querträger haben nur die Aufgabe, die Dachladung nicht nach vorn bzw. hinten runterrutschen zu lassen.

    Zur Fixierung sollten in den Schienen 4 Ösen vorhanden sein.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Kermit nachdem du das Foto hochgeladen hast habe ich mal direkt in meine Anleitung geschaut.

    Was soll ich sagen? Bei mir steht was von 45kg. Die Anleitung ist von 1997, mein Fahrzeug aber aus 2000.

    Also entweder hat sich mal einer der Vorbesitzer eine Bedienungsanleitung besorgt oder meine Zulassung ist gefälscht😅

    Wie kann ich denn nun die tatsächliche Dachlast herausfinden?

    Jemand eine Idee?


    Beladen bis zum Einknicken ist keine Option 😅

  • Wenn es ein 2000 BJ ist wird die Dachlast (zwischen den Schienen) 200 LBS bzw.90 kg betragen.

    https://www.cars.com/research/…2000/specs/USB00FOS105B0/

    (steht unter "body exterior features")

    Die Querträger selbst halten ca 50 kg aus, verformen sich dann aber schon.

    Das komplette Dach selbst wird das Gewicht des Wagens aushalten, falls er mal auf dem Rücken liegen sollte.


    Was jetzt die original Schienen mit einem Zubehörträger verkraften?

    Kommt ja auch auf die Lastverteilung der einzelnen Befestigungen an.

    Auch der Zubehör Träger wird eine max. Belastung haben, aber wie schon erwähnt,

    und das sollte einem auch der gesunde Verstand schon sagen,

    ist es gefährlich mit hohen Lasten auf dem Dach zu fahren.

    Ist ja auch irgendwie eine versicherungstechnische Angelegenheit (?).

    Kippt die Kiste mit z.B. 200 kg auf dem Dach um, was sagt die Versicherung im Schadensfall dann?


    Im Zweifelsfalle mal den Hersteller Ford befragen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Kermit nachdem du das Foto hochgeladen hast habe ich mal direkt in meine Anleitung geschaut.

    Was soll ich sagen? Bei mir steht was von 45kg. Die Anleitung ist von 1997, mein Fahrzeug aber aus 2000.

    Was wieder eine der voherigen Aussagen bestätigt. Nämlich dass die Dachlast im Laufe der Modelljahre erhöht wurde.

    Daniel, Du hast mit Sicherheit nur eine ältere (die falsche) Bedienungsanleitung zu Deiner Exe. ;)

    Würde mich jetzt nicht wundern, wenn die Sicherungskästen auch anders belegt sind als in der Anleitung steht.


    Übrigens, ich habe auf dem grünen die Querträger von einem 96er Ex - "geschlossenes Dreieck"

    Original gehört dort die Version rauf, die Du auf Deinem hast - offenes Dreieck.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Kermit

    Jetzt wäre es natürlich sehr interessant zu wissen inwieweit sich die Betriebsanleitungen noch unterscheiden.

    Wäre es möglich mir eine Kopie von deiner zu schicken? Natürlich komme ich für alle Kosten auf.

  • wollimann

    50kg ist aber auch schon eine Menge, finde ich für dieses Alu-Profil.

    Musste mich bisher nie mit dem Thema Dachlasten beschäftigen aber ich merke es würde höchste Zeit.

    Die Versicherung wird bestimmt im Schadensfall erstmal bezahlen aber dann ihr Geld zurück haben wollen.

    Also bevor ich auch nur 1kg aufs Dach packe muss ich morgen ohnehin erstmal die oberen Querlenker vorne austauschen.. Ich vernehme beidseitig ein poltern sobald ich nur kleine Bodenunebenheiten mitnehme... Und in dem Zusammenhang tausche ich dann auch das Lenkgetriebe, Spurstangenköpfe und die Zuleitung zum Lenkgetriebe...


    Irgendwas ist ja immer :rolleyes:

  • Kermit

    Jetzt wäre es natürlich sehr interessant zu wissen inwieweit sich die Betriebsanleitungen noch unterscheiden.

    Wäre es möglich mir eine Kopie von deiner zu schicken? Natürlich komme ich für alle Kosten auf.

    ;) Schaun wir mal. :saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    1. XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038, Motorwechsel bei 336.500 km
    Ins Koma gefallen bei: 460.000 km - wird nicht wiederbelebt.

    2. XP 4x4 "Limited", EZ 07/2001, 4,0 l SOHC, 150 KW

    1FMDU73E71UB48450

    Aktuell: 272.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • 50kg ist aber auch schon eine Menge, finde ich für dieses Alu-Profil.

    Auf jeden Fall, hatte mal ein paar längere Gartenpfosten dort aufgeschnallt, nie wieder.

    Danach wurde ein großer Anhänger angeschafft.

    Evt. wäre ja so etwas

    https://www.ebay.de/itm/122501…aa069a:g:osIAAOxyUylTSORi

    für schwerere Sachen (bis fast 90 kg) eine Alternative?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • wollimann

    Daran habe ich zusätzlich auch schon gedacht gehabt 😅... Aber dazu hätte ich lieber erstmal ein paar frische Blattfedern und dem Ex, denn so wie er schon bei 240kg Estrich-Beton in den Hunde boxen in die Knie ging will ich nicht zum Angeln fahren🤔 Alles zu seiner Zeit.

    Man merkt erst beim Beladen welche Menge an Platz man benötigt wenn man ihn braucht 😅 mein Angelzeug für 4 Tage am Wasser wächst von Jahr zu Jahr... Zumal nun auch noch meine Freundin gefallen an der Natur gefunden hat :lol:

    Früher als ich nur einen Rotti hatte und keine Freundin die sich fürs Angeln interessiert hat, hatte der Platz selbst im Kombi ausgereicht... Die Zeiten sind vorbei.

  • ein paar frische Blattfedern

    Ja, in dem Alter sind die alten Eisen recht müde geworden.

    500€ sind zwar kein Klacks, aber man hat wieder Ruhe in der Beziehung.

    Zusatzfedern einlegen kommt zwar billiger, aber der Aufwand für den Nutzen???

    Hauptsache die Niveaudämpfer sind noch OK, sonst sind nochmals 400€ (z.B. bei Mike@Franks) angesagt.

    Immer noch günstiger als

    https://explorer-magazin.com/t…road-anhaenger-freerider/


    Also Petri Heil und viel Glück bei der Suche nach mehr Platz! (und der Ex hat schon eine Menge davon)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Ok, da bleibt nicht viel Platz übrig mit den 2 Rottweilern.

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Immerhin ist es mir fast egal wenn ich unterwegs bin ob der Hocker abgeschlossen ist oder nicht 😅

    Das Aluminium musste ich teilweise auf der rechten Seite austauschen weil der Jungspund so ein großer Freund von fremden Menschen ist :lol:

  • erstmal ein paar frische Blattfedern und dem Ex, denn so wie er schon bei 240kg Estrich-Beton in den Hunde boxen in die Knie ging

    Hier mal ein Link zu einem Bericht was die Ladung angeht und die Kiste mit macht. Wenn er so in die Knie geht denke ich hast du mehr Probleme wie nur die Blattfedern.



    Anbei noch ein paar Bilder


    Bild 3.jpgBIld 4.jpgBild 5.jpgBild 6.jpg

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Hey, danke für die Fotos.

    Also wenn ich die Hunde Box mit ca. 50kg bedenke+ die 240 kg Estrich-Beton zzgl. Fahrer und Beifahrer, dann war der Wagen bestimmt nicht mehr allzu weit von seiner maximalen Beladung entfernt.


    Dämpfer sind hinten schon neue verbaut 😉

  • dann war der Wagen bestimmt nicht mehr allzu weit von seiner maximalen Beladung entfernt.

    Du hast doch bestimmt Papiere von deinem Fahrzeug. Da steht die maximale Zulassung drin. PS Fahrer und Beifahrer bei der Berechnung nicht vergessen.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • noch etwas. Wenn die Niveauregulierung arbeitet geht bei Beladung die Exe nicht deutlich weiter in die Knie. Auch wenn die Blattfedern schon verschlissen sind . Die Exe hängt dann zwar runter aber das permanent . Das wollte ich eigentlich mit den Bildern zeigen und deshalb auch der Link zu dem Thema Niveauregulierung. Bei der Niveauregulierung gehen eigentlich andere Komponenten wie die Dämpfer ganz gerne kaputt.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins: