Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Leistungsverlust an Steigungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, da hast Du natürlich recht. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Kermit schrieb:

      Das wäre ideal, aber leider zu weit weg.
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…tfest/1015551127-223-8483
      Das wäre in der Tat ideal (+Zubehör (Scheiben sehen relativ unverbraucht aus)),
      zumal es noch viel trockner aussieht als das andere
      von Ingenleuf (da ist der hintere Simmering undicht).

      Falls du ein Diff findest (evtl. Explorer-Ranch, oder hier im Board), würde ich nur die Dichtringe wechseln,
      den Deckel aufschrauben um zu schauen ob noch alle Zähne da sind wo sie sein sollen
      und keine Späne zu finden sind. Das Aufarbeiten verschlingt doch einiges an Kohle
      und kostet vor allem Nerven. Ist nicht nur Teile tauschen.

      Bevor das alte ausgebaut wird würde ich erstmal noch die
      Kardan rausnehmen und ne Runde fahren, dann sollte bei Belastung eigentlich
      nichts mehr knacken. Und man kann das Kardan Kreuzgelenk und das Gleichlaufgelenk
      (VTG Seite) gleich mal inspizieren.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • das ist doch in B-W, da sind doch ausser dem kranken Uli noch ein paar andere User zu Hause, evtl. kann da jmd. das Teil "verhaften", wie und wann es dann zu dir kommt, kann man ja sehen.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Jungs, ihr überwältigt mich. :thumbsup:
      @wilma66 ist ja fast umme Ecke, da würde ich zuschlagen wollen.
      Mach doch mal bitte nen Angebot per PN. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Ok, komme ich drauf zurück. :thumbsup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Gibt es hier was neues ???
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Nein, gibt es noch nicht.
      Warte auf ner Terminmeldung von @wilma66. :whistling:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Hallo,

      leider spielt bei solch einer Aktion das Wetter gerade nicht mit.
      Außerdem haben sich bei mir einige sachen verschoben,so das es noch nix geworden ist mit den Vorarbeiten dafür.
      Aber zumindest ist schon mal das Aufbockholz angekommen. #jubel#

      Gruss Carsten
    • naja, Rene hat nen Rundumschlag gemacht..... bei euch beiden bin ich sicher, dass wir Rückmeldung bekommen, wenn's weiter geht ;)

      ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber hier gab's einen ziemlichen Kälteeinbruch, würde ich auch kein Open Air Schrauben wollen.... :D
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Winne2 schrieb:

      ...
      ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber hier gab's einen ziemlichen Kälteeinbruch, würde ich auch kein Open Air Schrauben wollen.... :D
      Und selbst in der Garage möchte ich bei dem Wetter nicht Schrauben :D
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Na ja, wenn die Garage beheizt ist dürfte das wohl nicht so das Problem sein. Aber wer hat sowas schon. X/

      Mal ne Frage in die Runde:
      Welche Übersetzung haben die Exen eigentlich am VA-Diff?

      Habe jetzt mal bei RA geschaut und 4 verschiedene Übersetzungsverhältnisse gefunden. ?(
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Danke :top: @Falk4x4
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Heute mal ein kleiner Zwischenstand.
      Wie ihr richtig vermutet, hat sich in Sachen VA-Diff. noch nichts getan. X/
      Nach weiteren Beobachtungen bin ich mir ziemlich sicher, dass die Ursache dieser Knackgeräusche etwas weiter hinten zu suchen (und zu finden ;) ) ist.
      Habe hier im Forum einige Beiträge gefunden, die mich auf die richtige Spur gebracht haben.

      Aber noch einmal kurzer Rückblick.
      - Knackgeräusche treten auf sowie eine starke Beschleunigung vorgenommen wird. DZ ist dabei an die 3000 U/min oder darüber.
      - Das VA-Diff. knarzt im entlasteten Zustand beim drehen der Vorderräder.

      Ich habe dieses Knacken immer so empfunden, als wenn eine Kette über den Ritzel springt. :saint: Und da kommt mir nur das VTG in den Sinn. :whistling:

      Da nun durch einen glücklichen Umstand ein Schlachter zur Stelle ist, werde ich das VTG wechseln.
      Dieser Schlachter wurde von mir fahrtechnisch auf die Symptome getestet und das VTG für gut befunden.
      Die Aktion wird nächsten Samstag über die Bühne gehen. Habe dazu aber noch eine Frage zum Ausbau. :saint:
      Eine Rep-Anleitung des VTG Borg-Warner gibt es hier im Board, nur leider nicht - wie wird es ausgebaut.

      Das die vordere und hintere Kardan ab muss ist klar. :whistling: :D
      Aber wie geht es dann weiter?
      Worauf muss ich achten beim Aus- bzw. Einbau des VTG?
      Wer kann mir da sachdienliche Hinweise geben? Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe. :thumbsup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Das größte Problem ist eigentlich nur das Gewicht von dem Teil. Wird gerne unterschätzt. :huh:
      Der Platz ist auch etwas eng. Schöner geht es ohne den Stellmotor. Muss aber grundsätzlich nicht ab. (Und wenn - das Massekabel der Magnetkupplung aus dem Stecker ziehen - nicht durchschneiden)

      Fisselig ist die obere Schraube von den fünfen. Kurzer 13er oder kleine Ratsche.
      Beim abbauen nicht die Dichtung beschädigen. Beim Einbauen darauf achten, das die Dichtung plan ist. (Je korrekter die Linie der Aus-/Eingangswellen vom Getriebe und VG sind, um so weniger werden die Lager belastet).

      Beim abnehmen kommt ggf. ein Schwall Getriebeöl. 8o Behälter griffbereit halten.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Danke @Falk4x4. :thumbsup:

      :saint: Also auf eine 5 min Sache haben wir uns nicht eingestellt. :whistling:
      VTG ist also mit 5 Schrauben am Getriebe befestigt. Benötigt man eine Abzieher um das vom Getriebe zu trennen, oder nur die Schrauben ab und Gut isset?
      Rangierwagenheber ist auch am Start. Gewicht spielt also nicht so die Rolle. ^^
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Nur die Schrauben ab.
      Aber min. eine Schraube bekommt man nicht heraus gezogen.
      Gewinde ist aber lose und man kann sie somit stecken lassen.
      Das Getriebe (ATG) ist zum VTG offen.
      Wie Falk schon erwähnte kann Öl (Mercon) heraus laufen. Je nach Ölstand im ATG hört es auch nicht so schell auf mit dem Tropfen.
      Gruesse Uli
      out of order
    • Kermit schrieb:

      Danke @Falk4x4. :thumbsup:
      Benötigt man eine Abzieher um das vom Getriebe zu trennen, oder nur die Schrauben ab und Gut isset?
      Wenn die Schrauben ab/lose sind, steckt das VG noch auf der Abtriebswelle vom Getriebe. Inklusive einer kurzen Führungshülse. Das VG dann nach hinten mit der Hand abziehen.
      Soll der Stellmotor ab - Vorsicht beim ausbauen der Sensoren ! Bruchgefahr ! Hin- und herdrehen und vorsichtig heraus hebeln.


      Hier mal ein Foto meiner Bordsteinschrauberei zum Thema. ^^

      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Beim Abbauen nicht die Dichtung beschädigen
      Das hab ich noch nicht geschafft, eine Stelle war bisher immer festgebackt
      und die Dichtung ist gerissen.
      Dichtung kann man aber gut selbst nachfertigen.
      Beim nächsten VTG Wechsel werde ich den Stellmotor gleich abnehmen,
      der bleibt immer an der Tankbefestigung hängen.

      Kermit schrieb:

      als wenn eine Kette über ein Ritzel springt. Und da kommt mir nur das VTG in den Sinn.
      Dann muss aber die Kette extremst gelängt sein.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • @wollimann oder aber das Ritzel schon platt. ;)
      Meine Kiste hat aktuell 395.000 runter und seit 2013 wurde am gesamten Antriebsstrang nichts ausgetauscht bzw. repariert. :whistling:
      Hat aber regelmäßig Ww und Anhänger gezogen.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Nach weiteren Beobachtungen bin ich mir ziemlich sicher, dass die Ursache dieser Knackgeräusche etwas weiter hinten zu suchen (und zu finden ) ist.
      Dann muss ich wohl auch mal wieder zum HNO und den Gehörgang "durch pusten lassen". 8) Sorry, dass meine Hör - Diagnose "falsch" war.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Kermit schrieb:

      oder aber das Ritzel schon platt.
      Wenn man sich die Kette und die Zahnräder so anschaut,
      sollte man nicht denken, dass sich dort soviel abnutzen könnte.


      Dennoch gibt es im VTG ein Teil bei dem die Schrägverzahnung stark abnutzt,
      sowas kann auch zum "Überrattern" führen.


      Viel Spass/Glück beim Umbau.
      Vorsicht walten lassen, das Teil ist schwer.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Rene13051 schrieb:

      Sorry, dass meine Hör - Diagnose "falsch" war.
      Das ist nicht ungewöhnlich.

      Geräusche - speziell im Antriebstrang - verbreiten sich von vorn nach hinten und zurück.
      Hatte mal ein knackendes VA-Diff. oder VG im Verdacht. Geknackt hat tatsächlich das hintere Kreuzgelenk der hinteren Kardanwelle. :S Hat auch ´ne Weile gedauert das rauszufinden. ^^
      Viele Grüsse ... Falk
    • Also um nun ganz sicher zu gehen, wird morgen erstmal die vordere Kardan ausgebaut und dann ne Proberunde gedreht.
      Wenn es nicht mehr knackt, dann ist es das VA-Diff. Knackt es weiter kann es das VTG oder aber auch das HA-Diff sein.
      Schöne Bescherung und das zu Ostern. :S ;)
      Nee nee, ganz sicher kommt es aus dem vorderen Bereich. Also erstmal testen. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 399.800 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk