Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

motoröl kolbenringe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • motoröl kolbenringe

      Hollo ihr lieben 8o Es geht bei meinem frühzeitig los ?( der Ölstand steigt und es riecht mächtig nach Benzin :cursing: wenn man am Messstab die Nase dran hält. Können doch verklebte Kolbenringe sein oder? Und wie bekommt man das wieder hin :_/: :huh: Werde mal mit allen Chemischen mitteln die es so gibt dem Problem auf die Sprünge zu helfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ernst ()

    • "riecht" er aus dem Auspuff aich nach Benzin?
      Könnte eventuell auch sein dass er zu fett läuft.
      nur ein Gedanke.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Ernst schrieb:

      der Ölstand steigt und es riecht mächtig nach Benzin
      wenn's schon so krass ist, dass der Ölstand steigt (und es nach Sprit riecht), suppt da ganz nett was rein....


      Ernst schrieb:

      Können doch verklebte Kolbenringe sein oder?
      glaube ich nicht, eher dass eine Einspritzdüse offen hängt oder der Benzindruckregler im Eimer ist. Möglicherweise zündet eine Kerze nicht, dann läuft auch ein Teil des Benzins in den Motor. Schraub mal die Kerzen raus, wie dir aussehen. Läuft der Motor richtig rund? Leuchtet die MKL ?

      Forscan wäre hilfreich... Du solltest auch zeitnah einen Ölwechsel machen, Benzin setzt die Schmierfähigkeit des Öls ziemlich herab.

      Du solltest erst mal den Fehler suchen, bevor du mit chemischen Mittelchen an den falschen Stellen herum probierst. ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Schönen guten Morgen alle zusammen! Gelaufen hat das gute Teil erst 118000.Die Kerzen Kabel und Zündmodul sind neu im Stand läuft er ein wenig unrund und wenn er richtig warm ist schwangt die Drehzahl zwischen 400 und 1500 Umdrehungen und irgend wann geht er dann aus.An Einspritzdüsen hab ich auch schon gedacht das die nicht mehr ganz dicht sind werde mal 6neue ein bauen muss nur kucken welche da drin sind.Hat da einer von euch die richtige Bezeichnung?Ach die Zündkerzen sahen alle gleich aus von der Verbrennung her nicht Schwarz oder verschmodert wahren halt nur runter gebrannt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ernst ()

    • Mein 99iger hatte mal ein ähnliches Problem. Wenn er warm wurde, sehr unregelmäßiger Leerlauf und hat extrem nach Sprit gestunken. Aber erst wenn er warm war.....ich hatte dann mal auf Verdacht die Lambdas rausgeschraubt. Eine war komplett schwarz; also defekt.

      Zwei neue Sonden und der Bock lief wieder.
      Bei deiner Beschreibung könnte auch hier das Problem liegen. Da der Motor im kalten Zustand nach Kennfeld läuft, wenn jetzt noch die Dichtungen der Ansaugbrücke alt sind, würde es auch den schlechten Leerlauf im kalten Zustand erklären.....

      Falls es doch die Injektoren sind; ich hab noch einen Satz neue gelbe Boschinjektoren liegen. Die hatte ich damals auf Verdacht gekauft, benötigt hatte ich sie aber nicht...;)
    • Ernst schrieb:

      Die Kerzen Kabel und Zündmodul sind neu
      war der unrunde Lauf vorher auch schon?

      Wenn ein Injektor dermaßen trieft, versäuft die entspr. Kerze und kann nicht mehr zünden. Das sieht man, also als erstes Kerzen raus und ansehen, dann weiß man ggfs., welcher der Übeltäter ist.

      Sehen die Kerzen gleich aus (zumindest auf einer Seite), dann kommt eher was allgemeineres wie Lambdasonden in Betracht.

      Als nächstes dringend Forscan besorgen und den passenden OBD Adapter (Man sollte es an die Startseite nageln :D ), dann Daten auslesen. Beim Interpretieren helfen wir dir schon...

      Macht mehr Sinn, als wild drauflos zu tauschen, irgendwann ist der Fehler zwar auch weg, aber man hat ne Menge Geld und Arbeit versenkt...
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Irgendwie ist für den Ex drüben Alles billiger,
      wenn die Teile dann hier sind ist das Wort billig dann
      wieder relativ.

      Würde bei sowas keine instandgesetzten Düsen ordern,
      da darf es schon neu und von Bosch sein.
      Hab noch keine bestellt, würde aber gerne.

      Sind nur Kerzen+Kabel neu oder wurde schon mehr gemacht?
      Unrunder Lauf, Drehzahlschwankungen bis zum Aus deutet auf
      Falschluft hin.
      Wie vorab schon geschrieben, Ansaugbrückendichtungsringe oben/unten,
      Lambdas, Leerlaufregler verschmutzt, Luftmassenmesser verschmutzt,
      Drosselklappe verschmutzt,
      wenn diese Dinge zutreffen kann die Regelung keinen sauberen Rundlauf
      mehr hinbekommen, daher das hin/her auf/ab der Drehzahl.

      Ist der Anstieg des Motoröls tatsächlich so sichtbar?

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Au weia ;(
      Kommt der Motor auf Betriebstemperatur (Anzeige)?
      Funktioniert die Heizung gut?

      Programm download
      forscan.org/download.html

      und Dongle wird gebraucht z.B. von

      Vgate iCar 2 Wifi Wlan



      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wollimann ()

    • Ernst schrieb:

      Wo bekomme ich das Program den her? Ist doch OBD2 oder? Den hab ich.
      forscan.org/download.html

      du brauchst noch einen Adapter für OBD2 mit ELM 327 Chipsatz. Gibt's für ~15€ z.B. bei der Amazone. Und nein, der muss nicht "optimiert und gaanz super speziell für Ford" sein.......

      amazon.de/universal-Interface-…8-13&keywords=elm+327+usb


      oder halt Bluetooth usw., je nach dem, was und womit man auslesen will. Ich pers. bevorzuge Forscan für Windows auf nem alten Laptop mit USB, funzt immer. Aktuell hat gerade wieder einer ein Problem, das wireless zu verbinden... keep it simple
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Auf jeden Fall sofortigen Ölwechsel + Filter,
      Benzin im Öl würde die Lager auswaschen,
      somit kein richtiger Schmierfilm, was fatal enden könnte.
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Wenn alle Zündkerzen gleich aussehen, ist der Fehler m.E. ein allgemeiner.
      Sprich einzelne defekte Injektoren weniger, eine Lambdasonde auch nicht (regelt ja Bankseitig) ... es sei denn beide sind hin - aber das würde die MKL (Motorkontrollleuchte) anzeigen.

      Vermutlich ist der Benzindruck allgemein zu hoch. Da würde ich ansetzen.
      Wenn möglich diesen mal messen (lassen).
      Neuen Benzindruckregler schon mal in Reichweite legen.

      Ja, und viel weiter fahren würde ich damit nicht. Das ist zu viel Benzin im Öl um es während der Fahrt verdampfen zu lassen.
      Wenigstens einen schnellen Motorölwechsel würde ich machen.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Ernst schrieb:

      Schönen guten Morgen alle zusammen! Gelaufen hat das gute Teil erst 118000.Die Kerzen Kabel und Zündmodul sind neu im Stand läuft er ein wenig unrund und wenn er richtig warm ist schwangt die Drehzahl zwischen 400 und 1500 Umdrehungen und irgend wann geht er dann aus.An Einspritzdüsen hab ich auch schon gedacht das die nicht mehr ganz dicht sind werde mal 6neue ein bauen muss nur kucken welche da drin sind.Hat da einer von euch die richtige Bezeichnung?Ach die Zündkerzen sahen alle gleich aus von der Verbrennung her nicht Schwarz oder verschmodert wahren halt nur runter gebrannt.
      Der läuft ja gar nicht rund ????? =O Sprit und Düsen auf jeden Fall würde ich sagen.... :D

      Gruß
      Jürgen
      Explorer II Highclass EZ. 01/1998 SOHC 152/207kw-PS Rot Metallic
      Kauftag 10.2015 mit 178.000km und Getriebeschaden
      --Änderungen--
      KME-Gasanlage mit 105l Tank - Ford Trittbretter - Edelstahl-Sportauspuff 'by jojo10' - Tagfahrlichter - Getriebeöltemperatur Analog - Uhr Analog - Rammbügel - Räder mit 10 x15 Zoll Verchromten Stahlfelgen und einer 31x10,5x15 Bereifung - #jubel#
    • Ernst schrieb:

      Danke für die schnellen antworten dann werde ich die Sonden mal raus schrauben.Die Düsen habe ich gesehen das die in den USA viel billiger sind wie hier hat da einer Erfahrungen von euch?
      hallo Ernst,

      Ich habe im letzten Herbst meine injektoren getauscht, da der Bock immer nach Benzin gerochen hat.
      Habe dann überarbeitete und geprüfte aus den Staaten schicken lassen. Ca 60$ zzgl Versand. Ja, sicher sein, was man bekommt kann man sich nie sein. Aber ein Versuch für ca 90€ oder für 460€ ist es schon wert.
      Die alten waren ganz schön versifft und da haben diese grundsätzlich ihren Dienst verrichtet und tun es immer noch.
      Wichtig noch zwei drei passende o-ringe bereit zu halten. Ich hatte einen gequetscht und da lief die Brühe sauber runter. Also nochmal alles runter.

      Auf die richtige Kennung VIN ist zu achten!!!

      Es gibt auch you Tube Videos, wo du die injektoren selbst reinigen kannst, neue o-ringe und nochmal probieren. Kostet dann natürlich wieder Zeit.
      Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :00010180:
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
    • Huhu
      Ich hatte (allerdings am OHV) ein ganz ähnliches Problem, Ich vermutete auchg die düsen, im endeffekt habe ich mal den Benzindruckregler gemessen, da hieß es so zwischen 30 und 40 psi ist alles gut, ab 45 psi hat er ien problem. bei 120 PSI konnte ich den schlauch nicht mehr halten... hab ihn getausht und schon war alles okay. ich hatte auch benzin im öl, und der bock ist grässlich gelaufen, sprit kam sogar irgendwann aus dem Auspuff.
      Ich weiß nicht wie das beim SOHC ist, vielleicht auch mal nur so als ansatzpunkt testen.
      hab das damals auch in meinem Thread "Der neue in der Familie ist da - 93 EX LIMITED" beschrieben.
      Vielleicht hilfts weiter.

      Grüße André
      - 98' SOHC auf 265/75 R16 mit BL, Shackles, TT

      - 93' Limited :love:

      - 96' RAM 1500 5.9 4X4