Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Getriebe macht Schleifgeräusche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebe macht Schleifgeräusche

      Moin alle zusammen,
      Ich habe seit gestern das Problem das mein 94‘ Explorer beim einlegen einer Fahrstufe schleifende Geräusche macht.
      Das Geräusch kommt unten vom Getriebe und hört auf sobald man in P oder N schaltet jedoch Getriebeöl ist voll und schalten tut er auch ganz normal was könnte das sein oder woran liegt das ?
      Mit freundlichen Grüßen Tjorven
      :S
    • Ich würde auf Wandler oder Bremsbänder tippen.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • BlueExplorer schrieb:

      hört auf sobald man in P oder N schaltet
      Dann fällt Wandler und Ölpumpe aus. Die laufen immer mit...


      BlueExplorer schrieb:

      schalten tut er auch ganz normal
      Voraussichtlich auch kein Bremsband. Zumindest nicht gerissen.

      Wie Sieht das Öl aus?

      Wahrscheinlich gibt ein Lager im Getriebe auf oder ist schon auseinander gefallen.
      Ich würde es schnellstens auf machen. Hätte Bedenken weiter mit so was zu fahren. Vielleicht ist noch was zu retten.
      Gruesse Uli
      traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
      Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D

      Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019
    • @Falk4x4

      Das A4LD hat doch so ne Kupplung…. kann die dies Verursachen ?
      Gruesse Uli
      traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
      Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D

      Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019
    • Im VTG dreht sich nix wenn der Wagen steht.
      Gruesse Uli
      traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
      Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D

      Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019
    • Getriebe Öl bei laufendem Motor kontrolliert und welche Farbe.
      VTG hat nix mit dem Geräusch zu tun....
      Gruesse Uli
      traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
      Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D

      Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
      Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019
    • Darf man fragen wieviel das Getriebe runter hat?
      Hab zwar noch nie ein Getriebe mit abgenutzten Bändern
      gehört, aber die Aufnahme hört sich irgendwie danach an
      (Metall auf Metall).

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wenn dann losfährst, scheppert's weiter? Loses Blech klingt ähnlich.... schon mal unter dem Wagen gehört, ob es nicht ein Auspuffblech o.ä. ist? Sowas wird manchmal nur in einem bestimmten Bereich angeregt, z.B. Leerlauf und Gang eingelegt
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Muss ich gleich noch mal schauen das getrieben hat ca. 235.000 das wurde von Ford damals getauscht in den USA laut Papiere die ich habe.
      Es hat das auch von jetzt auf gleich gemacht hingestellt eine Stunde später wollte ich wieder los leg R ein und seit dem ist das Geräusch da.
    • am besten, ein wenig abkühlen lassen und mal mit der Faust gegen schlagen....

      ist immer schlecht mit so einer Aufnahme, aber das Ding klingt schön satt, nicht nach originaler Tüte, die werden gerne mit diversen Adaptern und Schellen angepasst, die dann auch mal das Scheppern anfangen ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Loses Hitzeschutzblech verrutscht auf die Kardan?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Das hat aber mit den Schleifgeräuschen nichts zu tun. ;)
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • BlueExplorer schrieb:

      das getrieben hat ca. 235.000 das wurde von Ford damals getauscht in den USA
      Also das Austauschgetriebe hat 235tkm auf dem Buckel oder der Wagen?
      Wie auch immer, schon eine stolze Leistung.
      Wartungszustand? (Ölwechsel+Filter, welches Öl, Farbe vom Öl, schonmal eine Reparatur angefallen)
      Wenn die Schleif Geräusche definitiv vom Getriebe kommen bedeutet das meist,
      dass man da reinschauen sollte.
      Zumindest erst einmal die Ölwanne abnehmen und schauen ob sich Metallfragmente in der Wanne befinden.

      BlueExplorer schrieb:

      Es hat das auch von jetzt auf gleich gemacht hingestellt eine Stunde später wollte ich wieder los leg R ein und seit dem ist das Geräusch da.
      Evtl. hat es ja auch mit dem Rückwärtsgang zu tun, abgebrochene Rückservokolbenspitze.
      Oder Band angebrochen...
      Oder "Sprag" Sperrlager zerbröselt...

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Feldweg schrieb:

      @Falk4x4

      Das A4LD hat doch so ne Kupplung…. kann die dies Verursachen ?
      Du meinst wahrscheinlich den Fliehkraftregler - ein Hauptunterschied von A4LDe zum Nachfolger 4/5R55E.

      Möglich ist das, wenn der klemmt, das nur ungenügend Öldruck an diverse Ventile gelangt.
      Dagegenspricht aber, das das Getriebe offensichtlich ja noch gut funktioniert.

      Vermute, das diverse Bauteile an der Verschleißgrenze angelangt sind.
      Ich würde mal den Wagen komplett aufbocken - die Räder in der Luft - und dann mal "fahren". Und horchen wo es ggf. genauer her kommt.
      Getriebe innen vorn/hinten oder Wandlerglocke oder … ?
      Viele Grüsse ... Falk
    • So werde den Wagen wohl zum Schrott bringen heute ist mir das Getriebe um die Ohren geflogen das Getriebe gibt keine Kraft mehr zu den Rädern und er ist von unten voller Öl.
      Habe vorher komplett Öl und Getriebefilter getauscht Geräusch war auch weg bin dann heute eingestiegen alles gut und nach 10km fing es wieder an und hat das Getriebe keine 30sec danach zerlegt.
      Und das AT Getriebe hat 235.000km runter der Wagen selber hat mittlerweile knapp an die 600.000km runter.
      Habe langsam Kien Lust mehr Geld hinein zu stecken. ;( X(
    • Denke schon ein großer Aufwand, ist ja nicht nur dass er reinpasst
      auch die Elektrik, Getriebe, VTG (da permanent Allrad), Abgasanlage.
      Wieder ein 4.0 rein wäre einfacher, auf jeden Fall günstiger.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • BlueExplorer schrieb:

      So werde den Wagen wohl zum Schrott bringen
      Wegen einem defektem Getriebe ? :|
      Das ist doch ein Verschleißteil und früher oder später eh zum wechseln/überholen vorgesehen.

      Wie sieht denn der Rest vom Wagen aus ?
      Eine 1er Explorer schiebt man heute nicht mehr so leichtfertig in den Schrott … 8|
      Viele Grüsse ... Falk
    • Der Wagen hat Karosserie technisch kaum Rost auch Leiterrahmen und alles sieht nich gut aus hinten rechts habe ich ein Reparaturblech eingeschweißt für den tüv letztes Jahr sonst alles gut.
      Lediglich die Heckstoßstange ist am rosten.
      Bilder
      • 156C1B18-08E9-4358-B89E-6BE84A8567F5.png

        581,92 kB, 591×1.280, 8 mal angesehen
      • B0CABE74-8B9D-45EE-810E-1EF622744CEE.jpeg

        213,63 kB, 720×1.280, 6 mal angesehen
      • E5B9B035-C3BD-4F6D-A9A3-62DBF8408BC4.jpeg

        256,81 kB, 720×1.280, 7 mal angesehen