Unrunder Motorlauf

  • Hallo Kermit, Hallo Janosch,


    ist sicher ne gute Idee mit RA und Konto anlegen. Aber der Herr D. von der Ranch, kann man sagen was man will, ist immer ausführlich und hilfsbereit am Telefon. Was er sagt hat meist auch Sinn, glaub ich, hat sicher viel Ahnung zum Thema, meine Erfahrung, gebrauchte Teile von ihm sind sicher aber speziell.


    Kann man gleiches von RA erwarten? und das Zollgedöns?


    Eure Einlassungen hier sind sicher die Besten, nicht zu verachten und große Klasse. Das kann ich garnicht genug loben. Dafür, das wir uns eigentlich garnicht kennen.


    Es bleibt bei mir die Erkenntnis, wer son Auto fährt wie wir muss sich selbst schleunigst Ahnung raufschaufeln und einiges, eher viel, an Kenntnissen selbst mitbringen, handwerklich zum Thema auch was drauf haben, selbst spass daran haben, sonst ist er verloren und sollte sich lieber nen Leasing SUV zulegen.... :), na ja dann hat er andere Probleme und wird auch beschiessen und lässt die viele Kohle die er garnicht hat, bei den großen Autohäusern.


    Gebe wieder bescheid wenn alles eingebaut ist.


    VG Klaus:)

    Explorer limited aus 2001, 204 PS, 145000 km, neue Ketten er schon. Spurverbreiterung, Prins II, sonst orginal, aus Berlin......

  • Es gab noch den Hinweis aus Hamburg Benzindruckregler Dichtung gleich mit wechseln.

    Möchte mal wissen welche Dichtung gemeint ist?

    Der Benzindruckregler ist nach meinem Kenntnisstand beim 2001

    direkt im Tank.

    Fuel_Pressure_Regulator2000.jpg


    Am Benzinrail sitzt ein Benzindruckdämpfer und hat einen O-Ring als Dichtung.

    Fuel_Pressure_Damper2000.jpg


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Meine Fresse, ich glaub das alles nicht, man muss wirklich aufpassen wie ein Luchs.

    Deshalb, do it yourself!

    Wer hat die Injektoren eingebaut?


    Das dürften die richtigen Düsen sein.


    Man muss beim Wechsel der Düsen aufpassen, im Zylinderkopf sind noch Kunststoff Adapterringe verbaut die teilweise mit rauskommen bei der Demontage. Sie sind ab Werk eingeklebt, mit welchem Klebstoff???


    Ford Nr. 1024446

    OEM F77Z9G512AA



    Im Us Forum wird geschrieben, dass diese Ringe nur eingeschlagen werden. Kann ich irgendwie nicht glauben, finde aber auch nichts Genaueres.



    Sollte also so ein Ring mit herauskommen, dann sollte er auch ersetzt werden, besser evtl. alle 6 Ringe. Aufpassen, dass nichts in den Motor fällt, die Bohrung muss blitzsauber sein vor Einbau der Ringe.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

    3 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Das siehst du absolut richtig, ich glaube ab 1998 ist das so. Wenn das System den Druck nicht hält, dann ist meistens der kleine Schlauch vom Rücklauf an der Pumpeneinheit defekt.

  • Irgendwie kann man sich dann auch die Frage stellen wie der Benzindruck überhaupt geregelt wird ab BJ 98 beim Einkreis Benzinsystem?

    Bis 98 erledigt das ein Benzindruckregler am Rail der per Unterdruck angesteuert wird.


    Der Regler im Tank kann doch eigentlich nur mechanisch federbelastet sein

    und die Pumpe wird wohl auch immer in der gleichen Geschwindigkeit laufen.

    :/


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Das ist richtig, wollimann .

    Die Pumpe läuft immer in gleicher Geschwindigkeit. Der aufgebaute Druck wird durch die Einspritzung reduziert und von der Pumpe wieder aufgebaut/gehalten.

    Der überschüssige Druck geht direkt im Tank am Regler wieder weg. Verlässt also den Tank nicht. (Wenn ich das mal so ausdrücken darf.)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Das ist richtig, wollimann .

    Die Pumpe läuft immer in gleicher Geschwindigkeit. Der aufgebaute Druck wird durch die Einspritzung reduziert und von der Pumpe wieder aufgebaut/gehalten.

    Der überschüssige Druck geht direkt im Tank am Regler wieder weg. Verlässt also den Tank nicht. (Wenn ich das mal so ausdrücken darf.)

    genau richtig, und der Dämpfer am Rail dämpft das Pulsieren der Pumpe.

  • Danke euch,


    ist sicher die Benzinraildichtung die gemeint ist, Pumpe im Tank ist ja schon neu, alles ausgedruckt und wird von mir flink zum Gasmann getragen, damit diesmal auch alles klar geht, nur nicht runterwerfen diese verflixten Injektoerchen....... und keine Gummis im Zylinder verlieren.


    Brücke mit 6-7 Newtonmeter anziehen, war doch richtig?


    Werde berichten, glaube wir sind schwer auf der Spur.


    VG

    Klaus;);)

    Explorer limited aus 2001, 204 PS, 145000 km, neue Ketten er schon. Spurverbreiterung, Prins II, sonst orginal, aus Berlin......

  • Eingebaut wurden sie in Teupitz, besorgt wurden sie von einen Freund dort, der spezialisiert ist auf USA Cars und dort berät, eben. Na ja, er dachte sicher 2001 im Juli zugelassen, also 2001 Baujahr, aber da war eben der Modellwechsel. Und Männer sind ja oft farbenblind. VIN Nummer und Code ablesen wäre besser gewesen.


    Bin aber trotzdem mit der Mühe und Gesamtleistung in Teupitz und von Herrn Kaden sehr zufrieden, die haben sich echt rein gehängt in den Explorer und ihr bestes gegeben. hatte ihn nach Hup ja schon abgeschrieben. Wir werden uns einigen mit den falschen blauen Injektoren. Viel Lehrgeld und Mühe halt für alle Beteiligten.......


    Als HNO-Chirurg weiss ich, machmal ist es eben verflixt mit Hammer, Steigbügel und Amboß, Mikroskop und rechts und links......, darf man nie nicht verwechseln, auch nach Stunden nicht.


    Vg

    Klaus

    Explorer limited aus 2001, 204 PS, 145000 km, neue Ketten er schon. Spurverbreiterung, Prins II, sonst orginal, aus Berlin......

  • die haben sich echt rein gehängt in den Explorer

    Solange du das Gefühl hast ist erst einmal Alles Ok.

    Kann ja nicht nur Abzocker und schwarze Schafe geben...

    Das wird schon Klaus!


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Kann ja nicht nur Abzocker und schwarze Schafe geben...

    ein wahres Wort..... die Werkstätten, die so kennen gelernt habe, waren eigentlich alle korrekt....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hallo ich nochmal,


    also die neuen Injektoren aus Hamburg sind da. Einbau folgt nun. Bin gespannt, aber das wirds sein. Habe mich nun mal endlich auch bei Rock Auto angemeldet. Da gibt es Prozente für Boardmitglieder? Wie pflegt man die ein?


    Aufgefallen ist mir das dort die Injektoren, neue und regenerierte mit PFAND nur ein viertel des Preises ausmachen wie die neuen aus Hamburg, gut kommt noch Steuer und Zoll so drauf. Bleibt aber happig der Unterschied. Telefonieren auf deutsch kann man mit den Mitarbeitern dort auch? Die Seite scheint gut organisiert, findet man schnell was man sucht, auch verschiedene Qualitäten, ganz im Gegenteil zu M. und F. oder ebay.


    Habe hier irgendwo gelesen, die Steuern und Zoll kann man vorab schon bezahlen, wie geht das in echt?


    Bin immer wieder gefläscht wenn ich hier nebenbei lese was ihr so alles selbst bei Euren Dicken so selber macht und wisst welche Teile gut oder schlecht sind.


    Jetzt weiss ich auch weshalb mein Dicker nach nur 1 Jahr nach Querlenker vorn komplett oben und unten wieder knarzte wie mein Sofa beim Stellungswechsel.


    Vg

    KLaus

    Explorer limited aus 2001, 204 PS, 145000 km, neue Ketten er schon. Spurverbreiterung, Prins II, sonst orginal, aus Berlin......

  • Da gibt es Prozente für Boardmitglieder? Wie pflegt man die ein?


    Habe hier irgendwo gelesen, die Steuern und Zoll kann man vorab schon bezahlen, wie geht das in echt?


    Den Rabattcode kopiert man hier aus dem Forum und setzt ihn dann bei der Bestellung in das Feld "Wie haben Sie uns gefunden". Noch ein Klick und der Rabatt wird automatisch ausgerechnet und erscheint auf der Rechnung.


    Das gleiche gilt für Steuern und Zoll vorab.

    Einfach das Häkchen auf dem Bestellformular anklicken. Wird dann wieder automatisch ausgerechnet und auf dem Endbetrag aufgeschlagen.


    Ist alles sehr schön transparent ohne versteckte Kosten.

    Und schnell geht es erfahrungsgemäß auch beim günstigsten Versand. FedEx ist das meist. Dauert z.Zt. max. 5 Tage.


    Pfand ist eine Rechenaufgabe. Halt inkl. der Kosten von diversen Waren zurück schicken.

    Dann Geldtransfer hin und zurück usw.

  • Aufgefallen ist mir das dort die Injektoren, neue und regenerierte mit PFAND nur ein viertel des Preises ausmachen wie die neuen aus Hamburg, gut kommt noch Steuer und Zoll so drauf. Bleibt aber happig der Unterschied.

    du bist sicher ein guter Arzt, als Geschäftsmann aber sicher ne Niete:biggrins:


    es ist schon ein Unterschied, ob du privat für dich was über den Teich bestellst (okay, wenn mal ein def. Teil geliefert wird, kannst du es eigentlich komplett als Verlust verbuchen) oder als jemand, der ein Geschäft betreibt, den Laden unterhält, Angestellte, Gebäude inkl. Versicherungen, Strom, Heizg, Wasser, Angestellte bezahlen muss (regelmäßig, nicht nur, wenn gerade einer was gekauft hat), die Sachen auch importiert mit allen Kosten. Und da der gute Mann auch nur vom Dank der und Lob der Foristen und Selbstschrauber nicht satt wird, muss er auch noch ein bisserle was dran verdienen...... da kommt ganz schnell netter Zuschlag zusammen.

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hallo Winne,


    ja weiss ich wohl alles, das mit den Kosten eines Unternehmens, kannste mir glauben, soll auch so sein, aber die muessen bei RA auch was verdienen, werd was in die Kaffeekasse geben. :biggrins:


    VG


    Hallo Falk, danke werde ich machen..


    VG

    Klaus

    Explorer limited aus 2001, 204 PS, 145000 km, neue Ketten er schon. Spurverbreiterung, Prins II, sonst orginal, aus Berlin......

  • die verdienen bei RA sicher ganz gut.... da mach ich mir keine Sorgen;)


    wenn du jeden Tag 5000 Brötchen verkaufst, kannst du die für 30 Cent verscherbeln....


    wenn du aber nur 50 verkaufst, was wird den da so 'ne olle Schrippe kosten müssen, damit du dir selber eine möglichst mit Wurst leisten kannst......:)


    aber egal, du musst ja nicht bei der Ranch bestellen, nur über den Preis meckern finde ich auch nicht okay

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • War ja kein Meckern - eher eine Feststellung die sehr viele machen, wenn sie das erste Mal übern Teich bei RA bestellen. ;)


    Um Deine Frage, wwkp1 , zu beantworten:

    Ja, man kann mit den Leuten dort sehr gut auf deutsch kommunizieren. Ob per Mail oder Telefon spielt dabei keine Rolle.

    Telefonisch aber wegen der Zeitverschiebung erst ab (bei uns) ca. Mittag.;) Dann machen die Leute da gerade ihre Geschäfte auf - weil Morgens.:thumbsup:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • und was noch dazu kommt die Ranch liefert in der Regel viel viel schneller wie RA das schaffen kann.

    wwkp1

    Ist jetzt nicht böse gemeint aber bei RA gibt's keine Tipps worauf du achten musst beim Einbau / Austausch.

    RA ist ein riesiger Händler in US soweit ich weiß. und erstaunlicherweise sind alle Ersatzteilpreise für den KFZ Bereich wie ich bisher gesehen habe in US ein Bruchteil von dem in Deutschland. wer hier in DE wirklich den Reibach macht keine Ahnung.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • und was noch dazu kommt die Ranch liefert in der Regel viel viel schneller wie RA das schaffen kann.

    wwkp1

    Ist jetzt nicht böse gemeint aber bei RA gibt's keine Tipps worauf du achten musst beim Einbau / Austausch.

    RA ist ein riesiger Händler in US soweit ich weiß. und erstaunlicherweise sind alle Ersatzteilpreise für den KFZ Bereich wie ich bisher gesehen habe in US ein Bruchteil von dem in Deutschland. wer hier in DE wirklich den Reibach macht keine Ahnung.

    Nur leider gibt es bei der Ranch für meinen Dicken keine Teile, ich bekomme alles nur bei RA

  • Nur leider gibt es bei der Ranch für meinen Dicken keine Teile, ich bekomme alles nur bei RA

    Sicher es gibt auch nicht alles bei denen für die anderen Exen. Man muss schon suchen oder kombinieren. Problem bei RA ist auch, wenn nicht alles aus einem Lager kommt. Dann gehen die Transportkosten leicht mal durch die Decke ;-)

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Sicher es gibt auch nicht alles bei denen für die anderen Exen. Man muss schon suchen oder kombinieren. Problem bei RA ist auch, wenn nicht alles aus einem Lager kommt. Dann gehen die Transportkosten leicht mal durch die Decke ;-)

    Ja, daß habe ich gemerkt :moser::moser: